Hauptmenü öffnen

Matchbox Twenty (ursprünglich Matchbox 20) ist eine Rockband aus Orlando im US-Bundesstaat Florida. Neben den fünf Bandmitgliedern Rob Thomas, Brian Yale, Paul Doucette, Adam Gaynor und Kyle Cook gilt Produzent Matt Serletic als inoffizielles sechstes Mitglied. Weltweit verkaufte die Band über 20 Millionen Alben.

Matchbox Twenty
Matchbox Twenty bei den MTV Asia Awards 2003
Matchbox Twenty bei den MTV Asia Awards 2003
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Rock, Pop-Rock, Post-Grunge
Gründung 1995
Website www.matchboxtwenty.com
Gründungsmitglieder
Rob Thomas
Brian Yale
Paul Doucette
Adam Gaynor (bis 2005)
Kyle Cook

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Rob Thomas, Brian Yale (Spitzname: Pookie) und Paul Doucette spielten zuerst in der Band Tabitha's Secret, bevor sie 1995 zusammen mit Adam Gaynor und Kyle Cook Matchbox 20 gründeten.

1996 erschien ihr erstes Album Yourself or Someone Like You (1996), das mit über 12 Millionen verkauften Exemplaren ihr mit Abstand erfolgreichstes und das neunt-erfolgreichste Debütalbum überhaupt ist[1] und u. a. die Singles Push und 3 A.M. enthält.

1999 waren Thomas und Serletic als Songwriter und Leadsänger bzw. Produzent an Carlos Santanas Welthit Smooth beteiligt, der 2000 u. a. drei Grammy Awards gewann und 2008 auf Platz 2 der „Hot 100 All-Time Top Songs“ von Billboard erschien.[2]

2000 änderte die Gruppe mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums Mad Season die Schreibweise des Bandnamens in Matchbox Twenty.

Nachdem die Band mit diesem Album knapp zwei Jahre auf Tour war, machte sie ab Oktober 2001 eine Pause, in der die Mitglieder sich ihren Familien und anderen Projekten widmeten. Rob Thomas schrieb in dieser Zeit Songs u. a. für Willie Nelson, Mick Jagger, Carlos Santana und Marc Anthony.

Im April 2002 traten Matchbox Twenty anlässlich des Konzerts Willie Nelson and Friends: Stars and Guitars in Nashville wieder zusammen auf.

Die Arbeiten zum dritten Album More Than You Think You Are begannen im Juni 2002 in den Bearsville Studios in Woodstock im Bundesstaat New York. Die abschließenden Arbeiten fanden in der Hit Factory in New York City statt. Erstmals sind auf diesem Album im Gegensatz zu den vorherigen, in denen Rob Thomas als Hauptkomponist auftrat, auch Beiträge vorhanden, an denen die anderen Bandmitglieder mitschrieben (Feel, Soul von Paul Doucette und Kyle Cook), teilweise sogar ausschließlich (Could I Be You von Paul Doucette).

Im Mai 2004 erschien die Doppel-DVD Show: A Night in the Life of Matchbox Twenty. Die erste DVD enthält 20 Live-Songs, die zweite Zusatzmaterial wie Songtexte und Dokumentationen.

Anschließend nahm die Band eine Auszeit, um eigene Projekte und persönliche Interessen zu verfolgen. So hatte Rob Thomas seitdem verschiedene erfolgreiche Veröffentlichungen als Solokünstler. Adam Gaynor verließ im Februar 2005 die Gruppe.

Das Album Exile on Mainstream, eine Mischung aus bekannten Hits und neu aufgenommenen Liedern wurde in Deutschland am 28. September, in den USA am 2. Oktober 2007 veröffentlicht. Dort wurde außerdem eine limitierte Sonderedition in Form eines Armbands mit integriertem USB-Stick versteigert.[3] Als Singles wurden How Far We’ve Come und These Hard Times ausgekoppelt.

Am 4. September 2012 wurde das Album North veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

Studioalben

Jahr Titel Chartplatzierungen[4] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
1996 Yourself or Someone Like You
21
(20 Wo.)
300! 46
(1 Wo.)
50
 Gold

(3 Wo.)
5
  Diamant + Doppelplatin

(121 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Oktober 1996
Verkäufe: + 14.000.000
2000 Mad Season
11
(15 Wo.)
300! 57
(5 Wo.)
31
 Gold

(7 Wo.)
3
 Vierfachplatin

(77 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Mai 2000
Verkäufe: + 5.000.000
2002 More Than You Think You Are
11
(7 Wo.)
40
(4 Wo.)
61
(4 Wo.)
31
 Silber

(3 Wo.)
6
 Doppelplatin

(72 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. November 2002
Verkäufe: + 1.800.000
2012 North
13
(3 Wo.)
9
(5 Wo.)
25
(3 Wo.)
14
(3 Wo.)
1
 Gold

(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 2012
Verkäufe: + 500.000

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1997: Best New Band in der Leserumfrage der US-amerikanischen Musikzeitschrift Rolling Stone
  • 1999: BMI Pop Songwriter of the Year für Rob Thomas
  • 2002: BMI Pop Song of the Year für If You’re Gone von Rob Thomas

LiteraturBearbeiten

  • Tim Sayer, Kath Sayer: Maximum Matchbox 20: The Unauthorized Biography of Matchbox 20 (Maximum). Chrome Dreams, Januar 2001. ISBN 1-84240-100-9.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matchbox Twenty - Yourself or Someone Like You (album review ) | Sputnikmusic. Abgerufen am 8. Mai 2019.
  2. Billboard Hot 100 Chart 50th Anniversary. 22. Juli 2012, abgerufen am 8. Mai 2019.
  3. fan-lexikon.de: Matchbox Twenty: Album kommt als Hör-Armband, 19. Oktober 2007
  4. Chartplatzierungen: