Hauptmenü öffnen
Tony Bloom
Tony Bloom (2005)
Tony Bloom (2005)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 20. März 1970
Geburtsort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brighton
Spitzname The Lizard
Wohnort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.964.296 $
Gesamtes Preisgeld 3.530.086 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Cashes 14
Bestes Main Event 512. (2006)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 2
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Cashes 1
Letzte Aktualisierung: 16. September 2019

Anthony „Tony“ Grant Bloom (* 20. März 1970 in Brighton, Sussex) ist ein britischer Pokerspieler aus England und Fußballfunktionär von Brighton & Hove Albion. Seinen Spitznamen „The Lizard“ bekam er von einem alten Freund, der behauptete, Bloom habe Alligator-Blut.

PokerkarriereBearbeiten

Bloom trat bei Late Night Poker auf und saß bei den ersten beiden Austragungen der Poker Million am Finaltisch. Seinen ersten Hauptpreis, insgesamt 320.000 US-Dollar, gewann er im Januar 2004, als er das Main Event der Aussie Millions Poker Championship in Melbourne gewann. Anfang April 2004 saß er am Finaltisch des Main Events der World Poker Tour in Reno. Bloom setzte sich am 5. August 2005 beim VC Poker Cup in London durch und sicherte sich somit ein Preisgeld von 200.000 Pfund Sterling. 2005 belegte er beim World Series of Poker Tournament of Champions im Caesars Palace in Las Vegas den vierten Platz. Er war 2006 Mitglied des siegreichen britischen Teams beim 888.com Poker Nations Cup.

Aktuell liegen seine Einnahmen bei über 3,5 Millionen Dollar durch offizielle Live-Pokerturniere.[1]

Union Royale Saint-GilloiseBearbeiten

In Juni 2018 übernahm er die Mehrheitsanteile an dem belgischen Fußballverein Royale Union Saint-Gilloise, der aktuell in der 2. Division spielt, von dem deutschen Geschäftsmann Jürgen Baatzsch.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tony Bloom in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 30. Mai 2018 (englisch)
  2. Jürgen Baatzsch devient Président d’honneur de l’Union Saint-Gilloise. In: bx1.be. 22. Juni 2018, abgerufen am 15. September 2019 (französisch).