Copa Sul-Minas

Die Copa Sul-Minas war ein erstmals 1999 ausgetragener Fußballwettbewerb. Dieser wurde vom nationalen Fußballverband CBF organisiert und fand nur viermal Mal statt.

HintergrundBearbeiten

Der Wettbewerb diente der Ermittlung eines Teilnehmers an höherklassigen Wettbewerben. Mit der Austragung 1999 sollte der Teilnehmer für die Copa Conmebol 1999 ermittelt werden. Von 2000 bis 2020 ein Vertreter für die Copa dos Campeões, einem Turnier regionaler Meister Brasiliens, welches wiederum für die Teilnahme an der Copa Libertadores dem wichtigsten südamerikanischen Vereinsfußballwettbewerb qualifizierte.

1999 kamen die Teilnehmer aus den Bundesstaaten Paraná, Rio Grande do Sul und Santa Catarina. In dem Jahr nannte sich das Turnier noch Copa Sul. Ab 2000 nahmen Vertreter aus Minas Gerais hinzu. Diese hatten 199 noch an der Copa Centro-Oeste teilgenommen, waren jedoch mit der Einnahmesituation in dem Wettbewerb unzufrieden und konnten den CBF bewegen, sie an der Copa Sul teilnehmen zulassen, wodurch aus daraus die Copa Sul-Minas entstand.

Die SpieleBearbeiten

Saison Pokalsieger Ergebnis Finalist
Copa Sul Grêmio Porto Alegre 2:1
0:2
1:0
Paraná Clube
2000 América Mineiro 1:0
2:1
Cruzeiro Belo Horizonte
2001 Cruzeiro Belo Horizonte 2:0
3:0
Coritiba FC
2002 Cruzeiro Belo Horizonte 2:1
1:0
Atletico Paranaense

WeblinksBearbeiten