Hauptmenü öffnen

Die MTV Video Music Awards 2015 fanden am 30. August 2015 im Microsoft Theater in Los Angeles, Kalifornien statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Miley Cyrus. Die meisten Nominierungen erhielt Taylor Swift mit zehn, gefolgt von Ed Sheeran mit sechs.[1] Den wichtigsten Preis, den für das Video des Jahres, gewann Taylor Swift mit ihrem Musikvideo zu Bad Blood.

MTV Video Music Awards 2015
Verliehen für MTV Video Music Awards
Datum 30. August 2015
Verleihungsort Los Angeles
Staat Vereinigte Staaten
Verliehen von MTV
Meiste Auszeichnungen Taylor Swift (4)
Meiste Nominierungen Taylor Swift (10)
← MTV Video Music Awards 2014 MTV Video Music Awards 2015 MTV Video Music Awards 2016 →
Taylor Swift gewann 4 VMA-Auszeichnungen

Inhaltsverzeichnis

AuftritteBearbeiten

VorprogrammBearbeiten

HauptshowBearbeiten

PräsentatorenBearbeiten

VorprogrammBearbeiten

HauptshowBearbeiten

Gewinner und NominierungenBearbeiten

Die Nominierten wurden am 21. Juli 2015 bekanntgegeben.

Video of the YearBearbeiten

Taylor Swift (featuring Kendrick Lamar) – Bad Blood

Best Male VideoBearbeiten

Mark Ronson (featuring Bruno Mars) – Uptown Funk

Best Female VideoBearbeiten

Taylor SwiftBlank Space

Artist to WatchBearbeiten

Fetty WapTrap Queen

Best Pop VideoBearbeiten

Taylor SwiftBlank Space

Best Rock VideoBearbeiten

Fall Out BoyUma Thurman

Best Hip-Hop VideoBearbeiten

Nicki MinajAnaconda

Best CollaborationBearbeiten

Taylor Swift (featuring Kendrick Lamar) – Bad Blood

Best DirectionBearbeiten

Kendrick LamarAlright (Regisseure: Colin Tilley und The Little Homies)

Best ChoreographyBearbeiten

OK GoI Won’t Let You Down (Choreograph: OK Go, air:man und Mori Harano)

Best Visual EffectsBearbeiten

Skrillex und Diplo (featuring Justin Bieber) – Where Are Ü Now (Spezialeffekte: Brewer)

Best Art DirectionBearbeiten

Snoop DoggSo Many Pros (Artdirector: Jason Fijal)

Best EditingBearbeiten

Beyoncé7/11 (Editoren: Beyoncé, Ed Burke und Jonathan Wing)

Best CinematographyBearbeiten

Flying Lotus (featuring Kendrick Lamar) – Never Catch Me (Kamera: Larkin Sieple)

Best Video with a Social MessageBearbeiten

Big Sean (featuring Kanye West und John Legend) – One Man Can Change the World

Song of SummerBearbeiten

5 Seconds of SummerShe’s Kinda Hot

Michael Jackson Video Vanguard AwardBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Emilee Lindner: 2015 VMA Nominations: Get The Full List Now. MTV, 21. Juli 2015, abgerufen am 31. August 2015 (englisch).