Hauptmenü öffnen

Die Verleihung der MTV Video Music Awards 1998 fand am 10. September 1998 statt. Verliehen wurde der Preis an Videos, die vom 17. Juni 1997 bis zum 12. Juni 1998 ihre Premiere hatten. Die Verleihung fand im Universal Amphitheatre, Universal City, Kalifornien statt. Moderator war Ben Stiller.

MTV Video Music Awards 1998
Verliehen für MTV Video Music Awards
Datum 10. September 1998
Moderation Ben Stiller
Verleihungsort Universal Amphitheatre, Universal City, Kalifornien
Staat Vereinigte Staaten
Verliehen von MTV
Meiste Auszeichnungen Madonna (6)
Meiste Nominierungen Madonna (9)
Webseite mtv.com/vma
← MTV Video Music Awards 1997 MTV Video Music Awards 1998 MTV Video Music Awards 1999 →

Gewinnerin des Abends war Madonna, die insgesamt sechs Awards gewann, darunter den Hauptpreis Video of the Year. Insgesamt war sie neun Mal nominiert. Bei den Nominierungen waren außerdem Garbage mit acht sowie Will Smith mit sechs erfolgreich, wobei Garbage jedoch keinen Award gewannen.

Der größte Skandal war das durchsichtige Outfit von Rose McGowan, die ihren damaligen Partner Marilyn Manson zur Show begleitete.[1] Ihr damaliger Partner schockte das Publikum dagegen mit seinem Outfit, bestehend aus künstlichen Brüsten, seiner Choreografie bei The Dope Show bei der sich Polizisten küsten sowie dem Gastauftritt des Magermodels Goddess Bunny.[2]

Inhaltsverzeichnis

Nominierte und GewinnerBearbeiten

Die jeweils fett markierten Künstler zeigen den Gewinner der Kategorie an.

Video of the YearBearbeiten

MadonnaRay of Light

Best Male VideoBearbeiten

Will SmithJust the Two of Us

Best Female VideoBearbeiten

MadonnaRay of Light

Best Group VideoBearbeiten

Backstreet BoysEverybody (Backstreet's Back)

Best New Artist in a VideoBearbeiten

Natalie ImbrugliaTorn

Best Rock VideoBearbeiten

AerosmithPink

Best R&B VideoBearbeiten

Wyclef JeanGone Till November

Best Rap VideoBearbeiten

Will SmithGettin' Jiggy wit It

Best Dance VideoBearbeiten

The ProdigySmack My Bitch Up

Best Alternative VideoBearbeiten

Green DayGood Riddance (Time of Your Life)

Best Video From a FilmBearbeiten

AerosmithI Don't Want to Miss a Thing (aus Armageddon)

Breakthrough VideoBearbeiten

The ProdigySmack My Bitch Up

Best Direction in a VideoBearbeiten

MadonnaRay of Light (Regie: Jonas Åkerlund)

Best Choreography in a VideoBearbeiten

Madonna Ray of Light (Choreografen: Madonna & Jonas Åkerlund)

Best Special Effects in a VideoBearbeiten

MadonnaFrozen (Special Effects: Steve Murgatroyd, Dan Williams, Steve Hiam, & Anthony Walsham)

Best Art Direction in a VideoBearbeiten

BjörkBachelorette (Art Director: Samantha Gore)

Best Editing in a VideoBearbeiten

Madonna Ray of Light (Schnitt: Jonas Åkerlund)

Best Cinematography in a VideoBearbeiten

Fiona AppleCriminal (Kamera: Harris Savides)

Viewer's ChoiceBearbeiten

Puff Daddy & the Family (feat. The LOX, Lil' Kim, The Notorious B.I.G. & Fuzzbubble) – It's All About the Benjamins (rock remix)

International Viewer's Choice AwardsBearbeiten

MTV AsiaBearbeiten

ChrisyeKala Cinta Menggoda

MTV AustraliaBearbeiten

Kylie MinogueDid It Again

MTV BrasilBearbeiten

Racionais MC'sDiário de um Detento

MTV IndiaBearbeiten

Lata Mangeshkar & Udit NarayanDil To Pagal Hai

MTV JapanBearbeiten

hide with Spread BeaverPink Spider

MTV Latin America (North)Bearbeiten

MolotovGimme Tha Power

MTV Latin America (South)Bearbeiten

MolotovGimme Tha Power

MTV MandarinBearbeiten

Coco Lee – Di Da Di

Michael Jackson Video Vanguard AwardBearbeiten

Beastie Boys

LiveauftritteBearbeiten

PreshowBearbeiten

Main showBearbeiten

AuftritteBearbeiten

Pre-showBearbeiten

Main showBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rude stars and even ruder dresses: the most shocking moments in VMAs history. In: The Telegraph. 25. August 2017, ISSN 0307-1235 (telegraph.co.uk [abgerufen am 12. April 2019]).
  2. Christopher R. Weingarten,Al Shipley,Reed Fischer,Maura Johnston, Rolling Stone: 32 Most Outrageous VMAs Moments Ever. In: Rolling Stone. 23. August 2016, abgerufen am 17. April 2019 (amerikanisches Englisch).