USAC-Saison 1978

Die USAC-Saison 1978 begann am 18. März in Phoenix und endete am 28. Oktober ebenfalls in Phoenix. Tom Sneva sicherte sich den Titel.

RennergebnisseBearbeiten

Datum Rennen Meilen Sieger Siegerteam
1 18. März Vereinigte Staaten  Phoenix 150 Vereinigte Staaten  Gordon Johncock Wildcat-DGS
2 26. März Vereinigte Staaten  Ontario 200 Vereinigte Staaten  Danny Ongais Parnelli-Cosworth
3 15. April Vereinigte Staaten  Texas World Speedway 200 Vereinigte Staaten  Danny Ongais Parnelli-Cosworth
4 23. April Vereinigte Staaten  Trenton 201 Vereinigte Staaten  Gordon Johncock Wildcat-DGS
5 28. Mai Vereinigte Staaten  Indianapolis 500 Vereinigte Staaten  Al Unser Lola-Cosworth
6 11. Juni Kanada  Mosport 186,884 Vereinigte Staaten  Danny Ongais Parnelli-Cosworth
7 18. Juni Vereinigte Staaten  Milwaukee 150 Vereinigte Staaten  Rick Mears Penske-Cosworth
8 25. Juni Vereinigte Staaten  Pocono 500 Vereinigte Staaten  Al Unser Chaparral-Cosworth
9 16. Juli Vereinigte Staaten  Brooklyn 200 Vereinigte Staaten  Johnny Rutherford McLaren-Cosworth
10 23. Juli Vereinigte Staaten  Atlanta 152,2 Vereinigte Staaten  Rick Mears Penske-Cosworth
11 6. August Vereinigte Staaten  Texas World Speedway 200 Vereinigte Staaten  A.J. Foyt Coyote-Foyt
12 20. August Vereinigte Staaten  Milwaukee 200 Vereinigte Staaten  Danny Ongais Parnelli-Cosworth
13 3. September Vereinigte Staaten  Ontario 500 Vereinigte Staaten  Al Unser Chaparral-Cosworth
14 16. September Vereinigte Staaten  Brooklyn 150 Vereinigte Staaten  Danny Ongais Parnelli-Cosworth
15 23. September Vereinigte Staaten  Trenton 150 Vereinigte Staaten  Mario Andretti Penske-Cosworth
16 1. Oktober Vereinigtes Konigreich  Silverstone 111,416 Vereinigte Staaten  A.J. Foyt Coyote-Foyt
17 7. Oktober Vereinigtes Konigreich  Brands Hatch 120 Vereinigte Staaten  Rick Mears Penske-Cosworth
18 28. Oktober Vereinigte Staaten  Phoenix 150 Vereinigte Staaten  Johnny Rutherford McLaren-Cosworth

Fahrer-Meisterschaft (Top 10)Bearbeiten

1. Vereinigte Staaten  Tom Sneva 4153
2. Vereinigte Staaten  Al Unser 4031
3. Vereinigte Staaten  Gordon Johncock 3548
4. Vereinigte Staaten  Johnny Rutherford 3067
5. Vereinigte Staaten  A.J. Foyt 3024
6. Vereinigte Staaten  Wally Dallenbach 2966
7. Vereinigte Staaten  Steve Krisiloff 2874
8. Vereinigte Staaten  Danny Ongais 2662
9. Vereinigte Staaten  Rick Mears 2171
10. Vereinigte Staaten  Pancho Carter 1206