Guilherme de Cássio Alves

brasilianischer Fußballspieler

Guilherme de Cássio Alves, genannt Guilherme, (* 8. Mai 1974 in Marília) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Als Spieler gewann er in seiner Karriere verschiedene nationale und internationale Titel, u. a. den Weltpokal. Ebenso wurde er 1999 Torschützenkönig in der brasilianischen Série A.

Guilherme
Personalia
Voller Name Guilherme de Cássio Alves
Geburtstag 8. Mai 1974
Geburtsort MaríliaBrasilien
Größe 183 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992 Marília AC 0 0(0)
1993–1994 FC São Paulo 7 0(2)
1995–1997 Rayo Vallecano 89 (37)
1995–1997 Grêmio Porto Alegre 16 (10)
1998–1999 CR Vasco da Gama 3 0(2)
1999–2003 Atlético Mineiro 78 (41)
2002 → Corinthians São Paulo (Leihe) 13 (10)
2003–2004 Ittihad FC 0 0(0)
2004 Cruzeiro Belo Horizonte 20 0(2)
2005–2006 Botafogo FR 18 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000–2001 Brasilien 6 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007 Marília AC (Assistent)
2010 Atlético Mineiro (Assistent)
2011 Ipatinga FC
2012 Marília AC
2013–? Grêmio Novorizontino
2015–2016 Grêmio Novorizontino
2016 Vila Nova FC
2017 CA Linense
2017–2018 Portuguesa
2018 Paysandu SC
2017–2018 Portuguesa
2020– Marília AC
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Von Januar 2015 bis Juni 2016 trainierte er die Mannschaft von Grêmio Novorizontino. Im selben Monat wechselte er dann als Trainer zum Vila Nova FC. Das Engagement lief bis November des Jahres.[1] Am 8. November bestätigte Guilherme, dass er zur Saison 2017 das Traineramt beim CA Linense übernehmen wird.[2] Am 29. November 2016 erfolgte seine offizielle Vorstellung durch den Klub.[3] Bereits am 20. Februar 2017 trennte der Klub sich wieder von Guilherme.[4]

Im November 2017 erhielt Guilherme einen neuen Kontrakt bei Associação Portuguesa de Desportos für die Saison 2018.[5] Bereits im Februar 2018 wurde der Vertrag wieder aufgelöst. Im Juli 2018 unterschrieb Alves einen Vertrag beim Paysandu SC.[6] Der Kontrakt wurde bereits im August desselben Jahres wieder beendet. Anfang Februar 2020 wurde Guilherme Trainer beim Marília AC.[7] Mit dem Klub gewann Guilherme im Dezember die Vizemeisterschaft im Staatspokal von São Paulo.

ErfolgeBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

São Paulo

Vasco da Gama

Atlético Mineiro

Cruzeiro

  • Campeonato Mineiro: 2004

Als TrainerBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ausscheiden bei Vila Nova, Bericht auf diariodegoias.com.br vom 8. November 2016, Seite auf portug., abgerufen am 3. Januar 2017
  2. Trainer bei CA Linense, Bericht auf portal730.com.br vom 8. November 2016, Seite auf portug., abgerufen am 3. Januar 2017
  3. Vorstellung bei CA Linense, Bericht auf portal730.com.br vom 8. November 2016, Seite auf portug., abgerufen am 3. Januar 2017
  4. Entlassung bei Linense, Bericht auf futebolinterior.com.br vom 20. Februar 2017, Seite auf portug., abgerufen am 2. Januar 2018
  5. Trainer bei Portuguesa, Bericht auf netlusa.com.br vom 22. November 2017, Seite auf portug., abgerufen am 2. Januar 2018
  6. Vertrag bei Paysandu 2018, Bericht auf gazetaesportiva.com vom 14. Juli 2018, Seite auf portug., abgerufen am 9. August 2018
  7. Trainer bei Marília, Bericht auf globo.com vom 3. Februar 2020, Seite auf portug., abgerufen am 9. März 2021