Campeonato Brasileiro Série A 1997

Die Campeonato Brasileiro Série A 1997 war die 41. Spielzeit der brasilianischen Série A.

Campeonato Brasileiro Série A
Brasil-CBF.svg
Meister CR Vasco da Gama
Pokalsieger Grêmio Porto Alegre
Absteiger EC Bahia, Criciúma EC, Fluminense FC, União São João EC
Mannschaften 26
Spiele 351
Tore 969  (ø 2,76 pro Spiel)
Zuschauer 3.684.353  (ø 10.497 pro Spiel)
Torschützenkönig Edmundo (29 Tore)
Campeonato Brasileiro Série A 1996

SaisonverlaufBearbeiten

Die Série A startete am 5. Juli 1997 in ihre neue Saison und endete am 21. Dezember 1997. Die Meisterschaft wurde vom nationalen Verband CBF ausgerichtet.

Während des Wettbewerbs trafen alle 26 Vereine der Série A anhand eines vor der Saison festgelegten Spielplans einmal. Die besten acht Mannschaften trafen danach nochmals in zwei Gruppen aufeinander. In diesen wurden in Hin- und Rückspielen jeweils zwei Gruppensieger ermittelt. Diese traten dann ebenfalls in Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Die Abschlusstabelle inklusive der Ergebnisse aus den KO-Spielen, wurde zur Festlegung der Qualifikation für die internationalen Wettbewerbe herangezogen.

Aufgrund eines Korruptionsskandals in der Saison 1996, wurde Athletico Paranaense mit einer Strafe von einem fünf Punkteabzug für die Saison 1997 belegt. Dieser Vorfall brachte den CBF ebenso zu dem Entscheid, dass die Absteiger der Saison 1996 in der Liga verbleiben durften und das Starterfeld somit von 24 auf 26 Mannschaften vergrößert wurde. Dafür mussten in der Saison 1997 allerdings vier Mannschaften wieder absteigen.

Nach der Saison wurden wie jedes Jahr Auszeichnungen an die besten Spieler des Jahres vergeben. Der „Goldenen Ball“, vergeben von der Sportzeitschrift Placar, ging an Edmundo vom Meister CR Vasco da Gama. Torschützenkönig mit 29 Treffern wurde ebenfalls Edmundo.

Die Saison wies die bisher niedrigste Zuschauerzahl einer Begegnung auf (Stand 17. September 2018). Das Spiel zwischen EC Juventude und Portuguesa (Entstand-2:1) am 3. Dezember 1997 im Estádio Olímpico Monumental in Porto Alegre wurde nur von 55 Menschen besucht.[1]

Vorrunden-TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. CR Vasco da Gama  25  17  3  5 055:320 +23 54
 2. SC Internacional  25  15  6  4 052:210 +31 51
 3. Atlético Mineiro  25  14  5  6 042:330  +9 47
 4. Portuguesa  25  12  9  4 046:290 +17 45
 5. CR Flamengo  25  12  6  7 030:240  +6 42
 6. FC Santos  25  12  5  8 039:330  +6 41
 7. SE Palmeiras  25  10  10  5 047:240 +23 40
 8. EC Juventude  25  9  10  6 024:200  +4 37
 9. EC Vitória  25  9  9  7 044:400  +4 36
10. Botafogo FR  25  8  10  7 032:320  ±0 34
11. Sport Recife  25  9  6  10 034:320  +2 33
12. FC São Paulo  25  8  9  8 041:320  +9 33
13. Paraná Clube  24  8  8  8 030:300  ±0 32
14. Grêmio Porto Alegre (M)  25  7  10  8 034:470 −13 31
15. Coritiba FC  25  7  9  9 031:320  −1 30
16. América FC (RN) (N)  25  7  9  9 031:400  −9 30
17. SC Corinthians  25  8  5  12 023:270  −4 29
18. Athletico Paranaense  25  9  6  10 037:410  −4 33
19. Goiás EC  25  8  4  13 030:400 −10 28
20. Cruzeiro EC  25  6  10  9 030:350  −5 28
21. Guarani FC  35  0  25  10 036:430  −7 25
22. CA Bragantino  25  7  5  13 027:460 −19 26
23. EC Bahia  25  6  8  11 039:490 −10 26
24. Criciúma EC  25  6  7  12 027:350  −8 25
25. Fluminense FC  25  4  10  11 026:410 −15 22
26. União São João EC (N)  25  2  9  14 018:470 −29 15
  • Qualifiziert für die Runde der besten Acht
  • Abgestiegen in die Série B 1998
  • (M) Meister des Vorjahres
    (N) Aufsteiger aus der Série B 1996

    Zweite RundeBearbeiten

    Gruppe A

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. CR Vasco da Gama  6  4  2  0 046:500 +41 14
     2. CR Flamengo  6  2  2  2 007:800  −1 08
     3. EC Juventude  6  2  1  3 011:500  +6 07
     4. Portuguesa  6  1  1  4 005:800  −3 04
  • Finalteilnehmer
  • Gruppe B

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SE Palmeiras  5  5  0  0 001:000  +1 15
     2. FC Santos  6  2  1  3 009:100  −1 07
     3. SC Internacional  6  2  0  4 008:100  −2 06
     4. Atlético Mineiro  6  2  0  4 006:900  −3 06
  •  Finalteilnehmer
  • FinaleBearbeiten

    In beiden Finalspielen wurden keine Tore erzielt. Aufgrund der besseren Tabellenplatzierung in der Vorrunde, erhielt der CR Vasco da Gama den Meistertitel zugesprochen.

    1. Spiel

    SE Palmeiras CR Vasco da Gama
     
    14. Dezember 1997 in Estádio do Morumbi, São Paulo
    Ergebnis: 0:0
    Zuschauer: 54.243
    Schiedsrichter: Antônio Pereira da Silva
     


    Velloso, Pimentel, Roque Júnior, Cléber, Júnior, Rogério, Marquinhos, Alex (Oseas), Zinho, Euller (Edmílson), Viola
    Cheftrainer: Luiz Felipe Scolari
    Carlos Germano, Válber, Odvan, Mauro Galvão, Felipe, Luisinho, Nasa, Juninho (Mauricinho), Ramon (Alex Pinho), Edmundo, Evair (Nélson)
    Cheftrainer: Antônio Lopes
      Edmílson   Carlos Germano, Válber, Felipe
      Edmundo (82).

    2. Spiel

    CR Vasco da Gama SE Palmeiras
     
    21. Dezember 1997 in Estádio do Maracanã, Rio de Janeiro
    Ergebnis: 0:0
    Zuschauer: 89.200
    Schiedsrichter: Sidrack Marinho dos Santos
     


    Carlos Germano, Válber, Odvan, Mauro Galvão, Felipe, Luisinho, Nasa, Juninho (Pedrinho), Ramon (Alex Pinho), Edmundo, Evair (Nélson)
    Cheftrainer: Antônio Lopes
    Velloso, Pimentel, Roque Júnior, Cléber, Júnior, Galeano (Marquinhos), Rogério, Alex (Oseas), Zinho, Euller, Viola (Cris)
    Cheftrainer: Luiz Felipe Scolari
      Carlos Germano, Edmundo   Zinho

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Die Tabelle der Vorrunde wurde ergänzt um die erzielten Tore und Anzahl der Spiele der KO-Runde.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. CR Vasco da Gama  33  21  7  5 069:370 +32 70
     2. SE Palmeiras  33  15  13  5 057:280 +29 58
     3. SC Internacional  31  17  6  8 060:310 +29 57
     4. Atlético Mineiro  25  12  9  4 046:290 +17 45
     5. CR Flamengo  25  12  6  7 030:240  +6 42
     6. Portuguesa  25  12  5  8 039:330  +6 41
     7. FC Santos  25  10  10  5 047:240 +23 40
     8. EC Juventude  25  9  10  6 024:200  +4 37
     9. EC Vitória  25  9  9  7 044:400  +4 36
    10. Botafogo FR  25  8  10  7 032:320  ±0 34
    11. Sport Recife  25  9  6  10 034:320  +2 33
    12. FC São Paulo  25  8  9  8 041:320  +9 33
    13. Paraná Clube  24  8  8  8 030:300  ±0 32
    14. Grêmio Porto Alegre (M)  25  7  10  8 034:470 −13 31
    15. Coritiba FC  25  7  9  9 031:320  −1 30
    16. América FC (RN) (N)  25  7  9  9 031:400  −9 30
    17. SC Corinthians  25  8  5  12 023:270  −4 29
    18. Athletico Paranaense  25  9  6  10 037:410  −4 33
    19. Goiás EC  25  8  4  13 030:400 −10 28
    20. Cruzeiro EC  25  6  10  9 030:350  −5 28
    21. Guarani FC  25  6  10  9 036:430  −7 28
    22. CA Bragantino  25  7  5  13 027:460 −19 26
    23. EC Bahia  25  6  8  11 039:490 −10 26
    24. Criciúma EC  25  6  7  12 027:350  −8 25
    25. Fluminense FC  25  4  10  11 026:410 −15 22
    26. União São João EC (N)  25  2  9  14 018:470 −29 15
  • Qualifiziert für die Copa Libertadores 1998 als Meister
  • Qualifiziert für die Copa Libertadores 1998 als Titelverteidiger 1997
  • Qualifiziert für die Copa Libertadores 1998 als Pokalsieger 1997
  • Abgestiegen in die Série B 1998
  • (M) Meister des Vorjahres
    (N) Aufsteiger aus der Série B 1996

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Brasilianer  Edmundo CR Vasco da Gama 29 Tore
    2 Brasilianer  Christian Internacional 24 Tore
    3 Brasilianer  Dodô FC São Paulo 21 Tore
    4 Brasilianer  Rodrigo Fabri Portugesa 17 Tore
    5 Brasilianer  Valdir Atletico Mineiro 16 Tore
    6 Brasilianer  Guga Portugesa 13 Tore

    Liste der Fußball-Torschützenkönige Série A (Brasilien)

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. 55 Zuschauer, Bericht auf memoriasdoesporte.com.br vom 19. September 2018, Seite auf portug., abgerufen am 19. September 2018