Walk the Moon

US-amerikanische Pop/Indie-Rock-Band

Walk the Moon ist eine US-amerikanische Pop/Indie-Rock-Band aus Cincinnati, Ohio. Gegründet wurde die Band 2008 von Leadsänger Nicholas Petricca, wobei die heutige Besetzung erst seit 2010 besteht. Der Bandname entstand in Anlehnung an den Titel Walking on the Moon von The Police. Während das erste Album I Want! I Want! im November 2010 noch unabhängig erschienen ist, ist die Band seit Anfang 2011 bei RCA Records unter Vertrag. Das erste offizielle Album Walk the Moon erschien im Juni 2012.

Walk the Moon
Walk the Moon - 2019 Houston Love Street Music Fest.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock, Indie-Pop, New Wave, Dance-Rock
Gründung 2008
Website www.walkthemoonband.com
Aktuelle Besetzung
Gesang, Synthesizer
Nicholas Petricca
Gesang, Bass
Kevin Ray
Gesang, Schlagzeug
Sean Waugaman
Gesang, Gitarre
Eli Maiman

GeschichteBearbeiten

Der Song Anna Sun wurde im Sommer 2011 vom Esquire-Magazin in der Liste der 30 Sommer-Songs erwähnt, die jeder hören sollte. Das Lied wurde von Petricca und dem New Yorker Sänger und Songschreiber Nick Lerangis am Ende ihrer Collegelaufbahn komponiert und soll für die Jugendlichkeit stehen. „It’s about college, about maintaining that little bit of being a kid“, so Petricca, „Don’t be afraid to play“.

Die Single Shut Up + Dance aus dem Album Talking Is Hard wurde am 9. September 2014 veröffentlicht. Das Album selbst erschien am 2. Dezember 2014, jedoch bereits eine Woche früher bei Spotify.

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Walk the Moon
  US 36 07.07.2012 (8 Wo.)
Tightrope (EP)
  US 54 09.02.2013 (1 Wo.)
Talking Is Hard
  UK 53 27.06.2015 (1 Wo.)
  US 14 
 
Platin
20.12.2014 (58 Wo.)
You Are Not Alone: Live at the Greek
  US 186 07.05.2016 (1 Wo.)
What If Nothing
  US 40 02.12.2017 (1 Wo.)
Singles[1]
Anna Sun
  UK 82 13.10.2012 (1 Wo.)
Shut Up + Dance
  DE 10 
 
Platin
12.06.2015 (44 Wo.)
  AT 7 
 
Gold
10.04.2015 (37 Wo.)
  CH 20 12.07.2015 (27 Wo.)
  UK 4 
 
×3
Dreifachplatin
13.06.2015 (72 Wo.)
  US 4 
 
×3
Dreifachplatin
22.11.2014 (53 Wo.)
One Foot
  US 65 
 
Gold
13.01.2018 (8 Wo.)

StudioalbenBearbeiten

  • 2010: I Want! I Want!
  • 2012: Walk the Moon
  • 2014: Talking Is Hard
  • 2017: What If Nothing

EPsBearbeiten

  • 2008: The Anthem
  • 2012: Anna Sun
  • 2012: iTunes Festival: London 2012
  • 2013: Tightrope
  • 2015: Different Colors

LivealbenBearbeiten

  • 2016: You Are Not Alone (Live at the Greek)

KompilationenBearbeiten

  • 2009: The Other Side: B-Sides and Rarities

SinglesBearbeiten

  • 2008: The Anthem
  • 2012: Anna Sun
  • 2013: Tightrope
  • 2014: Shut Up + Dance
  • 2014: Different Colors
  • 2015: Pokerap
  • 2016: Work This Body
  • 2017: One Foot
  • 2018: Kamikaze
  • 2018: Tiger Teeth
  • 2019: Timebomb
  • 2019: Eat Your Heart

GastbeiträgeBearbeiten

  • 2016: Back 2 U (Steve Aoki & Boehm feat. Walk the Moon)
  • 2018: Home (Morgxn feat. Walk the Moon)

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Belgien  Belgien
    • 2016: für die Single Shut Up + Dance
  • Kanada  Kanada
    • 2017: für das Album Talking Is Hard
  • Spanien  Spanien
    • 2016: für die Single Shut Up + Dance

Platin-Schallplatte

  • Danemark  Dänemark
    • 2016: für die Single Shut Up + Dance
  • Italien  Italien
    • 2018: für die Single Shut Up + Dance
  • Mexiko  Mexiko
    • 2017: für die Single Shut Up + Dance
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2015: für die Single Shut Up + Dance
  • Norwegen  Norwegen
    • 2016: für die Single Shut Up + Dance

4× Platin-Schallplatte

  • Schweden  Schweden
    • 2015: für die Single Shut Up + Dance

6× Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2017: für die Single Shut Up + Dance

7× Platin-Schallplatte

  • Kanada  Kanada
    • 2019: für die Single Shut Up + Dance

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Australien (ARIA) 0! G   6× Platin6 420.000 aria.com.au
  Belgien (BEA)   Gold1 0! P 15.000 ultratop.be
  Dänemark (IFPI) 0! G   Platin1 60.000 ifpi.dk
  Deutschland (BVMI) 0! G   Platin1 400.000 musikindustrie.de
  Italien (FIMI) 0! G   Platin1 50.000 fimi.it
  Kanada (MC)   Gold1   7× Platin7 600.000 musiccanada.com
  Mexiko (AMPROFON) 0! G   Platin1 60.000 amprofon.com.mx
  Neuseeland (RMNZ) 0! G   Platin1 15.000 nztop40.co.nz
  Norwegen (IFPI) 0! G   Platin1 10.000 ifpi.no
  Österreich (IFPI)   Gold1 0! P 15.000 ifpi.at
  Schweden (IFPI) 0! G   4× Platin4 160.000 sverigetopplistan.se
  Spanien (Promusicae)   Gold1 0! P 20.000 elportaldemusica.es
  Vereinigte Staaten (RIAA)   Gold1   4× Platin4 4.500.000 riaa.com
  Vereinigtes Königreich (BPI) 0! G   3× Platin3 1.800.000 bpi.co.uk
Insgesamt   5× Gold5   30× Platin30

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US

WeblinksBearbeiten