Hauptmenü öffnen

Fontenay-lès-Briis

französische Gemeinde

Fontenay-lès-Briis ist eine französische Gemeinde mit 2.076 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Essonne der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Palaiseau und zum Kanton Dourdan.

Fontenay-lès-Briis
Fontenay-lès-Briis (Frankreich)
Fontenay-lès-Briis
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Palaiseau
Kanton Dourdan
Gemeindeverband Pays de Limours
Koordinaten 48° 37′ N, 2° 9′ OKoordinaten: 48° 37′ N, 2° 9′ O
Höhe 59–170 m
Fläche 9,72 km2
Einwohner 2.076 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 214 Einw./km2
Postleitzahl 91640
INSEE-Code
Website http://www.mairie-fontenay-les-briis.fr

Kirche Saint-Martin und Mairie

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt 30 Kilometer südwestlich von Paris. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Haute Vallée de Chevreuse. Nachbargemeinden von Fontenay-lès-Briis sind Janvry im Norden, Marcoussis im Nordosten, Bruyères-le-Châtel im Osten und Süden, Saint-Maurice-Montcouronne und Courson-Monteloup im Südwesten und Briis-sous-Forges im Westen.

Das Gemeindegebiet wird von der Charmoise Richtung Süden entwässert, wo sie in die Rémarde mündet.

GeschichteBearbeiten

Der Ort findet bereits in der Charte de Clotilde (10. März 673) eine erste Erwähnung.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 929 1.168 1.204 1.567 1.707 1.832

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 528–530.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fontenay-lès-Briis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien