AAA-Saison 1922

Die AAA-Saison 1922 begann am 5. März in Beverly Hills und endete am 3. Dezember ebenfalls in Beverly Hills. Jimmy Murphy sicherte sich den Titel.

RennergebnisseBearbeiten

Datum Rennen Meilen Sieger Siegerteam
1 5. März Vereinigte Staaten 48  Beverly Hills 250 Vereinigte Staaten 48  Tommy Milton Miller
2 2. April Vereinigte Staaten 48  Beverly Hills 25 Lauf 1 Italien 1861  Pietro Bordino Fiat
3 25 Lauf 2 Vereinigte Staaten 48  Tommy Milton Miller
4 25 Lauf 3 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg
5 25 Lauf 4 Vereinigte Staaten 48  Frank Elliott Miller
6 50 Hauptlauf Vereinigte Staaten 48  Tommy Milton Miller
7 16. April Vereinigte Staaten 48  San Carlos (Kalifornien) 150 Vereinigte Staaten 48  Harry Hartz Duesenberg
8 27. April Vereinigte Staaten 48  Fresno 150 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg
9 7. Mai Vereinigte Staaten 48  Cotati 100 Lauf 1 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg-Miller
10 50 Lauf 2 Italien 1861  Pietro Bordino Fiat
11 30. Mai Vereinigte Staaten 48  Indianapolis 500 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg-Miller
12 14. Juni Vereinigte Staaten 48  San Carlos * 150 Vereinigte Staaten 48  Joe Thomas Duesenberg
13 17. Juni Vereinigte Staaten 48  Uniontown 225 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg-Miller
14 4. Juli Vereinigte Staaten 48  Tacoma 250 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Duesenberg-Miller
15 6. August Vereinigte Staaten 48  Cotati 100 Lauf 1 Vereinigte Staaten 48  Frank Elliott Miller
16 50 Lauf 2 Vereinigte Staaten 48  Frank Elliott Miller
17 17. September Vereinigte Staaten 48  Kansas City 300 Vereinigte Staaten 48  Tommy Milton Miller
18 30. September Vereinigte Staaten 48  Fresno 150 Vereinigte Staaten 48  Bennett Hill Miller
19 3. Dezember Vereinigte Staaten 48  Beverly Hills 250 Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy Miller

* Rennen zählten nicht zur Meisterschaft

Fahrer-Meisterschaft (Top 10)Bearbeiten

1. Vereinigte Staaten 48  Jimmy Murphy 3420
2. Vereinigte Staaten 48  Tommy Milton 1910
3. Vereinigte Staaten 48  Harry Hartz 1788
4. Vereinigte Staaten 48  Frank Elliott 905
5. Vereinigte Staaten 48  Bennett Hill 459
6. Vereinigte Staaten 48  Eddie Hearne 390
7. Vereinigte Staaten 48  Jerry Wonderlich 372
8. Vereinigte Staaten 48  Roscoe Sarles 280
9. Vereinigte Staaten 48  Earl Cooper 260
10. Vereinigte Staaten 48  Ralph Mulford 255