Pecqueuse

französische Gemeinde

Pecqueuse ist eine französische Gemeinde mit 548 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Essonne der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Palaiseau und zum Kanton Gif-sur-Yvette (bis 2015: Kanton Limours). Die Einwohner werden Pescusiens genannt.

Pecqueuse
Pecqueuse (Frankreich)
Pecqueuse
Staat Frankreich
Region Île-de-France
Département (Nr.) Essonne (91)
Arrondissement Palaiseau
Kanton Gif-sur-Yvette
Gemeindeverband Pays de Limours
Koordinaten 48° 39′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 2° 3′ O
Höhe 133–178 m
Fläche 7,49 km²
Einwohner 548 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km²
Postleitzahl 91470
INSEE-Code
Website http://www.mairie-pecqueuse.com/

Rathaus (Mairie) von Pecqueuse

GeographieBearbeiten

Pecqueuse liegt 31 Kilometer südwestlich von Paris am Flüsschen Prédecelle. Umgeben wird Pecqueuse von den Nachbargemeinden Boullay-les-Troux im Norden, Les Molières im Nordosten, Limours im Osten, Bonnelles im Süden, Bullion im Westen und Südwesten sowie Choisel im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 216 222 279 329 474 587 580 632
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Médard-et-Sainte-Radegonde
  • Kirche Saint-Médard-et-Sainte-Radegonde aus dem 12. Jahrhundert, umgebaut im 18. Jahrhundert, seit 1944 Monument historique

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 549–551.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pecqueuse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien