CART-Saison 2002

Die CART-Saison 2002 war die 24. Saison der amerikanischen CART-Rennserie und die 81. Meisterschaftssaison im US-amerikanischen Formelsport. Dies war die letzte Saison unter dem Namen CART. Das Auftaktrennen fand vom 8. bis 10. März in Monterrey (Mexiko) statt; das Finale wurde 15. bis 17. November 2002 in Mexiko-Stadt (Mexiko) ausgetragen. Cristiano da Matta gewann diese Saison. Er sicherte sich den Titel beim 16. von 19. Rennen in Miami.

CART FedEx Champ Car World Series 2002
da Matta in Rockingham

da Matta in Rockingham

Meister
Fahrer: BrasilienBrasilien Cristiano da Matta
Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lola
Hersteller: JapanJapan Toyota
Rookie of the Year: MexikoMexiko Mario Domínguez
Nationenwertung: BrasilienBrasilien Brasilien
Saisondaten
Anzahl Rennen: 19

< Saison 2001

Saison 2003 >

Indy Racing League 2002

Fahrzeuge und TeamsBearbeiten

Bei den Chassis hatten die Teams die Wahl zwischen Lola und Reynard. Wegen der Insolvenz von Reynard wechselten ein paar Teams während der Saison zu Lola.[1] Die Lola-Teams gewannen 16 der 19 Rennen. Toyota, Ford und Honda boten Motoren an. Es gab zehn Siege für Toyota-Motoren, fünf für Honda und Ford-Motoren gewannen vier Rennen.

Das Team Penske, das in den letzten beiden Saisons mit Gil de Ferran die Meisterschaft gewonnen hatte, war zur Indy Racing League gewechselt.

RennergebnisseBearbeiten

Ein Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz wurde wegen dessen Insolvenz abgesagt.[1]

Nr. Datum Veranstaltung
(Rennstrecke)
Distanz
(Meilen)
Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 10. März Mexiko  Tecate/Telmex Monterrey Grand Prix
(Parque Fundidora) (O)
178,84 Cristiano da Matta Dario Franchitti Christian Fittipaldi
2 14. April Vereinigte Staaten  Toyota Grand Prix of Long Beach
(Long Beach Grand Prix Circuit) (T)
177,12 Michael Andretti Jimmy Vasser Massimiliano Papis
3 26. April Japan  Bridgestone Potenza 500K
(Twin Ring Motegi) (O)
311,349 Bruno Junqueira Alex Tagliani Dario Franchitti
4 2. Juni Vereinigte Staaten  Miller Lite 250
(The Milwaukee Mile) (O)
258 Paul Tracy Adrián Fernández Massimiliano Papis
5 9. Juni Vereinigte Staaten  Grand Prix of Monterey Featuring the Shell 300
(Laguna Seca) (P)
194,706 Cristiano da Matta Christian Fittipaldi Kenny Bräck
6 16. Juni Vereinigte Staaten  G. I. Joe's 200
(Portland International Raceway) (P)
216,59 Cristiano da Matta Bruno Junqueira Dario Franchitti
7 30. Juni Vereinigte Staaten  Grand Prix of Chicago
(Chicago Motor Speedway) (P)
257,25 Cristiano da Matta Bruno Junqueira Dario Franchitti
8 7. Juli Kanada  Molson Indy Toronto
(Exhibition Place) (T)
196,56 Cristiano da Matta Kenny Bräck Christian Fittipaldi
10 14. Juli Vereinigte Staaten  Marconi Grand Prix of Cleveland
(Burke Lakefront Airport) (F)
242,19 Patrick Carpentier Michael Andretti Paul Tracy
11 28. Juli Kanada  Molson Indy Vancouver
(Concord Pacific Place) (T)
178,1 Dario Franchitti Paul Tracy Tony Kanaan
12 11. August Vereinigte Staaten  Grand Prix of Mid-Ohio
(Mid-Ohio Sports Car Course) (P)
207,736 Patrick Carpentier Christian Fittipaldi Michael Andretti
13 18. August Vereinigte Staaten  Grand Prix at Road America Featuring the Motorola 220
(Road America) (P)
242,88 Cristiano da Matta Alex Tagliani Bruno Junqueira
14 25. August Kanada  Molson Indy Montréal
(Circuit Gilles-Villeneuve) (P)
219,76 Dario Franchitti Cristiano da Matta Tony Kanaan
15 1. September Vereinigte Staaten  Shell Grand Prix of Denver
(Streets of Denver (Pepsi Center)) (T)
164,7 Bruno Junqueira Scott Dixon Cristiano da Matta
16 14. September Vereinigtes Konigreich  Sure for Men Rockingham 500K
(Rockingham Speedway) (O)
312,069 Dario Franchitti Cristiano da Matta Patrick Carpentier
17 6. Oktober Vereinigte Staaten  Grand Prix Americas
(Bayfront Park) (T)
145,635 Cristiano da Matta Christian Fittipaldi Jimmy Vasser
18 27. Oktober Australien  Honda Indy 300
(Surfers Paradise Street Circuit) (T)
111,8 Mario Domínguez Patrick Carpentier Paul Tracy
19 3. November Vereinigte Staaten  The 500 Presented by Toyota
(California Speedway) (O)
507,25 Jimmy Vasser Michael Andretti Patrick Carpentier
20 17. November Mexiko  México Gran Premio Telmex/Gigante
(Autódromo Hermanos Rodríguez) (P)
203,378 Kenny Bräck Cristiano da Matta Bruno Junqueira

Fahrer MeisterschaftBearbeiten

1. Cristiano da Matta 237
2. Bruno Junqueira 164
3. Patrick Carpentier 157
4. Dario Franchitti 148
5. Christian Fittipaldi 122
6. Kenny Bräck 114
7. Jimmy Vasser 114
8. Alex Tagliani 111
9. Michael Andretti 110
10. Michel Jourdain junior 105
11. Paul Tracy 101
12. Tony Kanaan 99
13. Scott Dixon 97
14. Adrián Fernández 59
15. Tora Takagi 53
16. Oriol Servia 44
17. Shinji Nakano 43
18. Mario Domínguez (R) 37
19. Massimiliano Papis 32
20. Townsend Bell (R) 19
21. Darren Manning (R) 4
22. André Lotterer (R) 1
23. Luis Diaz (R) 0

(R) = Rookie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stefan Pajung: Formel Story 2002. Hrsg.: Michael M. Willms. HEEL Verlag GmbH, Königswinter 2002, ISBN 3-89365-959-5, S. 122.

WeblinksBearbeiten