Hauptmenü öffnen

Estádio Olímpico Monumental

Fußballstadion in Brasilien

Das Estádio Olímpico Monumental ist ein Fußballstadion in der brasilianischen Stadt Porto Alegre. Es bietet Platz für 45.000 Zuschauer und diente seit seiner Eröffnung bis zum Ende der Saison 2012 dem Verein Grêmio Porto Alegre als Heimstätte.

Estádio Olímpico Monumental
Gremio Stadium.JPG
Estádio Olímpico Monumental
Daten
Ort BrasilienBrasilien Porto Alegre, Brasilien
Koordinaten 30° 3′ 37,8″ S, 51° 12′ 48,9″ WKoordinaten: 30° 3′ 37,8″ S, 51° 12′ 48,9″ W
Eigentümer Grêmio Porto Alegre
Eröffnung 1954
Erstes Spiel Grêmio Porto Alegre -
Nacional Montevideo 2:0
Renovierungen 1980
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 45.000 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele von Grêmio Porto Alegre (bis 2012)

GeschichteBearbeiten

 
Blick ins Stadion

Das Estádio Olímpico Monumental in Porto Alegre, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats Rio Grande do Sul und mit etwa 1,4 Millionen Einwohnern die zehntgrößte Stadt in ganz Brasilien, wurde im Jahre 1954 erbaut und am 19. September des gleichen Jahres eröffnet. Zum ersten Spiel im neuen Stadion trafen sich der zukünftige Nutzerverein, Grêmio Porto Alegre, und Nacional Montevideo aus Uruguay zu einem Freundschaftsspiel, das mit einem 2:0 für den Gastgeber und einer großen Massenschlägerei zu Ende ging. Der Grêmio-Spieler Vitor erzielte bei diesem Spiel das erste Tor im Estádio Olímpico Monumental. Seitdem wird das Stadion von Grêmio Porto Alegre als Austragungsort für Heimspiele genutzt. Der Verein wurde bis heute zweimal brasilianischer Fußballmeister, die Titelgewinne gelangen in den Jahren 1981 und 1996. 1983 und 1995 gewann man zudem die Copa Libertadores, den wichtigsten Fußballwettbewerb für Vereinsmannschaften in Südamerika. Durch den Gewinn des Libertadores-Cups 1983 war man zur Teilnahme am Weltpokal des gleichen Jahres berechtigt, wo Grêmio im Olympiastadion von Tokio mit 2:1 nach Verlängerung gegen den Hamburger SV gewann. Aktuell spielt Grêmio Porto Alegre in der ersten brasilianischen Liga, der Série A, wo man im oberen Tabellendrittel zu finden ist.

Das Estádio Olímpico Monumental bietet heute Platz für 45.000 Zuschauer. Ursprünglich war das Stadion für 38.000 Zuschauer erbaut worden. 1980 wurde das Stadion umgebaut und es konnten nun 85.000 Menschen Spielen in dieser Spielstätte beiwohnen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Kapazität 1991 wieder herabgesetzt und es passten ab 1991 noch 51.081 Menschen ins Estádio Olímpico Monumental. Heutzutage beträgt die Kapazität 45.000 Zuschauerplätze. Die Rekordkulisse im Stadion wurde erreicht, als am 26. April 1981 AA Ponte Preta bei Grêmio Porto Alegre zu Gast war und 85.721 Zuschauer ins Stadion kamen.

Ablösung durch die Arena do GrêmioBearbeiten

Grêmio Porto Alegre zog nach der Saison 2012 in die Arena do Grêmio um. Es löste somit das Estádio Olímpico Monumental, das abgerissen wurde, als Spielstätte des Vereins ab. Die Grêmio Arena, die 60.540 Zuschauern Platz bietet, war aus Anlass der in Brasilien stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Auftrag gegeben worden. Allerdings wurden keine Turnierspiele in diesem Stadion ausgetragen, da für die Weltmeisterschaft das Estádio Beira-Rio, die Spielstätte von Grêmios Rivalen SC Internacional Porto Alegre, genutzt wurde.

WeblinksBearbeiten