Hauptmenü öffnen

MTV Video Music Awards/Best Video from a Film

Der MTV Video Music Award for Best Video from a Film wurde erstmals 1987 verliehen. Ausgezeichnet wurden Videos von Songs, die Teil eines Soundtracks waren oder prominent in einem Film verwendet wurden. Zugleich sollte das Video in einer Form den Film wiedergeben. Diese Kategorie war eine Zeitlang sehr prominent, doch mit den Jahren gab es immer weniger Videos, die auf Filmen basierten. Zudem wurden die MTV Movie Awards eingeführt. Daher wurde die Kategorie 2003 das letzte Mal verliehen.[1][2]

Während der Award nur einmal an alle Künstler verliehen wurde, waren Madonna, Will Smith und U2 die einzigen Künstler, die drei Mal nominiert wurden.

Die beiden Filme Singles – Gemeinsam einsam und Batman Forever waren die einzigen Filme, aus denen je zwei Videos nominiert waren.

ÜbersichtBearbeiten

Award Jahr Preisträger für das Video Nominierungen
1. 1987 Talking Heads Wild Wild Life aus dem Film True Stories
2. 1988 Los Lobos La Bamba (aus La Bamba)
3. 1989 U2 with B.B. King When Love Comes to Town (aus U2: Rattle and Hum)
4. 1990 Billy Idol Cradle of Love (aus Ford Fairlane – Rock ’n’ Roll Detective)
5. 1991 Chris Isaak Wicked Game (aus Wild at Heart)
6. 1992 Queen Bohemian Rhapsody (aus Wayne's World)
7. 1993 Alice in Chains Would? (aus Singles – Gemeinsam einsam)
8. 1994 Bruce Springsteen Streets of Philadelphia (aus Philadelphia)
9. 1995 Seal Kiss from a Rose (aus Batman Forever)
10. 1996 Coolio (feat. L.V.) Gangsta's Paradise (aus Dangerous Minds – Wilde Gedanken)
11. 1997 Will Smith Men in Black (aus Men in Black)
12. 1998 Aerosmith I Don't Want to Miss a Thing (aus Armageddon)
13. 1999 Madonna Beautiful Stranger (aus Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung)
14. 2000 Aaliyah Try Again (aus Romeo Must Die)
15. 2001 Christina Aguilera, Lil’ Kim, Mýa and Pink Lady Marmalade (aus Moulin Rouge!)
16. 2002 Chad Kroeger (feat. Josey Scott) Hero (aus Spider-Man)
17. 2003 Eminem Lose Yourself (aus 8 Mile)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rock On The Net: MTV Video Music Awards History: Best Video from a Film. Abgerufen am 14. Juli 2019.
  2. R. G. Daniels: WTF Happened To These Extinct VMA Categories? Abgerufen am 14. Juli 2019 (englisch).