Olympische Winterspiele 1964/Teilnehmer (Nordkorea)

Olympiamannschaft von Nordkorea bei den Olympischen Winterspielen 1964
Innsbruck1964.jpg
Olympische Ringe

PRK

PRK
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1

Nordkorea nahm an den IX. Olympischen Winterspielen 1964 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 13 Athleten in zwei Disziplinen teil, davon sechs Männer und sieben Frauen. Es war Nordkoreas erste Teilnahme an Olympischen Winterspielen. Han Pil-hwa gewann im Eisschnelllauf der Frauen über 3000 Meter mit Silber die einzige Medaille für Nordkorea bei diesen Spielen, im Medaillenspiegel platzierte sich das Land abschließend auf Rang 13.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Kim Zin-hook
    500 m: 19. Platz (41,9 s)
    1500 m: 36. Platz (2:19,4 min)
  • Ri Sung-ryool
    500 m: 30. Platz (43,0 s)
    1500 m: 14. Platz (2:13,9 min)
  • Kim Choon-bong
    5000 m: 30. Platz (8:22,9 min)
    10.000 m: 23. Platz (17:10,8 min)

Frauen

  • Han Pil-hwa
    500 m: 28. Platz (58,5 s)
    1500 m: 9. Platz (2:30,1 min)
    3000 m: Silber   (5:18,5 min)
  • Ryoo Choon-za
    500 m: 15. Platz (48,4 s)
    1000 m: 16. Platz (1:40,0 min)
  • Kim Song-soon
    1500 m: 4. Platz (2:27,7 min)
    3000 m: 7. Platz (5:25,9 min)

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

Frauen

WeblinksBearbeiten