Hauptmenü öffnen

Bistum Oakland

römisch-katholisches Bistum in den Vereinigten Staaten

Das Bistum Oakland (lateinisch Dioecesis Quercopolitana, englisch Diocese of Oakland) ist eine in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Oakland, Kalifornien.

Bistum Oakland
Karte Bistum Oakland
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum San Francisco
Diözesanbischof Michael C. Barber SJ
Emeritierter Diözesanbischof John Stephen Cummins
Fläche 3.798 km²
Pfarreien 83 (2016 / AP 2017)
Einwohner 2.895.761 (2016 / AP 2017)
Katholiken 575.029 (2016 / AP 2017)
Anteil 19,9 %
Diözesanpriester 183 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 181 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1.580
Ständige Diakone 110 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 372 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 332 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of Christ the Light
Website www.oakdiocese.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

GeschichteBearbeiten

Eine erste katholische Missionsstation im Gebiet des heutigen Bistums Oakland entstand gegen Ende des 18. Jahrhunderts. 1836 wurden die kalifornischen Missionsstationen durch Mexiko säkularisiert; erst in den 1840er-Jahren entstand im Gebiet des heutigen Bistums wieder kirchliches Leben.[1]

Das Bistum Oakland wurde schließlich am 13. Januar 1962 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution Ineunte vere aus Gebietsabtretungen des Erzbistums San Francisco errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[2]

TerritoriumBearbeiten

Das Bistum Oakland umfasst die im Bundesstaat Kalifornien gelegenen Gebiete Alameda County und Contra Costa County.

Bischöfe von OaklandBearbeiten

 
Oakland: Kathedrale Christ the Light

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bistum Oakland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschichte des Bistums Oakland
  2. Ioannes XXIII: Const. Apost. Ineunte vere, AAS 54 (1962), n. 15, S. 839ff.