Hauptmenü öffnen
Ari Engel
Ari Engel (2018)
Ari Engel (2018)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 5. September 1983
Geburtsort KanadaKanada Toronto
Nicknames
0
0
BodogAri
i am ari
bodogari
Wohnort KanadaKanada Toronto
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 1.120.110 $
Gesamtes Preisgeld 6.825.122 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Cashes 48
Bestes Main Event kein Cash
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 19
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Cashes 3
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Cashes 1
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Cashes 3
Letzte Aktualisierung: 3. November 2019

Alan „Ari“ Engel (* 5. September 1983 in Toronto, Ontario)[1][2] ist ein professioneller kanadischer Pokerspieler. Er führte vom 18. September bis 24. Oktober 2006 für sechs Wochen in Serie die Onlinepoker-Weltrangliste an und ist mit neun Ringen einer der erfolgreichsten Spieler bei den Circuitturnieren der World Series of Poker.[3] Sein bisher größter Erfolg war der Sieg beim Main Event der Aussie Millions Poker Championship im Januar 2016.

Kindheit und AusbildungBearbeiten

Engel wurde als Sohn eines Rabbiners und einer jüdischen Lehrerin in Toronto geboren. Er hat einen jüngeren Bruder und eine jüngere Schwester. Noch vor seinem ersten Geburtstag verließ Engel mit seiner Familie seine Geburtsstadt und lebte anschließend drei Jahre in Südafrika, acht Jahre in Australien, ein Jahr in Israel und zwei Jahre in Maryland. Nach der Highschool in Chicago kehrte er erneut für ein Jahr nach Israel zurück. Danach besuchte Engel die Stern School of Business in New York City und zog nach seinem Abschluss für sechs Jahre nach Las Vegas. Inzwischen lebt er wieder in Toronto.[2]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Engel spielt online unter den Nicknames BodogAri (PokerStars), i am ari (Full Tilt Poker) und bodogari (partypoker). Im Juni 2015 lagen seine Online-Turniereinnahmen bei über drei Millionen US-Dollar.[4] Vom 18. September bis 24. Oktober 2006 stand Engel für sechs Wochen in Serie an der Spitze des PocketFives-Rankings, das die erfolgreichsten Onlinepoker-Turnierspieler weltweit listet.[5] Ende Februar 2018 erhielt er bei den American Poker Awards in Los Angeles den PocketFives Legacy Award.[6] Seit 2006 nimmt Engel auch an renommierten Live-Turnieren teil.[7]

Mitte Juli 2006 war Engel erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em ins Geld.[8] Anfang Mai 2008 wurde er beim Borgata Deep Stack Poker in Atlantic City Dritter für rund 120.000 Dollar Preisgeld.[9] Im Dezember 2011 erreichte Engel beim Main Event der European Poker Tour (EPT) in Prag den Finaltisch und erhielt für seinen sechsten Platz ein Preisgeld von 125.000 Euro.[10] Im November 2013 gewann er das Main Event der Heartland Poker Tour in St. Louis mit knapp 150.000 Dollar Siegprämie.[11] Anfang November 2014 siegte Engel beim Main Event des Punta Cana Poker Classic in der Dominikanischen Republik für knapp 180.000 Dollar.[12] Ende Januar 2016 gewann Engel das Main Event der Aussie Millions Poker Championship in Melbourne mit einer Siegprämie von 1,6 Millionen australischen Dollar, was zu diesem Zeitpunkt rund 1,1 Millionen US-Dollar entsprach.[13] Für diesen Erfolg erhielt Engel Ende Februar 2017 bei den American Poker Awards in Beverly Hills die Auszeichnung als Turnierleistung des Jahres 2016.[14] Ende August 2016 erreichte er beim High Roller der EPT in Barcelona den Finaltisch und wurde Sechster für mehr als 300.000 Euro Preisgeld.[15] Im April 2017 gewann Engel das Main Event der Mid-States Poker Tour in Milwaukee für eine Siegprämie von rund 115.000 Dollar.[16] Anfang Mai 2017 wurde er bei der partypoker Million in Kahnawake Fünfter für umgerechnet über 170.000 Dollar.[17] Ende März 2018 setzte sich Engel beim Mega Millions XVIII Quantum Reload in Los Angeles gegen 6086 andere Spieler durch und erhielt eine Siegprämie von rund 315.000 Dollar.[18] Bei der WSOP 2019 gewann er ein Hold’em-Event und sicherte sich neben der Siegprämie von knapp 430.000 Dollar ein Bracelet.[19]

Insgesamt hat sich Engel mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 6,5 Millionen Dollar erspielt.[7]

RingübersichtBearbeiten

Engel kam bei den WSOP-Circuitturnieren 87-mal ins Geld und gewann neun Ringe:[3]

# Beginn Stadt Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1 07. Mär. 2007 Vereinigte Staaten  Atlantic City 0300 No-Limit Hold’em 778 63.018
2 22. Apr. 2009 Vereinigte Staaten  Las Vegas 1060 Heads Up No-Limit Hold’em 064 22.353
3 02. Mai 2012 Vereinigte Staaten  Chester 0345 Mixed Pot Limit Hold’em/Pot Limit Omaha 095 0.8292
4 17. Okt. 2012 Vereinigte Staaten  Hammond 1125 No-Limit Hold’em 222 55.503
5 20. Feb. 2013 Vereinigte Staaten  West Palm Beach 0580 No-Limit Hold’em 212 26.501
6 15. Aug. 2013 Vereinigte Staaten  Mashantucket 0580 No-Limit Hold’em 235 29.634
7 20. Okt. 2014 Vereinigte Staaten  Hammond 0580 H.O.R.S.E. 128 17.921
8 21. Mär. 2016 Vereinigte Staaten  Atlantic City 0580 No-Limit Hold’em 123 17.221
9 07. Mär. 2018 Vereinigte Staaten  Los Angeles 0365 Omaha Hi-Lo 8 or Better 108 0.9730

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. For poker champ Ari Engel, kipah works to his advantage auf jta.org vom 28. Dezember 2014, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  2. a b A Poker Life: Ari Engel auf cardplayer.com vom 3. April 2016, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  3. a b Ari Engel in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 15. August 2018 (englisch)
  4. Ari (Memento vom 22. Juni 2015 im Internet Archive) auf pocketfives.com, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  5. #1 Ranked Players auf pocketfives.com, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  6. Poker Awards: Polk geht leer aus, Neeme gewinnt doppelt auf pokerfirma.com vom 23. Februar 2018, abgerufen am 24. Februar 2018
  7. a b Ari Engel in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  8. 37th World Series of Poker (WSOP) 2006 ($ 1,500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  9. Borgata Deep Stack Poker Tournament ($ 2,000 + 150 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  10. EPT – 8 – EUREKA – 1 – Prague (€ 5,000 + 300 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  11. Heartland Poker Tour ($ 1,650 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  12. Punta Cana Poker Classic 2014 ($ 1,500 + 150 No Limit Hold’em Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  13. 2016 Aussie Millions Poker Championship (A$ 10,000 + 600 No Limit Hold’em Main Event (Event #11)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  14. American Poker Awards – Lifetime Award für Mori Eskandani auf pokerfirma.com vom 24. Februar 2017, abgerufen am 8. Dezember 2017
  15. EPT – 13 – ESPT – 7 – Barcelona (€ 10,000 + 300 No Limit Hold’em – High Roller 8 Handed (Event #49)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  16. Mid-States Poker Tour – MSPT Milwaukee ($ 1,000 + 100 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  17. Playground Poker Spring Classic – partypoker Million North America (C$ 5,000 + 300 No Limit Hold’em partypoker Million North America (Event #2)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch)
  18. WSOP Circuit – Los Angeles ($ 160 No Limit Hold’em – Mega Millions XVIII Quantum Reload (Event #25)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 31. März 2018 (englisch)
  19. 50th World Series of Poker (WSOP) 2019 ($ 2,500 No Limit Hold’em (Event #48)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 23. Juni 2019 (englisch)