Hauptmenü öffnen

Liste der Europameister im Rennrodeln

Wikimedia-Liste
Logo der FIL
Hans Rinn, bislang erfolgreichster Starter bei den Herren

Die Liste der Europameister im Rennrodeln listet alle auf den ersten drei Rängen bei Europameisterschaften im Rennrodeln platzierten Sportler. Europameisterschaften im Rennrodeln werden seit 1914 in den Disziplinen Einsitzer der Männer und Frauen und im Doppelsitzer der Männer durchgeführt. Seit 1988 findet zudem im Rahmen der Europameisterschaften ein Teamwettbewerb statt, seit 2010 Als Teamstaffel. Seit 2012 wird die Europameisterschaft aus terminlichen Gründen wie auch die anderen Kontinentalen Meisterschaften als Race-in-Race im Rahmen des Rennrodel-Weltcups durchgeführt.

Martin Tietze, Paul Aste, Maria Isser, Horst Hörnlein, Hans Rinn und Paul Hildgartner sind die einzigen Rennrodler, die im Einzel sowie im Doppelsitzer Europameister wurden. Der erfolgreichste Sportler ist bis heute mit sieben Europameistertiteln in beiden Disziplinen der deutsche Hans Rinn.

Inhaltsverzeichnis

Einsitzer MännerBearbeiten

Europameisterschaften Gold Silber Bronze
1914 Osterreich Kaisertum  Reichenberg (Liberec) Osterreich Kaisertum  Rudolf Kauschka Osterreich Kaisertum  Jakob Platzer Osterreich Kaisertum  Richard Simm
1928 Deutsches Reich  Schreiberhau (Szklarska Poręba) Tschechoslowakei 1920  Fritz Preissler Tschechoslowakei 1920  Rudolf Kauschka Deutsches Reich  Kurt Wagner
1929 Osterreich  Semmering Tschechoslowakei 1920  Fritz Preissler Deutsches Reich  Robert Liebig Tschechoslowakei 1920  Rudolf Dressler
1934 NS-Staat  Ilmenau NS-Staat  Martin Tietze Tschechoslowakei 1920  Rudolf Maschke Tschechoslowakei 1920  Alfred Posselt
1935 Polen  Krynica NS-Staat  Martin Tietze Polen  Maks Enker Polen  Bronislaw Witkowski
1937 Norwegen  Oslo Deutsches Reich NS  Martin Tietze Norwegen  Wilhelm Klavenes Norwegen  Harald Seegaard
1938 Osterreich  Salzburg Deutsches Reich NS  Martin Tietze Deutsches Reich NS  Walter Kluge Tschechoslowakei 1920  Rudolf Hermann
1939 Tschechoslowakei 1920  Liberec Tschechoslowakei 1920  Fritz Preissler Deutsches Reich NS  Martin Tietze Tschechoslowakei 1920  Gustav Jeschek
1951 Osterreich  Igls Osterreich  Paul Aste Osterreich  Wilhelm Lache Osterreich  Hermann Mayregger
1952 Deutschland Bundesrepublik  Garmisch-Partenkirchen Deutschland Bundesrepublik  Rudolf Maschke Osterreich  Paul Aste Osterreich  Albert Kraus
1953 Italien  Cortina d’Ampezzo Osterreich  Paul Aste Osterreich  Heinrich Isser Osterreich  Wilhelm Lache
1954 Schweiz  Davos Osterreich  Fritz Kienzl Osterreich  Wilhelm Lache Deutschland Bundesrepublik  Josef Strillinger
1955 Deutschland Bundesrepublik  Hahnenklee Osterreich  Paul Aste Deutschland Bundesrepublik  Albert Kraus Osterreich  Johann Stangl
1956 Osterreich  Imst Osterreich  Josef Isser Osterreich  Hans Krausner Osterreich  Erich Raffl
1962 Osterreich  Weißenbach Deutschland Bundesrepublik  Josef Lenz Osterreich  Anton Venier Polen  Zdzyslaw Siuda
1967 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  Leonhard Nagenrauft Deutschland Bundesrepublik  Fritz Nachmann Polen  Josef Matlak
1970 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  Harald Ehrig Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Scheidel Deutschland Demokratische Republik 1949  Horst Hörnlein
1971 Osterreich  Imst Deutschland Demokratische Republik 1949  Horst Hörnlein Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Scheidel Osterreich  Manfred Schmid
1972 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfram Fiedler Deutschland Demokratische Republik 1949  Harald Ehrig Deutschland Bundesrepublik  Leonhard Nagenrauft
1973 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn Deutschland Bundesrepublik  Josef Fendt Osterreich  Rudolf Schmid
1974 Osterreich  Imst Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn Osterreich  Manfred Schmid Osterreich  Rudolf Schmid
1975 Italien  Olang Deutschland Demokratische Republik 1949  Dettlef Günther Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfram Fiedler Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn
1976 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfram Fiedler Schweden  Michael Gardebäck Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans-Heinrich Winkler
1977 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  Anton Winkler Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn Italien  Karl Brunner
1978 Schweden  Hammarstrand Italien  Paul Hildgartner Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn Sowjetunion 1955  Wladimir Schitow
1979 Deutschland Demokratische Republik 1949  Oberhof Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans Rinn Deutschland Demokratische Republik 1949  Dettlef Günther Deutschland Demokratische Republik 1949  Bernhard Glass
1980 Italien  Olang Italien  Karl Brunner Italien  Paul Hildgartner Italien  Ernst Haspinger
1982 Deutschland Bundesrepublik  Winterberg Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Handrich Sowjetunion  Sergej Danilin Italien  Ernst Haspinger
1984 Italien  Olang Italien  Paul Hildgartner Italien  Norbert Huber Italien  Ernst Haspinger
1986 Schweden  Hammarstrand Sowjetunion  Sergej Danilin Deutschland Demokratische Republik 1949  Jens Müller Deutschland Demokratische Republik 1949  Michael Walter
1988 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  Georg Hackl Osterreich  Markus Prock Deutschland Bundesrepublik  Johannes Schettel
1990 Osterreich  Igls Deutschland Bundesrepublik  Georg Hackl Osterreich  Markus Prock Deutschland Demokratische Republik 1949  Jens Müller
1992 Deutschland  Winterberg Deutschland  René Friedl Italien  Norbert Huber Deutschland  Georg Hackl
1994 Deutschland  Königssee Osterreich  Markus Prock Deutschland  Georg Hackl Italien  Armin Zöggeler
1996 Lettland  Sigulda Deutschland  Jens Müller Russland  Albert Demtschenko Osterreich  Markus Schmidt
1998 Deutschland  Oberhof Osterreich  Markus Prock Deutschland  Karsten Albert Italien  Norbert Huber
2000 Deutschland  Winterberg Deutschland  Jens Müller Deutschland  Georg Hackl Italien  Armin Zöggeler
2002 Deutschland  Altenberg Osterreich  Markus Prock Deutschland  Denis Geppert Italien  Armin Zöggeler
2004 Deutschland  Oberhof Italien  Armin Zöggeler Deutschland  David Möller Slowakei  Jaroslav Slavik
2006 Deutschland  Winterberg Russland  Albert Demtschenko Italien  Armin Zöggeler Deutschland  David Möller
2008 Italien  Cesana Italien  Armin Zöggeler Russland  Albert Demtschenko Deutschland  David Möller
2010 Lettland  Sigulda Russland  Albert Demtschenko Osterreich  Wolfgang Kindl Osterreich  Daniel Pfister
2012 Russland  Paramonowo Deutschland  Andi Langenhan Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Felix Loch
2013 Deutschland  Oberhof Deutschland  Felix Loch Deutschland  Andi Langenhan Deutschland  Johannes Ludwig
2014 Lettland  Sigulda Italien  Armin Zöggeler Deutschland  Johannes Ludwig Italien  Dominik Fischnaller
2015 Russland  Sotschi Russland  Semjon Pawlitschenko Russland  Alexander Peretjagin Deutschland  Felix Loch
2016 Deutschland  Altenberg Deutschland  Felix Loch Russland  Roman Repilow Deutschland  Ralf Palik
2017 Deutschland  Königssee Russland  Semjon Pawlitschenko Deutschland  Ralf Palik Osterreich  Wolfgang Kindl
2018 Lettland  Sigulda Russland  Semjon Pawlitschenko Deutschland  Felix Loch Russland  Roman Repilow
2019 Deutschland  Oberhof Russland  Semjon Pawlitschenko Russland  Roman Repilow Lettland  Kristers Aparjods

Einsitzer FrauenBearbeiten

Das Rennen von 1914 wird häufig als erste Europameisterschaft der Frauen benannt, war jedoch ein Preis- und kein Meisterschaftsrennen im Rahmen der Europameisterschaftsveranstaltung.

Europameisterschaften Gold Silber Bronze
1914 Osterreich Kaisertum  Reichenberg (Liberec) Osterreich Kaisertum  Anna Skoda Osterreich Kaisertum  Anna Rothe Osterreich Kaisertum  Resi Jahnel
1928 Deutsches Reich  Schreiberhau (Szklarska Poręba) Deutsches Reich  Hilde Raupach Deutsches Reich  Margarethe Wolf Osterreich  Felice Hansch
1929 Osterreich  Semmering Osterreich  Lotte Embacher Osterreich  Christine Klecker Deutsches Reich  Fanni Altendorfer
1934 NS-Staat  Ilmenau Tschechoslowakei 1920  Hanni Fink Tschechoslowakei 1920  Adela Raimannova Tschechoslowakei 1920  Gertrud Porsche-Schinkeová
1935 Polen  Krynica Tschechoslowakei 1920  Hanni Fink NS-Staat  Liselotte Hopfer Tschechoslowakei 1920  Gertrud Porsche-Schinkeová
1937 Norwegen  Oslo Norwegen  Titti Maartmann Norwegen  Liv Jensen Norwegen  Helen Galtung
1938 Osterreich  Salzburg Deutsches Reich NS  Friedel Tietze Tschechoslowakei 1920  Waltraud Grassl Tschechoslowakei 1920  Hanni Fink
1939 Tschechoslowakei 1920  Liberec Deutsches Reich NS  Friedel Tietze Tschechoslowakei 1920  Waltraud Grassl Tschechoslowakei 1920  Hanni Fink
1951 Osterreich  Igls Osterreich  Karla Kienzl Osterreich  Hilde Sturm Osterreich  Maria Isser
1952 Deutschland Bundesrepublik  Garmisch-Partenkirchen Osterreich  Maria Isser Deutschland Bundesrepublik  Erika Schiller Osterreich  Rosa Perz
1953 Italien  Cortina d’Ampezzo Osterreich  Maria Isser Osterreich  Liesl Seewald Osterreich  Rosa Lesser
1954 Schweiz  Davos Osterreich  Maria Isser Osterreich  Karla Kienzl Italien  Lotte Scheimpflug
1955 Deutschland Bundesrepublik  Hahnenklee Osterreich  Maria Isser Osterreich  Karla Kienzl Italien  Erika Leitner
1956 Osterreich  Imst Osterreich  Elly Lieber Osterreich  Maria Isser Italien  Lotte Scheimpflug
1962 Osterreich  Weißenbach Polen  Irena Pawełczyk Osterreich  Helene Thurner Osterreich  Gerda Rieser-Cegnar
1967 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  Christa Schmuck Deutschland Bundesrepublik  Angelika Dünhaupt Polen  Helena Macher
1970 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  Anna-Maria Müller Deutschland Demokratische Republik 1949  Angela Knösel Deutschland Bundesrepublik  Christa Schmuck
1971 Osterreich  Imst Italien  Erika Lechner Deutschland Demokratische Republik 1949  Angela Knösel Polen  Barbara Piecha
1972 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Rührold Deutschland Bundesrepublik  Elisabeth Demleitner Deutschland Demokratische Republik 1949  Anna-Maria Müller
1973 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  Margit Schumann Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Rührold Deutschland Demokratische Republik 1949  Eva-Maria Wernicke
1974 Osterreich  Imst Deutschland Demokratische Republik 1949  Margit Schumann Polen  Halina Kanasz Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Rührold
1975 Italien  Olang Deutschland Demokratische Republik 1949  Margit Schumann Deutschland Demokratische Republik 1949  Eva-Maria Wernicke Polen  Halina Kanasz
1976 Schweden  Hammarstrand Sowjetunion 1955  Vera Zozuļa Schweden  Agneta Lindskog Polen  Halina Biegun
1977 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  Elisabeth Demleitner Deutschland Demokratische Republik 1949  Margit Schumann Osterreich  Margit Graf
1978 Schweden  Hammarstrand Deutschland Bundesrepublik  Elisabeth Demleitner Sowjetunion 1955  Anna Majewskaja Sowjetunion 1955  Vera Zozuļa
1979 Deutschland Demokratische Republik 1949  Oberhof Deutschland Demokratische Republik 1949  Melitta Sollmann Deutschland Demokratische Republik 1949  Ilona Brand Deutschland Demokratische Republik 1949  Margit Schumann
1980 Italien  Olang Deutschland Demokratische Republik 1949  Melitta Sollmann Italien  Maria-Luise Rainer Deutschland Demokratische Republik 1949  Ilona Brand
1982 Deutschland Bundesrepublik  Winterberg Deutschland Demokratische Republik 1949  Bettina Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949  Steffi Martin Deutschland Demokratische Republik 1949  Melitta Sollmann
1984 Italien  Olang Italien  Monika Auer Deutschland Demokratische Republik 1949  Heike Popel Deutschland Demokratische Republik 1949  Bettina Schmidt
1986 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  Cerstin Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949  Steffi Martin Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Oberhoffner
1988 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Oberhoffner Deutschland Bundesrepublik  Veronika Bilgeri Deutschland Demokratische Republik 1949  Cerstin Schmidt
1990 Osterreich  Igls Deutschland Demokratische Republik 1949  Susi Erdmann Italien  Gerda Weißensteiner Deutschland Bundesrepublik  Jana Bode
1992 Deutschland  Winterberg Deutschland  Susi Erdmann Deutschland  Sylke Otto Osterreich  Angelika Neuner
1994 Deutschland  Königssee Italien  Gerda Weißensteiner Deutschland  Jana Bode Deutschland  Gabriele Kohlisch
1996 Lettland  Sigulda Deutschland  Jana Bode Deutschland  Gabriele Kohlisch Osterreich  Andrea Tagwerker
1998 Deutschland  Oberhof Deutschland  Silke Kraushaar Osterreich  Andrea Tagwerker Deutschland  Susi Erdmann
2000 Deutschland  Winterberg Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Barbara Niedernhuber
2002 Deutschland  Altenberg Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Barbara Niedernhuber
2004 Deutschland  Oberhof Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Sylke Otto
2006 Deutschland  Winterberg Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Barbara Niedernhuber
2008 Italien  Cesana Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Silke Kraushaar-Pielach Osterreich  Veronika Halder
2010 Lettland  Sigulda Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Corinna Martini Osterreich  Nina Reithmayer
2012 Russland  Paramonowo Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Corinna Martini
2013 Deutschland  Oberhof Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Anke Wischnewski
2014 Lettland  Sigulda Russland  Natalja Chorjowa Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Dajana Eitberger
2015 Russland  Sotschi Deutschland  Dajana Eitberger Deutschland  Natalie Geisenberger Russland  Tatjana Iwanowa
2016 Deutschland  Altenberg Deutschland  Tatjana Hüfner Lettland  Elīza Cauce Russland  Tatjana Iwanowa
2017 Deutschland  Königssee Deutschland  Natalie Geisenberger Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Tatjana Hüfner
2018 Lettland  Sigulda Russland  Tatjana Iwanowa Deutschland  Natalie Geisenberger Italien  Sandra Robatscher
2019 Deutschland  Oberhof Deutschland  Natalie Geisenberger Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Dajana Eitberger

DoppelsitzerBearbeiten

1954 kam es zu einem Novum als mit Maria Isser erstmals ein Frau einen Europameistertitel im Doppelsitzer (zusammen mit Josef Isser) holte. Bis heute steht der Wettbewerb beiden Geschlechtern offen, wird aber nahezu nur noch von Männern bestritten.

Europameisterschaften Gold Silber Bronze
1914 Osterreich Kaisertum  Reichenberg (Liberec) Osterreich Kaisertum  Böhmen
Erwin Posselt
Karl Löbelt
Osterreich Kaisertum  Böhmen / Deutsches Reich  Deutsches Reich
Rudolf Kauschka
Hans Gfäller
Osterreich Kaisertum  Böhmen
Arthur Klamt
Bertold Posselt
1928 Deutsches Reich  Schreiberhau (Szklarska Poręba) Deutsches Reich  Deutsches Reich
Herbert Elger
Wilhelm Adolf
Deutsches Reich  Deutsches Reich
Richard Feist
Walter Feist
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Fritz Posselt
Alfred Posselt
1929 Osterreich  Semmering Deutsches Reich  Deutsches Reich
Richard Feist
Walter Feist
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Rudolf Kauschka
Fritz Preissler
Osterreich  Österreich
Franz Stecker
Ferdinand Wiesner
1934 NS-Staat  Ilmenau NS-Staat  Deutsches Reich
Walter Feist
Walter Kluge
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Rudolf Hermann
Rudolf Maschke
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Josef Heller
Albert Kraus
1935 Polen  Krynica NS-Staat  Deutsches Reich
Walter Feist
Walter Kluge
NS-Staat  Deutsches Reich
Martin Tietze
Kurt Weidner
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Hans Taubner
Hugo Schöler
1937 Norwegen  Oslo Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Martin Tietze
Kurt Weidner
Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Walter Feist
Walter Kluge
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Rudolf Maschke
Albert Kraus
1938 Osterreich  Salzburg Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Walter Feist
Walter Kluge
Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Viktor Schubert
Werner Rüger
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Rudolf Maschke
Eberhard Grundmann
1939 Tschechoslowakei 1920  Liberec Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Walter Feist
Walter Kluge
Deutsches Reich NS  Deutsches Reich
Gerhard Schubert
Erhard Körner
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei
Rudolf Hermann
Albert Kraus
1951 Osterreich  Igls Osterreich  Österreich
Hans Krausner
Rudolf Peyfuss
Osterreich  Österreich
Heinrich Isser
Josef Isser
Osterreich  Österreich
Norbert Steixner
Adolf Hofer
1952 Deutschland Bundesrepublik  Garmisch-Partenkirchen Osterreich  Österreich
Paul Aste
Heinrich Isser
Osterreich  Österreich
Hans Krausner
Luis Schlögel
Osterreich  Österreich
Wilhelm Lache
Josef Isser
1953 Italien  Cortina d’Ampezzo Osterreich  Österreich
Hans Krausner
Wilhelm Lache
Osterreich  Österreich
Paul Aste
Heinrich Isser
Osterreich  Österreich
Erich Raffl
Stefan Schöpf
1954 Schweiz  Davos Osterreich  Österreich
Josef Isser
Maria Isser
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Richard Feistmantl
Ernst Feistmantl
Osterreich  Österreich
Hans Krausner
Josef Leistenritt
1955 Deutschland  Hahnenklee Osterreich  Österreich
Paul Aste
Heinrich Isser
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hermann Knüppel
Dietrich Schmidt
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hermann Meier
Erhard Grundmann
1956 Osterreich  Imst Osterreich  Österreich
Wilhelm Leimgruber
Josef Unterfrauner
Osterreich  Österreich
Erich Raffl
Stefan Schöpf
Osterreich  Österreich
Josef Thaler
Luis Posch
1962 Osterreich  Weißenbach Osterreich  Österreich
Anton Venier
Ewald Walch
Osterreich  Österreich
Josef Feistmantl
Manfred Stengl
Osterreich  Österreich
Reinhold Frosch
Ludwig Gassner
1967 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Osterreich  Österreich
Josef Feistmantl
Wilhelm Biechl
Osterreich  Österreich
Helmut Thaler
Reinhold Senn
Polen  Polen
Ryszard Gawior
Zbigniew Gawior
1970 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Horst Hörnlein
Reinhard Bredow
Osterreich  Österreich
Rudolf Schmid
Franz Schachner
Osterreich  Österreich
Manfred Schmid
Ewald Walch
1971 Osterreich  Imst Italien  Italien
Paul Hildgartner
Walter Plaikner
Osterreich  Österreich
Manfred Schmid
Ewald Walch
Polen  Polen
Tadeusz Radwan
Janusz Krawczyk
1972 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Horst Hörnlein
Reinhard Bredow
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Brandner
Balthasar Schwarm
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Peter Reichenwallner
Rudolf Größwang
1973 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Hahn
Ulrich Hahn
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Brandner
Balthasar Schwarm
1974 Osterreich  Imst Italien  Italien
Paul Hildgartner
Walter Plaikner
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Polen  Polen
Roman Hurej
Jozef Pietronczyk
1975 Italien  Olang Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Horst Müller
Hans-Jürgen Neumann
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Hahn
Ulrich Hahn
1976 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Dreyer
Roland Herdmann
Norwegen  Norwegen
Asle Strand
Helge Svensen
Sowjetunion 1955  Sowjetunion
Dainis Bremse
Aigars Krikis
1977 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Brandner
Balthasar Schwarm
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Stefan Hölzlwimmer
Rudolf Größwang
1978 Schweden  Hammarstrand Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Hahn
Ulrich Hahn
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Jindrich Zeman
Wladimir Resl
1979 Deutschland Demokratische Republik 1949  Oberhof Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Oberhoffner
Jörg-Dieter Ludwig
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Italien  Italien
Peter Gschnitzer
Karl Brunner
1980 Italien  Olang Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Norbert Hahn
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Bernd Hahn
Ulrich Hahn
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Brandner
Balthasar Schwarm
1982 Deutschland Bundesrepublik  Winterberg Osterreich  Österreich
Günther Lemmerer
Reinhold Sulzbacher
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Rinn
Jörg-Dieter Ludwig
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Stanggassinger
Franz Wembacher
1984 Italien  Olang Italien  Italien
Helmut Brunner
Walter Brunner
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Hans Stanggassinger
Franz Wembacher
Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
1986 Schweden  Hammarstrand Sowjetunion  Sowjetunion
Jewgeni Beloussow
Alexander Beljakow
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Jörg Hoffmann
Jochen Pietzsch
Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
1988 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Thomas Schwab
Wolfgang Staudinger
Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
Sowjetunion  Sowjetunion
Jewgeni Beloussow
Alexander Beljakow
1990 Osterreich  Igls Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Jörg Hoffmann
Jochen Pietzsch
Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Stefan Krauße
Jan Behrendt
1992 Deutschland  Winterberg Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
Italien  Italien
Kurt Brugger
Wilfried Huber
Deutschland  Deutschland
Stefan Krauße
Jan Behrendt
1994 Deutschland  Königssee Italien  Italien
Hansjörg Raffl
Norbert Huber
Italien  Italien
Kurt Brugger
Wilfried Huber
Deutschland  Deutschland
Yves Mankel
Thomas Rudolph
1996 Lettland  Sigulda Deutschland  Deutschland
Stefan Krauße
Jan Behrendt
Italien  Italien
Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Russland  Russland
Albert Demtschenko
Semen Kolobajew
1998 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Stefan Krauße
Jan Behrendt
Deutschland  Deutschland
Steffen Skel
Steffen Wöller
Osterreich  Österreich
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
2000 Deutschland  Winterberg Deutschland  Deutschland
Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Deutschland
Steffen Skel
Steffen Wöller
Osterreich  Österreich
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
2002 Deutschland  Altenberg Deutschland  Deutschland
Patric Leitner
Alexander Resch
Osterreich  Österreich
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
Italien  Italien
Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
2004 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Steffen Skel
Steffen Wöller
Italien  Italien
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Osterreich  Österreich
Andreas Linger
Wolfgang Linger
2006 Deutschland  Winterberg Deutschland  Deutschland
Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Deutschland
Sebastian Schmidt
André Forker
Italien  Italien
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
2008 Italien  Cesana Italien  Italien
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Osterreich  Österreich
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Deutschland  Deutschland
Patric Leitner
Alexander Resch
Italien  Italien
Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
2010 Lettland  Sigulda Osterreich  Österreich
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
2012 Russland  Paramonowo Osterreich  Österreich
Peter Penz
Georg Fischler
Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
2013 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Peter Penz
Georg Fischler
2014 Lettland  Sigulda Italien  Italien
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Russland  Russland
Wladislaw Juschakow
Wladimir Machnutin
Osterreich  Österreich
Andreas Linger
Wolfgang Linger
2015 Russland  Sotschi Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Peter Penz
Georg Fischler
Lettland  Lettland
Andris Šics
Juris Šics
2016 Deutschland  Altenberg Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Peter Penz
Georg Fischler
2017 Deutschland  Königssee Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
Deutschland  Deutschland
Robin Geueke
David Gamm
2018 Lettland  Sigulda Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
Lettland  Lettland
Andris Šics
Juris Šics
Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
2019 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Tobias Wendl
Tobias Arlt
Deutschland  Deutschland
Toni Eggert
Sascha Benecken
Lettland  Lettland
Andris Šics
Juris Šics

TeamwettbewerbBearbeiten

Europameisterschaft Gold Silber Bronze
1988 Deutschland Bundesrepublik  Königssee Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Georg Hackl
Johannes Schettel
Kerstin Langkopf
Veronika Bilgeri
Thomas Schwab & Wolfgang Staudinger
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Michael Walter
Jens Müller
Cerstin Schmidt
Ute Oberhoffner
Marco Ernst & Olaf Paschold
Italien  Italien
Wilfried Huber
Paul Hildgartner
Maria-Luise Rainer
Gerda Weißensteiner
Hansjörg Raffl & Norbert Huber
1990 Osterreich  Igls Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Jens Müller
René Friedl
Susi Erdmann
Sylke Otto
Jörg Hoffmann & Jochen Pietzsch
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Georg Hackl
Johannes Schettel
Jana Bode
Margit Paar
Stefan Ilsanker & Georg Hackl
Italien  Italien
Arnold Huber
Norbert Huber
Gerda Weißensteiner
Natalie Obkircher
Hansjörg Raffl & Norbert Huber
1992 Deutschland  Winterberg Deutschland  Deutschland
Georg Hackl
René Friedl
Susi Erdmann
Sylke Otto
Yves Mankel & Thomas Rudolph
Osterreich  Österreich
Markus Prock
Robert Manzenreiter
Angelika Neuner
Andrea Tagwerker
Gerhard Gleirscher & Markus Schmidt
Italien  Italien
Norbert Huber
Oswald Haselrieder
Natalie Obkircher
Anja Plaikner
Hansjörg Raffl & Norbert Huber
1994 Deutschland  Königssee Italien  Italien
Armin Zöggeler
Norbert Huber
Gerda Weißensteiner
Natalie Obkircher
Kurt Brugger & Wilfried Huber
Deutschland  Deutschland
Georg Hackl
René Friedl
Jana Bode
Gabriele Kohlisch
Yves Mankel & Thomas Rudolph
Osterreich  Österreich
Markus Prock
Markus Schmidt
Doris Neuner
Andrea Tagwerker
Tobias Schiegl & Markus Schiegl
1996 Lettland  Sigulda Deutschland  Deutschland
Jens Müller
Georg Hackl
Jana Bode
Susi Erdmann
Stefan Krauße & Jan Behrendt
Osterreich  Österreich
Markus Prock
Markus Schmidt
Angelika Neuner
Andrea Tagwerker
Tobias Schiegl & Markus Schiegl
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Wilfried Huber
Gerda Weißensteiner
Natalie Obkircher
Gerhard Plankensteiner & Oswald Haselrieder
1998 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Jens Müller
Karsten Albert
Susi Erdmann
Silke Kraushaar
Stefan Krauße & Jan Behrendt
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Norbert Huber
Natalie Obkircher
Gerda Weißensteiner
Kurt Brugger & Wilfried Huber
Osterreich  Österreich
Markus Prock
Markus Kleinheinz
Angelika Neuner
Andrea Tagwerker
Tobias Schiegl & Markus Schiegl
2000 Deutschland  Winterberg Deutschland  Deutschland
Georg Hackl
Sylke Otto
Patric Leitner & Alexander Resch
Deutschland  Deutschland
Karsten Albert
Sonja Wiedemann
Steffen Skel & Steffen Wöller
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Natalie Obkircher
Gerhard Plankensteiner & Oswald Haselrieder
2002 Deutschland  Altenberg Deutschland  Deutschland
Georg Hackl
Silke Kraushaar
Steffen Skel & Steffen Wöller
Deutschland  Deutschland
Denis Geppert
Sylke Otto
Patric Leitner & Alexander Resch
Osterreich  Österreich
Markus Prock
Angelika Neuner
Tobias Schiegl & Markus Schiegl
2004 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Jan Eichhorn
Silke Kraushaar
Steffen Skel & Steffen Wöller
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Anastasia Oberstolz-Antonova
Christian Oberstolz & Patrick Gruber
Osterreich  Österreich
Martin Abentung
Veronika Halder
Andreas Linger & Wolfgang Linger
2006 Deutschland  Winterberg Deutschland  Deutschland
David Möller
Silke Kraushaar
Patric Leitner & Alexander Resch
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Anastasia Oberstolz-Antonova
Christian Oberstolz & Patrick Gruber
Lettland  Lettland
Mārtiņš Rubenis
Anna Orlova
Juris Šics & Andris Šics
2008 Italien  Cesana Lettland  Lettland
Mārtiņš Rubenis
Maija Tīruma
Juris Šics & Andris Šics
Osterreich  Österreich
Martin Abentung
Veronika Halder
Andreas Linger & Wolfgang Linger
Italien  Italien
Armin Zöggeler
Sandra Gasparini
Gerhard Plankensteiner & Oswald Haselrieder
2010 Lettland  Sigulda Lettland  Lettland
Anna Orlova
Mārtiņš Rubenis
Juris Šics & Andris Šics
Osterreich  Österreich
Veronika Halder
Wolfgang Kindl
Andreas Linger & Wolfgang Linger
Deutschland  Deutschland
Corinna Martini
Johannes Ludwig
Tobias Wendl & Tobias Arlt
2012 Russland  Paramonowo Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Albert Demtschenko
Wladislaw Juschakow & Wladimir Machnutin
Deutschland  Deutschland
Tatjana Hüfner
Andi Langenhan
Tobias Wendl & Tobias Arlt
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Armin Zöggeler
Christian Oberstolz & Patrick Gruber
2013 Deutschland  Oberhof Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Felix Loch
Toni Eggert & Sascha Benecken
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Armin Zöggeler
Christian Oberstolz & Patrick Gruber
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Albert Demtschenko
Wladislaw Juschakow & Wladimir Machnutin
2014 Lettland  Sigulda Russland  Russland
Natalja Chorjowa
Albert Demtschenko
Wladislaw Juschakow & Wladimir Machnutin
Lettland  Lettland
Elīza Tīruma
Mārtiņš Rubenis
Andris Šics & Juris Šics
Italien  Italien
Sandra Gasparini
Armin Zöggeler
Christian Oberstolz & Patrick Gruber
2015 Russland  Sotschi Deutschland  Deutschland
Dajana Eitberger
Felix Loch
Tobias Wendl & Tobias Arlt
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Semjon Pawlitschenko
Alexander Denissjew & Wladislaw Antonow
Lettland  Lettland
Elīza Tīruma
Inārs Kivlenieks
Andris Šics & Juris Šics
2016 Deutschland  Altenberg Deutschland  Deutschland
Tatjana Hüfner
Felix Loch
Toni Eggert & Sascha Benecken
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Andris Šics & Juris Šics
Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Roman Repilow
Alexander Denissjew & Wladislaw Antonow
2017 Deutschland  Königssee Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Ralf Palik
Tobias Wendl & Tobias Arlt
Osterreich  Österreich
Miriam Kastlunger
Wolfgang Kindl
Thomas Steu & Lorenz Koller
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Artūrs Dārznieks
Andris Šics & Juris Šics
2018 Lettland  Sigulda Russland  Russland
Tatjana Iwanowa
Semjon Pawlitschenko
Alexander Denissjew & Wladislaw Antonow
Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Felix Loch
Toni Eggert & Sascha Benecken
Lettland  Lettland
Kendija Aparjode
Inārs Kivlenieks
Andris Šics & Juris Šics
2019 Deutschland  Oberhof Italien  Italien
Andrea Vötter
Dominik Fischnaller
Ivan Nagler & Fabian Malleier
Deutschland  Deutschland
Natalie Geisenberger
Johannes Ludwig
Tobias Wendl & Tobias Arlt
Lettland  Lettland
Elīza Cauce
Inārs Kivlenieks
Andris Šics & Juris Šics

Erfolgreichste AthletenBearbeiten

  • Platzierung: Gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen und anschließend die errungenen Bronzemedaillen.
  • Name: Nennt den Namen des Athleten.
  • Land: Nennt das Land, für das der Athlet startete.
  • Von: Das Jahr, in dem der Athlet die erste Medaille gewonnen hat.
  • Bis: Das Jahr, in dem der Athlet die letzte Medaille gewonnen hat.
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen.
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen.
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen.
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen.
  • Zur besseren Übersichtlichkeit werden nur die 25 besten Männer und 20 besten Frauen aufgeführt.
  • Medaillen aus dem Teamwettbewerb wurden bei der Übersicht nicht berücksichtigt.

MännerBearbeiten

Platz Name Land Von Bis Gold Silber Bronze Gesamt
1. Hans Rinn Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1973 1982 7 6 1 14
2. Paul Aste Osterreich  Österreich 1951 1955 5 2 - 7
2. Martin Tietze NS-Staat  Deutsches Reich 1934 1939 5 2 - 7
2. Walter Feist Deutschland  Deutschland 1928 1939 5 2 - 7
5. Norbert Hahn Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1973 1980 4 3 - 7
6. Walter Kluge NS-Staat  Deutsches Reich 1934 1939 4 2 - 6
7. Paul Hildgartner Italien  Italien 1971 1988 4 1 1 6
8. Semjon Pawlitschenko Russland  Russland 2015 2019 4 - - 4
9. Tobias Wendl Deutschland  Deutschland 2010 2019 3 4 3 10
9. Tobias Arlt Deutschland  Deutschland 2010 2019 3 4 3 10
11. Armin Zöggeler Italien  Italien 1994 2014 3 2 3 8
12. Toni Eggert Deutschland  Deutschland 2012 2019 3 2 1 6
12. Sascha Benecken Deutschland  Deutschland 2012 2019 3 2 1 6
14. Markus Prock Osterreich  Österreich 1988 2002 3 2 - 5
15. Fritz Preissler Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei 1928 1939 3 1 - 4
16. Patric Leitner Deutschland  Deutschland 2000 2008 3 - 1 4
16. Alexander Resch Deutschland  Deutschland 2000 2008 3 - 1 4
16. Horst Hörnlein Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1971 1975 3 - 1 4
19. Norbert Huber Italien  Italien 1984 1998 2 4 3 9
20. Heinrich Isser Osterreich  Österreich 1951 1955 2 3 - 5
21. Hansjörg Raffl Italien  Italien 1984 1994 2 2 2 6
22. Albert Demtschenko Russland  Russland 1996 2010 2 2 1 5
22. Hans Krausner Osterreich  Österreich 1951 1956 2 2 1 5
22. Georg Hackl Deutschland  Deutschland 1988 2000 2 2 1 5
25. Felix Loch Deutschland  Deutschland 2012 2018 2 1 2 5
26. Jens Müller   Deutschland  Deutschland 1986 2000 2 1 1 4
26. Christian Oberstolz Italien  Italien 2004 2014 2 1 1 4
26. Patrick Gruber Italien  Italien 2004 2014 2 1 1 4
29. Josef Isser Osterreich  Österreich 1951 1956 2 1 - 3
29. Wolfram Fiedler Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1972 1976 2 1 - 3
31. Stefan Krauße Deutschland  Deutschland 1990 1998 2 - 2 4
31. Jan Behrendt Deutschland  Deutschland 1990 1998 2 - 2 4
Stand: 9. Februar 2019

FrauenBearbeiten

Platz Name Land Von Bis Gold Silber Bronze Gesamt
01. Maria Isser Osterreich  Österreich 1951 1956 5 1 1 7
02. Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland 2008 2019 4 2 - 6
03. Silke Kraushaar Deutschland  Deutschland 1998 2008 3 4 - 7
04. Tatjana Iwanowa Russland  Russland 2010 2018 3 2 2 7
05. Margit Schumann Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1973 1979 3 1 1 5
06. Sylke Otto Deutschland  Deutschland 1990 2004 2 1 1 4
07. Elisabeth Demleitner Deutschland  Deutschland 1972 1978 2 1 - 3
08. Hanni Fink Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei 1934 1939 2 - 2 4
09. Susi Erdmann   Deutschland  Deutschland 1990 1998 2 - 1 3
09. Melitta Sollmann Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1979 1982 2 - 1 3
11. Friedel Tietze Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1938 1939 2 - - 2
12. Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 2008 2019 1 5 1 7
13. Karla Kienzl Osterreich  Österreich 1951 1955 1 2 - 3
14. Jana Bode Deutschland  Deutschland 1990 1996 1 1 1 3
14. Ute Rührold Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1972 1974 1 1 1 3
16. Gerda Weißensteiner Italien  Italien 1990 1994 1 1 - 2
17. Dajana Eitberger Deutschland  Deutschland 2014 2019 1 - 2 3
18. Cerstin Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1986 1988 1 - 1 2
18. Bettina Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1982 1984 1 - 1 2
18. Vera Zozuļa Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1976 1978 1 - 1 2
18. Anna-Maria Müller Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1970 1972 1 - 1 2
18. Christa Schmuck Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 1967 1970 1 - 1 2
18. Ute Oberhoffner Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1986 1988 1 - 1 2
Stand: 10. Februar 2019

NationenwertungenBearbeiten

GesamtBearbeiten

(einschließlich der Medaillen aus den Mannschafts- und Teamstaffelwettbewerben)

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01. Deutschland  Deutschland (mit Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR) 98 85 55 237
02. Osterreich  Österreich 26 34 40 100
03. Italien  Italien 18 17 26 61
04. Russland  Russland (mit Sowjetunion  Sowjetunion) 15 10 12 37
05. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei (mit Osterreich Kaisertum  Böhmen) 8 8 17 33
06. Lettland  Lettland 2 4 8 14
07. Norwegen  Norwegen 1 3 2 6
08. Polen  Polen 1 2 9 12
09. Schweden  Schweden - 2 - 2
10. Slowakei  Slowakei - - 1 1
Stand: 10. Februar 2019

MännerBearbeiten

(einschließlich der theoretisch auch für Frauen offenen Doppelwettbewerbe)

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01. Deutschland  Deutschland (mit Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR) 55 50 30 135
02. Osterreich  Österreich 19 21 26 66
03. Italien  Italien 13 11 15 39
04. Russland  Russland mit Sowjetunion  Sowjetunion 8 7 5 20
05. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 5 5 13 23
06. Norwegen  Norwegen - 2 1 3
07. Polen  Polen - 1 6 7
08. Schweden  Schweden - 1 - 1
09. Slowakei  Slowakei - - 1 1
09. Lettland  Lettland - 1 1 4
Stand: 9. Februar 2019

FrauenBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01. Deutschland  Deutschland (mit Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR) 30 29 23 82
02. Osterreich  Österreich 7 8 10 24
03. Russland  Russland 4 2 2 8
04. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 3 3 4 10
05. Italien  Italien 3 2 4 9
06. Polen  Polen 1 1 3 5
07. Norwegen  Norwegen 1 1 1 3
08. Sowjetunion  Sowjetunion - 1 1 2
09. Lettland  Lettland - 1 - 1
09. Schweden  Schweden - 1 - 1
Stand: 10. Februar 2019

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957 – 2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II, Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 91–132

WeblinksBearbeiten