Hauptmenü öffnen

Die Weltcupsaison 2000/01 im Rennrodeln begann am 25. November 2000 im lettischen Sigulda und endete am 18. Februar 2001 im US-amerikanischen Lake Placid. Der Höhepunkt der Saison waren die 35. Rennrodel-Weltmeisterschaften vom 23. bis zum 25. Februar 2001 im kanadischen Calgary.

Die Saison wurde an acht Weltcupstationen ausgetragen.

WeltcupergebnisseBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25. bis 26.11.2000 Lettland  Sigulda Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sylke Otto Osterreich  Angelika Neuner
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Karsten Albert Osterreich  Markus Prock
Doppel (M) Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
Deutschland  Sebastian Schmidt
André Forker
Vereinigte Staaten  Mark Grimmette
Brian Martin
02. bis 03.12.2000 Deutschland  Oberhof Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Osterreich  Angelika Neuner
Einsitzer (M) Deutschland  Karsten Albert Deutschland  Jens Müller Deutschland  Georg Hackl
Doppel (M) Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
09. bis 10.12.2000 Frankreich  La Plagne Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Barbara Niedernhuber
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Georg Hackl Osterreich  Markus Prock
Doppel (M) Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Vereinigte Staaten  Mark Grimmette
Brian Martin
13. bis 14.01.2001 Osterreich  Igls Einsitzer (F) Deutschland  Sonja Wiedemann Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Barbara Niedernhuber
Einsitzer (M) Deutschland  Jens Müller Deutschland  Georg Hackl Italien  Armin Zöggeler
Doppel (M) Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
20. bis 21.01.2001 Deutschland  Altenberg Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sonja Wiedemann
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Georg Hackl Osterreich  Markus Prock
Doppel(M) Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Italien  Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
03. bis 04.02.2001 Japan  Nagano Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Osterreich  Angelika Neuner
Einsitzer (M) Italien  Wilfried Huber Italien  Armin Zöggeler Osterreich  Markus Prock
Doppel(M) Vereinigte Staaten  Mark Grimmette
Brian Martin
Deutschland  André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
10. bis 11.02.2001 Vereinigte Staaten  Park City Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sonja Wiedemann Deutschland  Sylke Otto
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Osterreich  Markus Prock Frankreich  Johan Rousseau
Doppel(M) Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Steffen Skel
Steffen Wöller
Osterreich  Markus Schiegl
Tobias Schiegl
17. bis 18.02.2001 Vereinigte Staaten  Lake Placid Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sylke Otto Osterreich  Angelika Neuner
Einsitzer (M) Deutschland  Georg Hackl Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Karsten Albert
Doppel(M) Italien  Kurt Brugger
Wilfried Huber
Deutschland  Patric Leitner
Alexander Resch
Italien  Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder

Weltcupstände und erreichte PlatzierungenBearbeiten

− = keine Teilnahme | dsq = disqualifiziert | dnf = did not finish ("nicht ins Ziel gekommen") | dns = did not start ("nicht angetreten" – gemeldet, aber kein Start)

Endstand im Einsitzer der FrauenBearbeiten

Rang Name Land SIG OBE LPL IGL ALT NAG PAC LAP Punkte
01. Silke Kraushaar Deutschland  Deutschland 1 2 1 2 2 2 1 1 740
02. Sylke Otto Deutschland  Deutschland 2 1 2 10 1 1 3 2 661
03. Angelika Neuner Osterreich  Österreich 3 3 4 4 4 3 6 3 510
04. Sonja Wiedemann Deutschland  Deutschland 13 5 5 1 3 6 2 4 505
05. Iluta Gaile Lettland  Lettland 4 6 6 9 5 8 13 6 376
06. Barbara Niedernhuber Deutschland  Deutschland 6 4 3 3 dnf 7 5 351
07. Sonja Manzenreiter Osterreich  Österreich 5 7 11 7 7 9 15 5 347
08. Simone Eder Osterreich  Österreich 16 12 12 5 11 14 10 7 288
09. Courtney Zablocki Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 15 11 7 12 9 10 7 20 280
10. Becky Wilczak Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 16 9 40 26 4 4 8 276

Endstand im Einsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land SIG OBE LPL IGL ALT NAG PAC LAP Punkte
01. Armin Zöggeler Italien  Italien 1 4 1 3 1 2 1 2 700
02. Georg Hackl Deutschland  Deutschland 10 3 2 2 2 6 9 1 550
03. Markus Prock Osterreich  Österreich 3 6 3 6 3 3 2 4 525
04. Karsten Albert Deutschland  Deutschland 2 1 7 8 4 8 6 3 495
05. Jens Müller Deutschland  Deutschland 5 2 5 1 5 13 8 11 456
06. Wilfried Huber Italien  Italien 8 10 14 5 7 1 5 18 385
07. Reinhold Rainer Italien  Italien 16 5 4 4 6 9 12 5 376
08. Tony Benshoof Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 7 9 10 13 4 4 7 363
09. Albert Demtschenko Russland  Russland 4 8 6 11 9 5 11 9 353
10. Johan Rousseau Frankreich  Frankreich 12 13 11 20 17 17 3 14 263

Endstand im Doppelsitzer der MännerBearbeiten

Rang Namen Land SIG OBE LPL IGL ALT NAG PAC LAP Punkte
01. Steffen Skel
Steffen Wöller
Deutschland  Deutschland 1 1 6 3 3 3 2 7 591
02. André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Deutschland 2 2 2 1 2 6 5 545
03. Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Deutschland 14 16 1 1 19 4 1 2 520
04. Mark Grimmette
Brian Martin
Vereinigte Staaten  USA 3 8 3 5 11 1 4 8 473
05. Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Osterreich  Österreich 5 4 4 4 4 7 3 6 461
06. Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Italien  Italien 4 7 5 6 2 9 7 3 451
07. Kurt Brugger
Wilfried Huber
Italien  Italien 6 5 7 7 5 6 9 1 441
08. Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 7 3 8 11 8 8 8 9 357
09. Chris Thorpe
Clay Ives
Vereinigte Staaten  USA 12 9 15 10 7 5 5 15 315
10. Chris Moffat
Eric Pothier
Kanada  Kanada 10 6 12 9 10 11 19 14 277

WeblinksBearbeiten