André Florschütz

deutscher Rennrodler

André Florschütz (* 6. August 1976 in Sonneberg) ist ein deutscher Rennrodler.

Er gewann gemeinsam mit Torsten Wustlich am 15. Februar 2006 bei den Olympischen Winterspielen in Turin die Silbermedaille im Doppelsitzer-Rennrodeln. Vier Jahre später belegten sie bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver den 5. Platz.

André Florschütz ist der ältere Bruder des Bobpiloten Thomas Florschütz und Hauptfeldwebel der Bundeswehr bei der Sportfördergruppe Oberhof.[1]

ErfolgeBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

GesamtweltcupBearbeiten

Saison Platz Punkte
1998/99 08. 0295
1999/2000 07. 0274
2000/01 02. 0545
2001/02 08. 0339
2002/03 015. 0190
2003/04 02. 0599
2004/05 02. 0570
2005/06 03. 0542
2006/07 07. 0371
2007/08 04. 0526
2008/09 010. 0276
2009/10 01. 0592

WeltcupsiegeBearbeiten

Doppelsitzer Teamstaffel
Nr. Datum Ort Bahn
1. 20. Jan. 2001 Deutschland  Altenberg Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg
2. 06. Dez. 2003 Kanada  Calgary Bob- und Rennschlittenbahn im Canada Olympic Park
3. 17. Jan. 2004 Deutschland  Winterberg Bobbahn Winterberg
4. 20. Nov. 2004 Lettland  Sigulda Rennrodel- und Bobbahn Sigulda
5. 02. Jan. 2005 Deutschland  Oberhof Rennrodelbahn Oberhof
6. 14. Jan. 2006 Osterreich  Innsbruck Kunsteisbahn Bob-Rodel Igls
7. 28. Jan. 2006 Deutschland  Oberhof Rennrodelbahn Oberhof
8. 14. Feb. 2008 Lettland  Sigulda Rennrodel- und Bobbahn Sigulda
9. 20. Feb. 2009 Kanada  Whistler Whistler Sliding Centre
10. 05. Nov. 2009 Deutschland  Altenberg Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg
Nr. Datum Ort Bahn
1. 06. Jan. 2005 Deutschland  Königssee Kombinierte Kunsteisbahn am Königssee
2. 17. Feb. 2008 Lettland  Sigulda Rennrodel- und Bobbahn Sigulda

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Empfang für erfolgreiche Rodler in Oberhof