Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1964/Teilnehmer (Schweiz)

Olympiamannschaft von Schweiz bei den Olympischen Winterspielen 1964
Innsbruck1964.jpg
Olympische Ringe

SUI

SUI
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Die Schweiz nahm an den Olympischen Winterspielen 1964 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 72 Athleten, 60 Männer und zwölf Frauen, teil.

Seit 1924 war es die neunte Teilnahme der Schweiz bei Olympischen Winterspielen.

Inhaltsverzeichnis

FlaggenträgerBearbeiten

Der Langläufer Hans Ammann trug die Flagge der Schweiz während der Eröffnungsfeier, bei der Schlussfeier trug sie der alpine Skiläufer Willy Favre.[1]

MedaillenBearbeiten

Es waren die ersten und bislang einzigen Olympischen Winterspiele, bei denen die Schweiz keine Medaille gewinnen konnte.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  Ski AlpinBearbeiten

Damen
  • Ruth Adolf
    Abfahrt: 20. Platz – 2:02,59 min
    Riesenslalom: 12. Platz – 1:55,83 min
  • Fernande Bochatay
    Riesenslalom: 9. Platz – 1:54,59 min
    Slalom: DNF
  • Françoise Gay
    Riesenslalom: 15. Platz – 1:57,21 min
    Slalom: 13. Platz – 1:39,00 min
  • Heidi Obrecht
    Abfahrt: 17. Platz – 2:02,23 min
    Slalom: 14. Platz – 1:39,33 min
  • Theres Obrecht
    Abfahrt: 19. Platz – 2:02,41 min
    Riesenslalom: 11. Platz – 1:54,91 min
    Slalom: 25. Platz – 1:54,09 min
Herren

  BiathlonBearbeiten

Herren

  BobBearbeiten

Herren, Zweierbob
Herren, Viererbob

  EishockeyBearbeiten

Herren
8. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Damen
Herren
Paare

  EisschnelllaufBearbeiten

Herren
  • Peter Büttner
    5000 m: 40. Platz – 8:45,5 min
  • Jean-Pierre Guéron
    500 m: 43. Platz – 44,9 sec
    1500 m: 53. Platz – 2:32,3 min
  • Ruedi Uster
    1500 m: 44. Platz – 2:23,4 min
    5000 m: 32. Platz – 8:24,8 min
    10.000 m: 29. Platz – 17:23,4 min

  RennrodelnBearbeiten

Damen
Herren, Einsitzer
Herren, Doppelsitzer

Ski NordischBearbeiten

  LanglaufBearbeiten

Herren
  • Hans Ammann
    15 km: 29. Platz – 55:44,9 min
    30 km: 28. Platz – 1:39:55,7 h
  • Alphonse Baume
    30 km: 43. Platz – 1:42:41,8 h
    50 km: 26. Platz – 3:03:49,1 h
  • Georges Dubois
    30 km: 39. Platz – 1:42:26,8 h
    50 km: 31. Platz – 3:07:21,8 h
  • Konrad Hischier
    15 km: 40. Platz – 56:42,3 min
    30 km: 27. Platz – 1:39:43,6 h
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 2:31:52,8 h
  • Alois Kälin
    50 km: 20. Platz – 2:56:30,5 h
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 2:31:52,8 h
  • Franz Kälin
    15 km: 32. Platz – 55:50,3 min
    50 km: 29. Platz – 3:06:09,3 h
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 2:31:52,8 h
  • Hans-Sigfrid Oberer
    15 km: 31. Platz – 55:47,9 min
    4 × 10 km Staffel: 9. Platz – 2:31:52,8 h

  SkispringenBearbeiten

Herren
  • Ueli Scheidegger
    Normalschanze: 48. Platz – 176,4 Punkte
    Großschanze: 51. Platz – 154,3 Punkte
  • Heribert Schmid
    Normalschanze: 25. Platz – 200,1 Punkte
    Großschanze: 46. Platz – 175,0 Punkte
  • Sepp Zehnder
    Normalschanze: 51. Platz – 171,7 Punkte
    Großschanze: 48. Platz – 172,3 Punkte

  Nordische KombinationBearbeiten

Herren
  • Alois Kälin
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 12. Platz – 413,23 Punkte

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schweizer Fahnenträger bei den Olympischen Spielen von 1948 bis 2008