Bourg-lès-Valence

französische Gemeinde

Bourg-lès-Valence ist eine französische Gemeinde im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Einwohner der Gemeinde werden Bourcains genannt.

Bourg-lès-Valence
Wappen von Bourg-lès-Valence
Bourg-lès-Valence (Frankreich)
Bourg-lès-Valence
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Valence-1
Gemeindeverband Valence Romans Agglo
Koordinaten 44° 57′ N, 4° 54′ OKoordinaten: 44° 57′ N, 4° 54′ O
Höhe 99–200 m
Fläche 20,30 km2
Einwohner 19.975 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 984 Einw./km2
Postleitzahl 26500
INSEE-Code
Website www.bourg-les-valence.fr

Bourg-lès-Valence

GeografieBearbeiten

Bourg-lès-Valence liegt unmittelbar nördlich von Valence, dem Hauptort des Départements Drôme. Das Siedlungsgebiet von Valence ist mit demjenigen von Bourg-lès-Valence sowie weiteren Vorortsgemeinden eng zusammengewachsen. Dieser Ballungsraum hat insgesamt über 120.000 Einwohner. Westlich grenzt das Gemeindegebiet von Bourg-lès-Valence an die Rhone. Auf der anderen Seite des Flusses liegt das Département Ardèche mit der Gemeinde Châteaubourg.

GeschichteBearbeiten

Die mittelalterliche Burg Confolens am Zusammenfluss der Isère und der Rhone fiel in den Jahren 1960/65 raumplanerischen Maßnahmen zum Opfer, die im Zusammenhang mit dem Bau eines Wasserkraftwerkes standen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 10.856 12.812 15.616 16.033 18.230 18.347 18.420 19.975
Quellen: Cassini und INSEE

Mit 19.975 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) gehört Bourg-lès-Valence zu den größten Gemeinden im Département Drôme. 1962 lag die Bewohnerzahl noch bei 10.856, seitdem steigt die Einwohnerzahl. Vor allem in den 1970er Jahren wurde ein starkes Wachstum verzeichnet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die frühere, von Kanonikern verwaltete Pfarrkirche St-Pierre de Bourg-lès-Valence war eines der ersten Gotteshäuser des Valentinois. Das Gebäude diente den Bischöfen als Grablege, wurde im Verlauf der Hugenottenkriege im Jahr 1597 zerstört, mehrfach wieder aufgebaut und erfuhr im 19. und 20. Jahrhundert umfassende Veränderungen.
  • Der Château du Valentin genannte Bischofspalast stammt aus dem Jahr 1668.
  • Château de Champrousset
  • Die ehemalige Cartoucherie (dt. Munitionsfabrik) beherbergt unter der Bezeichnung Cour des Images ein Zentrum für Animationsfilm mit Produktionsstudios und verschiedenen Institutionen dieser Branche.

PartnerstädteBearbeiten

Die Stadt ist durch Städtepartnerschaften verbunden mit[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bourg-lès-Valence – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Website der Stadt