Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1956/Teilnehmer (Schweiz)

Olympiamannschaft von Schweiz bei den Olympischen Winterspielen 1956
Olympische Ringe

SUI

SUI
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 2 1

Die Schweiz nahm an den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo mit einer Delegation von 59 Athleten teil, darunter 51 Männer und acht Frauen. Der alpine Skiläufer Georges Schneider wurde als Fahnenträger der Schweizer Mannschaft zur Eröffnungsfeier ausgewählt, bei der Schlussfeier trug der Eiskunstläufer François Pache die Schweizer Fahne.[1] Mit insgesamt sechs Medaillen belegte die Schweiz den vierten Rang im Medaillenspiegel.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  Ski AlpinBearbeiten

Damen:

Herren:

  • Roland Blaesi
    Riesenslalom: 18. Platz – 3:18,2 min
  • Raymond Fellay
    Abfahrt: Silber   – 2:55,7 min
    Riesenslalom: 27. Platz – 3:23,9 min
    Slalom: 11. Platz – 3:32,1 min
  • Hans Forrer
    Abfahrt: 13. Platz – 3:08,0 min
  • Martin Julen
    Riesenslalom: 19. Platz – 3:18,5 min
    Slalom: disqualifiziert im 1. Lauf
  • René Rey
    Slalom: 10. Platz – 3:27,7 min
  • Andreas Rüedi
    Abfahrt: disqualifiziert
  • Georges Schneider
    Riesenslalom: 17. Platz – 3:17,3 min
    Slalom: 5. Platz – 3:22,6 min
  • Roger Staub
    Abfahrt: 4. Platz – 2:57,1 min

  BobBearbeiten

Zweierbob:

Viererbob:

  EishockeyBearbeiten

Herren: 9. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Damen:

Herren:

  EisschnelllaufBearbeiten

Herren:

  • Erich Kull
    500 m: 40. Platz – 44,3 s
    1500 m: 46. Platz – 2:21,7 min
  • Jürg Rohrbach
    1500 m: 46. Platz – 2:21,7 min
    5000 m: 39. Platz – 8:39,5 min

Ski NordischBearbeiten

  LanglaufBearbeiten

Herren:

  SkispringenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinkBearbeiten