Erzbistum Detroit

römisch-katholisches Erzbistum in den Vereinigten Staaten

Das Erzbistum Detroit (lat.: Archidioecesis Detroitensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Detroit (USA). Das Erzbistum umfasst die Gebiete Lapeer County, Macomb County, Monroe County, Oakland County, St. Clair County und Wayne County.

Erzbistum Detroit
Karte Erzbistum Detroit
Basisdaten
Staat USA
Diözesanbischof Allen Vigneron
Weihbischof Donald Francis Hanchon
José Arturo Cepeda Escobedo
Gerard Battersby
Robert Fisher
Emeritierter Diözesanbischof Adam Joseph Kardinal Maida
Emeritierter Weihbischof Thomas Gumbleton
Francis Ronald Reiss
Generalvikar John P. Zenz
Gründung 1833
Fläche 10.106 km²
Pfarreien 268 (31.12.2011 / AP2013)
Einwohner 4.626.000 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken 1.578.000 (31.12.2011 / AP2013)
Anteil 34,1 %
Diözesanpriester 405 (31.12.2011 / AP2013)
Ordenspriester 196 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken je Priester 2.626
Ständige Diakone 187 (31.12.2011 / AP2013)
Ordensbrüder 311 (31.12.2011 / AP2013)
Ordensschwestern 1.023 (31.12.2011 / AP2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Most Blessed Sacrament
Anschrift 1234 Washington Blvd.
Detroit
MI 48226
Website www.aodonline.org
Suffraganbistümer Bistum Gaylord
Bistum Grand Rapids
Bistum Kalamazoo
Bistum Lansing
Bistum Marquette
Bistum Saginaw
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz

GeschichteBearbeiten

Das Erzbistum wurde am 8. März 1833 aus dem Bistum Cincinnati herausgelöst und umfasste damals Michigan, Wisconsin, Minnesota und die Gebiete Dakotas östlich des Mississippi River. Schon am 28. November 1843 wurde das Bistum Milwaukee aus ihm herausgelöst. Weitere Gebietsverluste brachten die Gründungen des Apostolischen Vikariates Upper Michigan, am 29. Juli 1853, des Bistums Grand Rapids, am 19. Mai 1882 und des Bistums Lansing, am 22. Mai 1937. Alle diese Bistümer wurden vollständig aus dem Bistum Detroit entnommen. Zugleich wurde Detroit jedoch am 22. Mai 1937 zum Metropolitan-Erzbistum der Kirchenprovinz Detroit erhoben, welcher heute die Bistümer Gaylord, Grand Rapids, Kalamazoo, Lansing und Saginaw angehören. Zur Gründung des letzteren gab das Bistum am 26. Februar 1938 noch einmal einige Gebiete ab.

Sexueller MissbrauchBearbeiten

Im Erzbistum existierte das Hilfswerk Opus Bono Sacerdotii, das der Unterstützung missbrauchsverdächtiger Priester diente. 2017 führten staatsanwaltliche Ermittlungen zum Rücktritt seines gesamten Vorstandes. Im Juli 2019 wurde der Mitgründer des Opus Bono Sacerdotii, Eduard Perrone, als Priester der Pfarrei Assumption of the Blessed Virgin Mary in Detroit nach Missbrauchsvorwürfen suspendiert.[1][2] 2019 veröffentlichte das Erzbistum eine Liste von Priestern, die „glaubwürdig sexueller Übergriffe beschuldigt“ wurden.[3]

Bischöfe von DetroitBearbeiten

Erzbischöfe von DetroitBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Leslie Woodcock Tentler: Seasons of Grace: A History of the Catholic Archdiocese of Detroit. Wayne State University Press, Detroit 2018, ISBN 978-0-8143-4400-2.

WeblinksBearbeiten

Commons: Erzbistum Detroit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Thomas Spang: Keiner werde abgewiesen: Ein US-Hilfswerk für beschuldigte Priester. katholisch.de vom 3. August 2019
  2. Mike Householder, Martha Mendoza: Prominent Detroit priest removed from pulpit. Associated Press vom 7. Juli 2019
  3. Clergy Credibly Accused of Abuse. Erzbistum Detroit, Abruf am 17. September 2019
  4. Erzbistum Detroit
 
Kathedrale Most Blessed Sacrament