Rennrodel-Europameisterschaften 2016

Rennrodel-Europameisterschaften 2016 FIL.svg
Männer Frauen
Sieger
Einsitzer Deutschland Felix Loch Deutschland Tatjana Hüfner
Doppelsitzer Deutschland Eggert/Benecken
Teamstaffel Deutschland Deutschland

Die 47. Rennrodel-Europameisterschaften wurden am 13. und 14. Februar 2016 im Rahmen des 8. Weltcuprennens der Saison 2015/16 auf der Bobbahn Altenberg in Deutschland ausgetragen.

MedaillenBearbeiten

Pos. Nation       total
1 Deutschland  Deutschland 4 1 1 6
2 Lettland  Lettland 0 2 0 2
3 Russland  Russland 0 1 2 2
4 Osterreich  Österreich 0 0 1 2

ErgebnisseBearbeiten

Frauen, EinsitzerBearbeiten

14. Februar

Pos. Athletin Nation Zeit
min
Rückstand
s
  Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 1:46,379
  Elīza Cauce Lettland  Lettland 1:46,590 +0,211
  Tatjana Iwanowa Russland  Russland 1:46,692 +0,313
4 Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland 1:46,785 +0,406
5 Wiktorija Demtschenko Russland  Russland 1:47,971 +0,592
6 Julia Taubitz Deutschland  Deutschland 1:47,000 +0,621
7 Dajana Eitberger Deutschland  Deutschland 1:47,011 +0,632
8 Martina Kocher Schweiz  Schweiz 1:47,038 +0,659
9 Sandra Robatscher Italien  Italien 1:47,445 +1,066
10 Jekaterina Baturina Russland  Russland 1:47,574 +1,195

Männer, EinsitzerBearbeiten

13. Februar

Pos. Athlet Nation Zeit
min
Rückstand
s
  Felix Loch Deutschland  Deutschland 1:47,556
  Roman Repilow Russland  Russland 1:47,885 +0,329
  Ralf Palik Deutschland  Deutschland 1:47,928 +0,372
4 Wolfgang Kindl Osterreich  Österreich 1:47,938 +0,382
5 Andi Langenhan Deutschland  Deutschland 1:47,963 +0,407
6 Johannes Ludwig Deutschland  Deutschland 1:48,007 +0,451
7 Semjon Pawlitschenko Russland  Russland 1:48,056 +0,500
8 Stepan Fjodorow Russland  Russland 1:48,274 +0,718
9 Dominik Fischnaller Italien  Italien 1:48,539 +0,983
10 Artūrs Dārznieks Lettland  Lettland 1:48,559 +1,003

Männer, DoppelsitzerBearbeiten

13. Februar

Pos. Athleten Nation Zeit
min
Rückstand
s
  Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland 1:22,890
  Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland 1:23,269 +0,379
  Peter Penz
Georg Fischler
Osterreich  Österreich 1:23,471 +0,581
4 Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 1:23,719 +0,829
5 Andris Šics
Juris Šics
Lettland  Lettland 1:23,755 +0,865
6 Alexander Denissjew
Wladislaw Antonow
Russland  Russland 1:23,763 +0,873
7 Robin Geueke
David Gamm
Deutschland  Deutschland 1:23,834 +0,944
8 Thomas Steu
Lorenz Koller
Osterreich  Österreich 1:24,083 +1,193
9 Lukáš Brož
Antonín Brož
Tschechien  Tschechien 1:24,196 +1,306
10 Wladislaw Juschakow
Wladimir Prochorow
Russland  Russland 1:24,239 +1,349

TeamstaffelBearbeiten

14. Februar

Pos. Nation Athlet/inn/en Zeit
min
Rückstand
s
  Deutschland  Deutschland Tatjana Hüfner
Felix Loch
Toni Eggert / Sascha Benecken
2:24,204
  Lettland  Lettland Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Andris Šics / Juris Šics
2:24,982 +0,778
  Russland  Russland Tatjana Iwanowa
Roman Repilow
Alexander Denissjew
Wladislaw Antonow
2:25,122 +0,918
4 Italien  Italien Sandra Robatscher
Dominik Fischnaller
Christian Oberstolz / Patrick Gruber
2:25,397 +1,193
5 Polen  Polen Natalia Wojtuściszyn
Maciej Kurowski
Wojciech Chmielewski / Jakub Kowalewski
2:26,764 +2,560
6 Rumänien  Rumänien Raluca Strămăturaru
Valentin Crețu
Cosmin Atodiresei / Stefan Musei
2:27,366 +3,162
7 Tschechien  Tschechien Tereza Nosková
Ondřej Hyman
Lukáš Brož / Antonín Brož
2:27,572 +3,368
8 Slowakei  Slowakei Viera Gburova
Jozef Ninis
Jakub Šimoňák / Marek Solčanský
2:30,599 +6,395
9 Ukraine  Ukraine Daria Gula
[[ Anton Dukatsch]]
Oleksandr Obolontschyk / Roman Sacharkiw
DNF
10 Osterreich  Österreich Birgit Platzer
Wolfgang Kindl
Peter Penz / Georg Fischler
DSQ

WeblinksBearbeiten