Hauptmenü öffnen

Der Rennrodel-Weltcup 2008/09 begann am 29. November 2008 im österreichischen Innsbruck-Igls und endete am 21. Februar 2009 im kanadischen Vancouver.

Höhepunkt der Saison waren die Rennrodel-Weltmeisterschaften, die vom 6. bis 8. Februar 2009 in Lake Placid in den USA stattfand.

WeltcupergebnisseBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
29. bis 30. November 2008 Osterreich  Innsbruck-Igls Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  David Möller Italien  Armin Zöggeler
Männer – Doppelsitzer Italien  Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
Osterreich  Tobias Schiegl
Markus Schiegl
6. bis 7. Dezember 2008 Lettland  Sigulda Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Ukraine  Natalja Jakuschenko Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Russland  Albert Demtschenko Italien  Armin Zöggeler Deutschland  David Möller
Männer – Doppelsitzer Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Mixed - Staffel Osterreich  Österreich
Daniel Pfister
Nina Reithmayer
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Deutschland  Deutschland
David Möller
Tatjana Hüfner
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Bengt Walden
Ashley Walden
Mark Grimmette
Brian Martin
13. bis 14. Dezember 2008 Deutschland  Winterberg Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Italien  Armin Zöggeler Deutschland  David Möller Deutschland  Johannes Ludwig
Männer – Doppelsitzer Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Osterreich  Tobias Schiegl
Markus Schiegl
Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Mixed - Staffel Deutschland  Deutschland
David Möller
Tatjana Hüfner
Patric Leitner
Alexander Resch
Osterreich  Österreich
Daniel Pfister
Nina Reithmayer
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Bengt Walden
Ashley Walden
Christian Niccum
Dan Joye
3. bis 4. Januar 2009 Deutschland  Königssee Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Italien  Armin Zöggeler Deutschland  David Möller Deutschland  Felix Loch
Männer – Doppelsitzer Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
Mixed - Staffel Deutschland  Deutschland
David Möller
Tatjana Hüfner
Patric Leitner
Alexander Resch
Osterreich  Österreich
Daniel Pfister
Nina Reithmayer
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Sandra Gasparini
Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
10. bis 11. Januar 2009 Italien  Cesana Torinese Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Osterreich  Nina Reithmayer
Männer – Einsitzer Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch Osterreich  Daniel Pfister
Männer – Doppelsitzer Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Lettland  Juris Šics
Andris Šics
17. bis 18. Januar 2009 Deutschland  Oberhof Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Deutschland  Jan Eichhorn Deutschland  Felix Loch Deutschland  David Möller
Männer – Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Mixed - Staffel Deutschland  Deutschland
Jan Eichhorn
Natalie Geisenberger
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Martin Abentung
Nina Reithmayer
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Bengt Walden
Erin Hamlin
Mark Grimmette
Brian Martin
23. bis 25. Januar 2009 Deutschland  Altenberg Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch Deutschland  David Möller
Männer – Doppelsitzer Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
Mixed - Staffel Deutschland  Deutschland
David Möller
Natalie Geisenberger
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Kanada  Kanada
Samuel Edney
Alex Gough
Chris Moffat
Mike Moffat
Italien  Italien
David Mair
Sandra Gasparini
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
6. bis 8. Februar 2009 Rennrodel-Weltmeisterschaften in Vereinigte Staaten  Lake Placid
13. bis 14. Februar 2009 Kanada  Calgary Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Osterreich  Veronika Halder
Männer – Einsitzer Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch Russland  Albert Demtschenko
Männer – Doppelsitzer Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Italien  Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
20. bis 21. Februar 2009 Kanada  Whistler Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer Deutschland  David Möller Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch
Männer – Doppelsitzer Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger

WeltcupständeBearbeiten

Weltcupstand im Einsitzer der FrauenBearbeiten

Rang Name Land IGL SIG WIN KÖN CES OBE ALT CAL VAN Punkte
01. Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 1 1 2 1 1 1 2 1 2 855
02. Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland 2 4 1 2 2 2 1 2 1 785
03. Anke Wischnewski Deutschland  Deutschland 3 3 3 3 8 3 3 4 3 592
04. Nina Reithmayer Osterreich  Österreich 6 5 6 4 3 6 6 5 6 490
05. Natalja Jakuschenko Ukraine  Ukraine 8 2 5 7 4 4 5 8 9 484
06. Erin Hamlin Vereinigte Staaten  USA 4 11 8 11 9 24 8 7 5 369
07. Veronika Halder Osterreich  Österreich 10 6 11 10 10 14 19 3 8 354
08. Alex Gough Kanada  Kanada 39 15 7 9 7 15 10 6 7 317
09. Ewelina Staszulonek Polen  Polen 7 18 14 6 8 7 21 12 287
10. Anna Orlova Lettland  Lettland 9 7 9 23 12 12 24 10 24 276
11. Martina Kocher Schweiz  Schweiz 23 17 10 8 11 9 15 13 20 270
12. Stefanie Sieger Deutschland  Deutschland 5 10 5 6 4 256
13. Meaghan Simister Kanada  Kanada 15 15 13 25 14 10 20 18 10 242
14. Maija Tīruma Lettland  Lettland dns 17 5 7 9 9 11 237
15. Lilia Ludan Ukraine  Ukraine 16 12 16 27 13 18 17 15 15 225
16. Natalja Chorjowa Russland  Russland 14 13 25 13 18 13 16 24 16 224
17. Tatjana Iwanowa Russland  Russland 21 8 26 20 21 11 12 19 206
18. Alexandra Rodionowa Russland  Russland 13 21 17 15 17 14 17 14 204
19. Corinna Martini Deutschland  Deutschland 4 5 4 14 203
20. Madoka Harada Japan  Japan 11 dnf 20 16 17 26 11 25 17 193
21. Sandra Gasparini Italien  Italien 18 22 18 16 19 18 19 18 180
22. Ashley Walden Vereinigte Staaten  USA 17 9 12 14 11 22 176
23. Regan Lauscher Kanada  Kanada 12 15 16 13 12 13 175
24. Tatjana Newsorowa Russland  Russland 25 19 19 19 21 22 22 23 158
25. Jana Šišajová Slowakei  Slowakei 27 23 24 26 23 22 23 23 26 152
26. Veronika Sabolová Slowakei  Slowakei 31 25 29 22 25 20 21 114
27. Raluca Strămăturaru Rumänien  Rumänien 19 26 22 dnf 23 15 28 103
28. Mariola Zietek Polen  Polen 35 27 23 24 29 27 32 31 100
28. Hannah Campbell-Pegg Australien  Australien 32 28 28 26 28 29 29 28 100
30. Julia Clukey Vereinigte Staaten  USA 12 20 15 26 094
31. Petra Kaprasová Tschechien  Tschechien 34 28 27 27 26 27 27 091
32. Violeta Strămăturaru Rumänien  Rumänien 33 31 30 22 30 28 072
33. Maryna Halajdschjan Ukraine  Ukraine 22 29 21 21 071
34. Michelle Despain Hoeger Argentinien  Argentinien 37 33 32 33 30 31 29 062
35. Ksenia Tschiplakowa Russland  Russland 14 20 049
36. Courtney Zablocki Vereinigte Staaten  USA 19 18 045
36. Anastasia Young Vereinigte Staaten  USA 16 21 045
38. Mihaela Chiraş Rumänien  Rumänien 36 30 31 31 036
39. Daria Obratov Kroatien  Kroatien 38 30 31 024
40. Aya Yasuda Japan  Japan 20 30 30 022
41. Agnese Koklaca Lettland  Lettland 20 021
41. Kimberley McRae Kanada  Kanada 20 021
43. Nino Gavva Georgien  Georgien 32 32 018
44. Isabell Kägi Schweiz  Schweiz 26 016
45. Mona Wabnigg Osterreich  Österreich 28 013
46. Sara Zöschg Belgien  Belgien 29 012
47. Nina Čebin Slowenien  Slowenien 29 012
48. Birgit Platzer Osterreich  Österreich 30 011
49. Stefani Salani Brasilien  Brasilien 40 001

Weltcupstand im Einsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL SIG WIN KÖN CES OBE ALT CAL VAN Punkte
01. Armin Zöggeler Italien  Italien 3 2 1 1 1 7 1 1 2 786
02. David Möller Deutschland  Deutschland 2 3 2 2 4 3 3 11 1 659
03. Jan Eichhorn Deutschland  Deutschland 4 6 4 5 6 1 5 13 7 506
04. Felix Loch Deutschland  Deutschland 3 2 2 2 2 3 480
05. Andi Langenhan Deutschland  Deutschland 1 13 5 8 14 8 7 5 5 453
06. Daniel Pfister Osterreich  Österreich 7 7 6 4 3 5 4 4 dnf 447
07. Albert Demtschenko Russland  Russland dnf 01 24 6 5 5 8 3 26 409
08. Johannes Ludwig Deutschland  Deutschland 11 9 3 19 13 6 6 23 4 373
09. Wiktor Kneib Russland  Russland 5 5 8 dsq 7 11 14 8 4 352
10. Martin Abentung Osterreich  Österreich 8 10 13 13 17 14 10 14 8 296
11. Wolfgang Kindl Osterreich  Österreich 6 12 9 14 9 15 28 22 9 285
12. Bengt Walden Vereinigte Staaten  USA 21 15 19 7 16 9 15 7 18 273
13. Reinhold Rainer Italien  Italien 10 dnf 11 16 8 10 18 12 10 264
14. Stefan Höhener Schweiz  Schweiz 9 21 10 10 10 18 11 19 25 262
15. David Mair Italien  Italien 17 18 17 9 12 24 9 16 11 257
16. Wilfried Huber Italien  Italien 12 17 20 11 11 21 12 14 16 250
17. Guntis Rēķis Lettland  Lettland 23 4 7 23 18 16 20 30 dnf 222
18. Manuel Pfister Osterreich  Österreich 19 27 16 17 15 12 19 9 15 219
19. Jeff Christie Kanada  Kanada 14 16 18 12 dnf 13 16 17 13 217
20. Inars Kivlenieks Lettland  Lettland 16 11 12 18 19 22 25 25 17 211
21. Samuel Edney Kanada  Kanada 15 19 26 20 21 19 13 24 12 205
22. Gregory Carigiet Schweiz  Schweiz 13 34 23 15 22 20 17 27 170
23. Jozef Ninis Slowakei  Slowakei 20 dsq 29 21 26 25 21 18 22 146
24. Adam Rosen Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 34 28 22 24 28 30 6 dnf 130
25. Tony Benshoof Vereinigte Staaten  USA 24 14 14 21 14 121
26. Stepan Fjodorow Russland  Russland 18 23 22 37 30 17 31 31 119
27. Ian Cockerline Kanada  Kanada 38 24 30 24 33 31 22 29 21 117
28. Thomas Girod Frankreich  Frankreich 25 25 28 23 33 27 28 27 112
29. Mārtiņš Rubenis Lettland  Lettland dnf 8 20 9 dns 102
30. Thor Haug Norbech Norwegen  Norwegen 52 26 21 26 23 23 34 094
31. Andrej Matinschko Russland  Russland 35 25 31 27 29 30 26 084
31. Ondřej Hyman Tschechien  Tschechien 28 29 33 30 27 29 35 38 36 084
31. Jakub Hyman Tschechien  Tschechien dnf 30 27 34 31 27 39 32 24 084
34. Maciej Kurowski Polen  Polen 29 35 28 32 24 39 20 080
35. Maxim Andrianow Russland  Russland 45 22 dsq 37 26 36 35 28 063
36. Jo Alexander Koppang Norwegen  Norwegen 41 28 32 29 38 34 33 33 061
37. Christopher Mazdzer Vereinigte Staaten  USA 26 40 20 19 059
38. Tonnes Stang Rolfsen Norwegen  Norwegen 40 35 37 36 35 33 37 23 052
39. William Lorentzen Norwegen  Norwegen 37 36 35 33 34 32 36 35 050
40. Robert Eschrich Deutschland  Deutschland 20 15 047
41. Achim Obkircher Italien  Italien 27 25 25 046
42. Peter Iliev Bulgarien  Bulgarien 36 38 36 46 35 36 38 42 029
43. Shiva Keshavan Indien  Indien 45 34 37 29 41 38 028
44. Brendan Hauptman Kanada  Kanada 26 29 027
45. Domen Pociecha Slowenien  Slowenien 43 37 38 39 36 40 37 40 37 025
46. Robbie Huerbin Vereinigte Staaten  USA 33 33 34 023
47. Reinhard Egger Osterreich  Österreich 22 019
48. Eugen Radu Rumänien  Rumänien 44 39 48 43 39 41 43 009
48. Grega Hacin Slowenien  Slowenien 51 46 44 42 46 42 43 39 009
48. Chih-hung Ma Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 50 41 42 45 40 42 44 45 40 009
48. Bogdan Macovei Moldau Republik  Moldau 42 40 43 41 38 43 40 009
52. Andriy Mandziy Ukraine  Ukraine 46 41 38 39 41 008
53. Ivan Papukchiev Bulgarien  Bulgarien 47 43 49 44 48 45 46 007
53. Tristan Walker Kanada  Kanada 34 007
55. Levan Gureshidze Georgien  Georgien 44 50 49 47 004
55. Nodar Kumaritaschwili Georgien  Georgien 42 46 45 46 004
55. Valentin Crețu Rumänien  Rumänien 39 40 44 004
55. Kum-soo Han Korea Sud  Südkorea 49 51 44 47 004
59. Igor Kozak Ukraine  Ukraine 48 39 003
59. Yong Lee Korea Sud  Südkorea 53 47 47 003
59. Ruben Gonzalez Argentinien  Argentinien 45 48 41 003
62. Seregi Gergely Ungarn  Ungarn 54 001
62. Werner Hoeger Venezuela  Venezuela 49 001

Weltcupstand im Doppelsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL SIG WIN KÖN CES OBE ALT CAL VAN Punkte
01. Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 4 1 1 4 1 4 1 1 5 735
02. Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Deutschland 5 9 3 1 6 2 2 4 2 629
03. Andreas Linger
Wolfgang Linger
Osterreich  Österreich 2 2 6 3 4 6 3 6 3 590
04. Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland 6 5 4 2 5 1 5 10 16 521
05. Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Italien  Italien 1 4 17 6 2 5 dns 3 4 504
06. Peter Penz
Georg Fischler
Osterreich  Österreich 7 3 19 5 9 9 6 2 8 448
07. Tobias Schiegl
Markus Schiegl
Osterreich  Österreich 3 7 2 7 8 7 7 5 dnf 436
08. Mark Grimmette
Brian Martin
Vereinigte Staaten  USA 11 6 7 8 10 8 10 9 7 371
09. Juris Šics
Andris Šics
Lettland  Lettland 9 11 9 3 11 8 11 6 342
10. André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Deutschland 3 4 7 01 276
11. Michail Kusmitsch
Stanislav Mikheev
Russland  Russland 13 12 13 11 15 10 15 17 11 272
12. Ján Harniš
Branislav Regec
Slowakei  Slowakei 26 18 11 12 14 14 13 16 13 245
13. Christian Niccum
Dan Joye
Vereinigte Staaten  USA 12 10 5 9 8 10 240
14. Hans Peter Fischnaller
Patrick Schwienbacher
Italien  Italien 10 dnf 18 14 12 16 12 13 15 232
15. Wladislaw Juschakow
Wladimir Machnutin
Russland  Russland 16 14 23 18 18 15 14 19 12 225
16. Andrij Kis
Jurij Haiduk
Ukraine  Ukraine 18 13 12 19 13 21 22 24 14 221
17. Chris Moffat
Mike Moffat
Kanada  Kanada 10 11 12 9 12 9 212
18. Antonín Brož
Lukáš Brož
Tschechien  Tschechien 15 17 15 17 19 13 16 20 198
19. Toni Eggert
Marcel Oster
Deutschland  Deutschland 8 8 8 7 172
20. Iwan Newmerschizki
Oleg Medwedew
Russland  Russland 22 10 13 17 11 18 166
21. Cosmin Chetroiu
Ionuț Țăran
Rumänien  Rumänien 27 22 20 21 17 18 17 22 164
22. Takahisa Oguchi
Masaki Toshiro
Japan  Japan 19 24 20 21 20 19 21 143
23. Oskars Gudramovičs
Pēteris Kalniņš
Lettland  Lettland 20 23 21 16 dnf 19 21 126
24. Paul Ifrim
Andrei Anghel
Rumänien  Rumänien 21 24 22 18 079
25. Christopher Mazdzer
Jayson Terdiman
Vereinigte Staaten  USA 17 16 14 077
26. Taras Senkiv
Roman Zaharkiv
Ukraine  Ukraine 14 19 16 075
27. Grzegorz Piekarski
Marcin Piekarski
Polen  Polen 25 21 22 055
28. Pawel Kusmitsch
Boris Kuryschkin
Russland  Russland 15 16 051
29. Luboš Jíra
Matěj Kvíčala
Tschechien  Tschechien 29 23 030
30. Grant Albrecht
Nick Olson
Kanada  Kanada 14 028
31. Ronny Pietrasik
Christian Weise
Deutschland  Deutschland 15 26
31. Matt Mortensen
Preston Griffall
Vereinigte Staaten  USA 15 dnf 026
33. Andrew Pifko
Adam Medrek
Kanada  Kanada 23 018
34. Andrejs Bērze
Uldis Logins
Lettland  Lettland 28 013

MannschaftswettbewerbBearbeiten

Rang Land SIG WIN KÖN OBE ALT Eingesetzte Fahrer Punkte
01. Deutschland  Deutschland 2 01 01 01 01 David Möller - Tatjana Hüfner
Jan Eichhorn - Natalie Geisenberger
Tobias Wendl - Tobias Arlt
Patric Leitner - Alexander Resch
485
02. Osterreich  Österreich 01 2 2 2 7 Daniel Pfister - Nina Reithmayer
Martin Abentung
Andreas Linger - Wolfgang Linger
Tobias Schiegl - Markus Schiegl
401
03. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 3 6 3 9 Bengt Walden - Ashley Walden
Erin Hamlin
Mark Grimmette - Brian Martin
Christian Niccum - Dan Joye
299
04. Lettland  Lettland 4 4 7 5 5 Mārtiņš Rubenis - Anna Orlova
Guntis Rēķis
Inārs Kivlenieks - Maija Tīruma
Andris Šics - Juris Šics
Oskars Gudramovičs - Pēteris Kalniņš
276
05. Italien  Italien 5 3 4 3 Armin Zöggeler - Sandra Gasparini
David Mair
Christian Oberstolz - Patrick Gruber
Gerhard Plankensteiner - Oswald Haselrieder
255
06. Slowakei  Slowakei 6 5 8 8 4 Jozef Ninis - Veronika Sabolová
Jana Šišajová
Ján Harniš - Branislav Regec
249
07. Tschechien  Tschechien 7 6 9 10 10 Ondřej Hyman - Petra Kaprasová
Jakub Hyman
Lukáš Brož - Antonín Brož
207
08. Rumänien  Rumänien 9 7 10 11 8 Eugen Radu - Raluca Strămăturaru
Valentin Crețu
Cosmin Chetroiu - Ionuț Țăran
Paul Ifrim - Andrei Anghel
197
09. Kanada  Kanada 4 6 2 Jeff Christie - Alex Gough
Samuel Edney
Chris Moffat - Mike Moffat
195
10. Russland  Russland DSQ DSQ 5 7 6 Albert Demtschenko - Tatjana Iwanowa
Wiktor Kneib - Alexandra Rodionowa
Natalja Chorjowa
Michail Kusmitsch - Stanislaw Michejew
Iwan Newmerschizki - Oleg Medwedew
151
11. Ukraine  Ukraine 8 11 9 11 Andrij Mandzij - Natalja Jakuschenko
Marina Halaidschian
Andrij Kis - Jurij Haiduk
115

WeblinksBearbeiten