Hauptmenü öffnen

Rennrodeln

Rennrodel-Weltcup 2015/16

FIL.svg

Herren Damen
Sieger
Einsitzer DeutschlandDeutschland Felix Loch DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger
Doppelsitzer DeutschlandDeutschland Tobias Wendl
Tobias Arlt
Staffel DeutschlandDeutschland Deutschland

Der Rennrodel-Weltcup 2015/16 wurde in neun Weltcup-Rennen in sechs Ländern ausgetragen. Höhepunkt der Saison waren die Weltmeisterschaften 2016 auf der Kunsteisbahn Königssee, Deutschland.

WeltcupergebnisseBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
28. bis 29. November 2015 Osterreich  Innsbruck-Igls Frauen Deutschland  Dajana Eitberger Deutschland  Natalie Geisenberger Kanada  Alex Gough
Männer Italien  Dominik Fischnaller Osterreich  Armin Frauscher Osterreich  Wolfgang Kindl
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Staffel Deutschland  Deutschland
Dajana Eitberger
Andi Langenhan
Toni Eggert
Sascha Benecken
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Andris Šics
Juris Šics
Italien  Italien
Sandra Robatscher
Dominik Fischnaller
Ludwig Rieder
Patrick Rastner
4. bis 5. Dezember 2015 Vereinigte Staaten  Lake Placid Frauen Vereinigte Staaten  Erin Hamlin Vereinigte Staaten  Emily Sweeney Vereinigte Staaten  Summer Britcher
Männer Vereinigte Staaten  Chris Mazdzer Vereinigte Staaten  Tucker West Osterreich  Wolfgang Kindl
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Lettland  Juris Šics
Andris Šics
Staffel Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Erin Hamlin
Chris Mazdzer
Justin Krewson
Andrew Sherk
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Inārs Kivlenieks
Andris Šics
Juris Šics
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Semjon Pawlitschenko
Andrei Bogdanow
Andrei Medwedew
11. bis 12. Dezember 2015 Vereinigte Staaten  Park City Frauen Vereinigte Staaten  Summer Britcher Vereinigte Staaten  Erin Hamlin Deutschland  Dajana Eitberger
Frauen Sprint Vereinigte Staaten  Summer Britcher Vereinigte Staaten  Erin Hamlin Deutschland  Dajana Eitberger
Männer Vereinigte Staaten  Chris Mazdzer Osterreich  Wolfgang Kindl Deutschland  Felix Loch
Männer Sprint Osterreich  Wolfgang Kindl Italien  Dominik Fischnaller Deutschland  Felix Loch
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Doppelsitzer Sprint Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
18. bis 19. Dezember 2015 Kanada  Calgary
(zugleich APM 2015)
Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Vereinigte Staaten  Erin Hamlin Vereinigte Staaten  Summer Britcher
Frauen Sprint Vereinigte Staaten  Summer Britcher Deutschland  Dajana Eitberger Russland  Tatjana Iwanowa
Männer Deutschland  Felix Loch Vereinigte Staaten  Chris Mazdzer Osterreich  Wolfgang Kindl
Männer Sprint Deutschland  Felix Loch Russland  Roman Repilow Osterreich  Wolfgang Kindl
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Doppelsitzer Sprint Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken

Osterreich  Peter Penz

Georg Fischler
9. bis 10. Januar 2016 Lettland  Sigulda Frauen Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger
Männer Deutschland  Felix Loch Russland  Semjon Pawlitschenko Vereinigte Staaten  Tucker West
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Lettland  Oskars Gudramovičs
Pēteris Kalniņš
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Staffel Deutschland  Deutschland
Tatjana Hüfner
Felix Loch
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Oskars Gudramovičs
Pēteris Kalniņš
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Semjon Pawlitschenko
Andrei Bogdanow
Andrei Medwedew
16. bis 17. Januar 2016 Deutschland  Oberhof Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Dajana Eitberger
Frauen Sprint Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Dajana Eitberger Deutschland  Tatjana Hüfner
Männer Deutschland  Felix Loch Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Ralf Palik
Männer Sprint Deutschland  Felix Loch Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Ralf Palik
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Doppelsitzer Sprint Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Lettland  Andris Šics
Juris Šics
30. bis 31. Januar 2016 Rennrodel-Weltmeisterschaften 2016 in Deutschland  Königssee
6. bis 7. Februar 2016 Russland  Sotschi Frauen Russland  Tatjana Iwanowa Russland  Wiktorija Demtschenko Deutschland  Natalie Geisenberger
Männer Deutschland  Felix Loch Osterreich  Wolfgang Kindl Italien  Dominik Fischnaller
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Russland  Andrei Bogdanow
Andrei Medwedew
Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Staffel Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Semjon Pawlitschenko
Andrei Bogdanow
Andrei Medwedew
Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Felix Loch
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Miriam Kastlunger
Wolfgang Kindl
Peter Penz
Georg Fischler
13. bis 14. Februar 2016 Deutschland  Altenberg
(zugleich EM 2016)
Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Lettland  Elīza Cauce Russland  Tatjana Iwanowa
Männer Deutschland  Felix Loch Russland  Roman Repilow Vereinigte Staaten  Chris Mazdzer
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Staffel Deutschland  Deutschland
Tatjana Hüfner
Felix Loch
Toni Eggert
Sascha Benecken
Kanada  Kanada
Kimberley McRae
Mitchel Malyk
Tristan Walker
Justin Snith
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Andris Šics
Juris Šics
20. bis 21. Februar 2016 Deutschland  Winterberg Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Russland  Tatjana Iwanowa
Männer Russland  Stepan Fjodorow Vereinigte Staaten  Chris Mazdzer Italien  Dominik Fischnaller
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Lettland  Oskars Gudramovičs
Pēteris Kalniņš
Staffel Kanada  Kanada
Arianne Jones
Michel Malyk
Tristan Walker
Justin Snith
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Stepan Fjodorow
Alexander Denissjew
Wladislaw Antonow
Osterreich  Österreich
Miriam Kastlunger
Wolfgang Kindl
Thomas Steu
Lorenz Koller

GesamtwertungenBearbeiten

Weltcupstand im Einsitzer der FrauenBearbeiten

Rang Name Land IGL LAK PAR PAR-Sp CAL CAL-Sp SIG OBE OBE-Sp SOT ALT WIN Punkte
1 Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland 2 4 4 4 1 4 3 2 1 3 4 2 895
2 Tatjana Iwanowa Russland  Russland 9 5 7 7 4 3 1 4 5 1 3 3 771
3 Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 4 8 8 6 8 5 2 1 3 18 1 1 769
4 Erin Hamlin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 1 2 2 2 13 5 6 7 4 6 5 747
5 Summer Britcher Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 5 3 1 1 3 1 11 8 12 8 9 8 726
6 Dajana Eitberger Deutschland  Deutschland 1 9 3 3 9 2 6 3 2 19 10 7 712
7 Elīza Cauce Lettland  Lettland 8 6 10 13 12 8 4 7 6 6 2 4 583
8 Emily Sweeney Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6 2 5 9 7 5 9 11 8 20 12 9 537
9 Wiktorija Demtschenko Russland  Russland 17 DNS 11 11 14 10 7 15 10 2 7 13 425
10 Kimberley McRae Kanada  Kanada 11 14 14 10 5 9 12 14 14 - 5 14 391

Weltcupstand im Einsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL LAK PAR PAR-Sp CAL CAL-Sp SIG OBE OBE-Sp SOT ALT WIN Punkte
1 Felix Loch Deutschland  Deutschland DSQ 6 3 3 1 1 1 1 1 1 1 6 940
2 Wolfgang Kindl Osterreich  Österreich 3 3 2 1 3 3 7 5 11 2 5 5 795
3 Chris Mazdzer Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8 1 1 14 2 6 8 14 10 11 3 2 700
4 Ralf Palik Deutschland  Deutschland 10 5 4 8 12 14 4 3 3 5 4 4 628
5 Andi Langenhan Deutschland  Deutschland 4 10 8 12 11 7 5 2 2 7 6 7 617
6 Dominik Fischnaller Italien  Italien 1 12 6 2 9 10 19 13 15 3 13 3 590
7 Tucker West Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 2 9 5 7 12 3 15 14 8 11 20 524
8 Johannes Ludwig Deutschland  Deutschland 6 7 7 6 6 11 10 6 4 - 7 24 481
9 Roman Repilow Russland  Russland 5 14 DSQ - 8 2 21 11 7 - 2 - 395
10 Semjon Pawlitschenko Russland  Russland 8 9 29 - DSQ - 2 7 6 19 9 8 377

Weltcupstand im Doppelsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL LAK PAR PAR-Sp CAL CAL-Sp SIG OBE OBE-Sp SOT ALT WIN Punkte
1 Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland 3 8 1 2 3 1 1 1 1 1 2 2 1037
2 Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland 1 1 2 3 1 2 21 2 2 12 1 1 962
3 Peter Penz
Georg Fischler
Osterreich  Österreich 2 2 3 4 2 2 3 3 5 6 3 DNF 785
4 Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 10 5 6 1 4 6 5 7 6 3 4 10 668
5 Matt Mortensen
Jayson Terdiman
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8 7 7 5 6 7 6 11 4 9 13 11 532
6 Andris Šics
Juris Šics
Lettland  Lettland 5 3 DSQ - 11 4 4 5 3 13 6 7 530
7 Ludwig Rieder
Patrick Rastner
Italien  Italien 4 12 9 9 9 11 7 9 11 8 12 6 486
8 Andrei Bogdanow
Andrei Medwedew
Russland  Russland 20 10 11 13 7 14 8 6 7 2 16 9 482
9 Robin Geueke
David Gamm
Deutschland  Deutschland 11 4 10 11 10 15 19 8 9 5 8 5 481
10 Tristan Walker
Justin Snith
Kanada  Kanada 6 14 15 10 5 8 18 4 12 - 5 8 449

MannschaftswettbewerbBearbeiten

Rang Land IGL LAK SIG SOT ALT WIN Punkte
1 Deutschland  Deutschland 1 7 1 2 1 4 491
2 Russland  Russland DNF 3 3 1 4 2 385
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6 1 4 4 6 5 375
4 Kanada  Kanada 5 4 5 - 2 1 355
5 Lettland  Lettland 2 2 2 DNF 3 DNF 325
6 Italien  Italien 3 5 7 6 5 7 322
7 Osterreich  Österreich 4 10 6 3 DSQ 3 286
8 Polen  Polen 11 - 8 5 7 6 227
9 Rumänien  Rumänien 7 6 - 8 9 9 216
10 Tschechien  Tschechien 10 8 DSQ - 10 8 156

WeblinksBearbeiten