Hauptmenü öffnen
Logo des Internationalen Rennrodel-Verbandes FIL

Der Rennrodel-Weltcup 2012/13 wurde in neun Weltcup-Rennen an acht Orten ausgetragen. Der Saisonauftakt fand am 24. November 2012 im österreichischen Igls statt, das Weltcup-Finale am 23. Februar 2013 im russischen Sotschi auf der Olympiabahn der Olympischen Winterspiele 2014. Höhepunkt der Saison waren die Rennrodel-Weltmeisterschaften 2013, die am 1. und 2. Februar 2013 im Whistler Sliding Centre im kanadischen Whistler, British Columbia ausgetragen wurde. Der ursprünglich Cesana (Italien) vorgesehene zweite Weltcup wurde nach Königssee verlegt, sodass der Weltcup im Winter 2012/2013 dort zweimal Station machte. Wie im Jahr zuvor wurde die jetzt jährlich ausgetragene Rennrodel-Europameisterschaft im Rahmen eines Weltcup-Wochenendes ausgetragen. Dadurch wurde der Stellenwert der bisher eher zweitrangigen Europameisterschaft erhöht.

Inhaltsverzeichnis

WeltcupergebnisseBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
24. bis 25. November 2012 Osterreich  Innsbruck-Igls Frauen Deutschland  Anke Wischnewski Deutschland  Natalie Geisenberger Kanada  Alex Gough
Männer Deutschland  Felix Loch Deutschland  David Möller Deutschland  Johannes Ludwig
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Staffel Deutschland  Deutschland
Anke Wischnewski
David Möller
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Kanada  Kanada
Alex Gough
Samuel Edney
Tristan Walker
Justin Snith
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Dominik Fischnaller
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
1. bis 2. Dezember 2012 Italien  Cesana Torinese

Verlegt nach:[1]
Deutschland  Königssee

Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Kanada  Alex Gough
Männer Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Felix Loch Deutschland  David Möller
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
8. bis 9. Dezember 2012 Deutschland  Altenberg Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski Deutschland  Corinna Martini
Männer Deutschland  Felix Loch Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Johannes Ludwig
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Staffel Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Felix Loch
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Nina Reithmayer
Wolfgang Kindl
Peter Penz
Georg Fischler
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Albert Demtschenko
Wladislaw Juschakow
Wladimir Machnutin
15. bis 16. Dezember 2012 Lettland  Sigulda Frauen Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski
Männer Russland  Albert Demtschenko Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Staffel Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Felix Loch
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Armin Zöggeler
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Albert Demtschenko
Pawel Kusmitsch
Boris Kuryschkin
5. bis 6. Januar 2012 Deutschland  Königssee Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Carina Schwab Deutschland  Aileen Frisch
Männer Deutschland  David Möller Russland  Albert Demtschenko Italien  Dominik Fischnaller
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Staffel Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
David Möller
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Kanada  Kanada
Alex Gough
Samuel Edney
Tristan Walker
Justin Snith
Osterreich  Österreich
Nina Reithmayer
Daniel Pfister
Peter Penz
Georg Fischler
12. bis 13. Januar 2013 Deutschland  Oberhof
(zugleich EM 2013)
Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Anke Wischnewski
Männer Deutschland  Felix Loch Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Johannes Ludwig
Doppelsitzer Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
19. bis 20. Januar 2013 Deutschland  Winterberg Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski Deutschland  Tatjana Hüfner
Männer Deutschland  David Möller Deutschland  Felix Loch Italien  Armin Zöggeler
Doppelsitzer Osterreich  Andreas Linger
Wolfgang Linger
Deutschland  Toni Eggert
Sascha Benecken
Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
1. bis 2. Februar 2013 Rennrodel-Weltmeisterschaften 2013 in Kanada  Whistler
8. bis 9. Februar 2013 Vereinigte Staaten  Lake Placid
(zugleich APM 2013)
Frauen Deutschland  Natalie Geisenberger Vereinigte Staaten  Julia Clukey Kanada  Alex Gough
Männer Italien  Armin Zöggeler Italien  Dominik Fischnaller Italien  David Mair
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Italien  Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Staffel Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Ralf Palik
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Julia Clukey
Chris Mazdzer
Matthew Mortensen
Preston Griffall
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Armin Zöggeler
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
23. bis 24. Februar 2013 Russland  Sotschi Frauen Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Anke Wischnewski
Männer Deutschland  Andi Langenhan Russland  Albert Demtschenko Deutschland  David Möller
Doppelsitzer Deutschland  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Peter Penz
Georg Fischler
Lettland  Andris Sics
Juris Šics
Staffel Deutschland  Deutschland
Tatjana Hüfner
Andi Langenhan
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Albert Demtschenko
Wladislaw Juschakow
Wladimir Machnutin
Kanada  Kanada
Alex Gough
Samuel Edney
Tristan Walker
Justin Snith

GesamtwertungBearbeiten

Weltcupstand im Einsitzer der FrauenBearbeiten

Rang Name Land IGL KÖN ALT SIG KÖN OBE WIN LAP SOT Punkte
1 Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland 2 1 1 2 1 1 1 1 2 855
2 Anke Wischnewski Deutschland  Deutschland 1 4 2 3 5 3 2 4 3 655
3 Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 4 2 5 4 2 3 7 1 561
4 Alex Gough Kanada  Kanada 3 3 4 4 5 6 3 6 485
5 Tatjana Iwanowa Russland  Russland 7 6 6 1 11 11 5 4 429
6 Julia Clukey Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6 21 22 10 6 6 7 2 10 392
7 Erin Hamlin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 11 7 6 10 7 15 5 7 373
8 Sandra Gasparini Italien  Italien 15 7 9 8 14 9 8 10 13 328
9 Nina Reithmayer Osterreich  Österreich 9 10 8 7 7 8 14 16 20 325
10 Martina Kocher Schweiz  Schweiz 16 14 14 11 9 12 18 11 16 268

Weltcupstand im Einsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL KÖN ALT SIG KÖN OBE WIN LAP SOT Punkte
1 Felix Loch Deutschland  Deutschland 1 2 1 3 4 1 2 6 650
2 Andi Langenhan Deutschland  Deutschland 4 1 2 5 6 2 6 14 1 613
3 David Möller Deutschland  Deutschland 2 3 8 7 1 5 1 9 3 607
4 Armin Zöggeler Italien  Italien 9 5 4 2 7 11 3 1 4 549
5 Albert Demtschenko Russland  Russland 8 4 5 1 2 6 9 2 516
6 Johannes Ludwig Deutschland  Deutschland 3 8 3 4 9 3 5 13 7 482
7 Dominik Fischnaller Italien  Italien 12 6 10 12 3 2 15 331
8 David Mair Italien  Italien 22 12 9 13 12 16 7 3 24 310
9 Daniel Pfister Osterreich  Österreich 19 10 12 22 8 17 12 12 8 281
10 Manuel Pfister Osterreich  Österreich 6 9 DNS 6 14 13 11 17 18 278

Weltcupstand im Doppelsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land IGL KÖN ALT SIG KÖN OBE WIN LAP SOT Punkte
1 Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland 1 1 1 1 1 2 8 1 1 827
2 Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland 2 2 3 8 2 1 2 7 13 628
3 Peter Penz
Georg Fischler
Osterreich  Österreich 3 4 2 2 3 3 DNS 2 2 610
4 Andreas Linger
Wolfgang Linger
Osterreich  Österreich 4 3 5 5 7 5 1 5 15 522
5 Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 5 5 7 3 8 4 3 3 6 518
6 Juris Šics
Andris Šics
Lettland  Lettland 9 18 9 4 4 11 5 11 3 414
7 Ludwig Rieder
Patrick Rastner
Italien  Italien 6 10 8 13 5 8 4 14 5 398
8 Tristan Walker
Justin Snith
Kanada  Kanada 7 7 6 6 DNS 9 4 4 351
9 Hans Peter Fischnaller
Patrick Schwienbacher
Italien  Italien 16 9 11 11 9 9 10 10 9 321
10 Matthew Mortensen
Preston Griffall
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 10 11 13 12 16 17 11 6 17 289

MannschaftswettbewerbBearbeiten

Rang Land IGL ALT SIG KÖN LAP SOT Punkte
1 Deutschland  Deutschland 1 1 1 1 1 1 600
2 Italien  Italien 3 4 2 6 3 7 381
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 5 5 5 2 5 351
4 Kanada  Kanada 2 7 2 4 3 346
5 Russland  Russland 5 3 3 7 2 326
6 Osterreich  Österreich 4 2 DNF 3 6 6 315
7 Lettland  Lettland 6 6 4 4 DNF 4 280
8 Rumänien  Rumänien 9 9 DNS 8 5 11 209
9 Polen  Polen 10 10 6 9 10 197
10 Slowakei  Slowakei 8 DNF DNF 7 8 130

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. “Various alternatives available”-FIL seeks alternative venue for Cesana, FIL, Meldung vom 29. Oktober 2012, abgerufen 30. Oktober 2012.