Hauptmenü öffnen

Aussie Millions Poker Championship

australische Pokerturnierserie
Crown Casino (2005)

Die Aussie Millions Poker Championship (von 1998 bis 2005 Australasian Poker Championship sowie 2006 Crown Australian Poker Championship) ist eine Pokerturnierserie, die einmal jährlich im Crown Casino in Melbourne ausgetragen wird.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Juli 1997 wurde Poker im Crown Casino in Melbourne eingeführt. Das erste große Turnier fand unter dem Namen Australasian Poker Championship im Juli 1998 statt. Im Main Event spielten 74 Personen um ein gesamtes Preisgeld von 74.000 australischen Dollar. Seit 2002 wird die Turnierserie immer zu Jahresbeginn ausgespielt. Ab dem Jahr 2003 stiegen die Teilnehmerzahlen jährlich kontinuierlich an. Im Januar 2005 bezahlten 263 Spieler das Buy-in von 10.000 australischen Dollar, um am Main Event teilzunehmen. So entstand der bis dahin größte Preispool eines Pokerturniers auf der südlichen Hemisphäre in Höhe von mehr als 2,5 Millionen australischen Dollar. Dabei waren über die Hälfte der Teilnehmer Spieler aus dem Ausland. Mitte Januar 2006 wurde erstmals die A$100.000 Challenge angeboten, die mit ihrem Buy-in von 100.000 australischen Dollar ein Novum in der Pokerwelt darstellte. Seit 2007 trägt die Pokerturnierserie den Namen Aussie Millions Poker Championship. Von 2011 bis 2016 wurde eine A$250.000 Challenge gespielt, die dreimal von Phil Ivey gewonnen wurde. In den Jahren 2018 und 2019 stellte die Turnierserie im Main Event jeweils einen neuen Teilnehmerrekord auf, der nun bei 822 Spielern liegt.[1]

EventübersichtBearbeiten

Main EventsBearbeiten

 
Gus Hansen gewann 2007 das Main Event

Das Buy-in beträgt seit 2003 rund 10.600 A$. Die nachfolgende Tabelle listet alle Main Events sowie deren Gewinner auf.

Beginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in A$) Quelle
26. Juli 1998 074 Alex Horowitz Australien  0.025.900 [1]
 Aug. 1999 109 Milo Nadalin Australien  0.038.150 [2]
27. Aug. 2000 109 Leo Boxell Australien  0.065.225 [3]
24. Aug. 2001 101 Sam Korman Australien  0.053.025 [4]
12. Jan. 2002 066 John Maver Australien  0.150.000 [5]
12. Jan. 2003 122 Peter Costa Vereinigtes Konigreich  0.394.870 [6]
15. Jan. 2004 133 Tony Bloom Vereinigtes Konigreich  0.426.500 [7]
18. Jan. 2005 263 Jamil Dia Neuseeland  1.000.000 [8]
14. Jan. 2006 418 Lee Nelson Neuseeland  1.295.800 [9]
14. Jan. 2007 747 Gus Hansen Danemark  1.500.000 [10]
14. Jan. 2008 780 Alexander Kostrizyn Russland  1.650.000 [11]
21. Jan. 2009 681 Stewart Scott Australien  2.000.000 [12]
24. Jan. 2010 746 Tyron Krost Australien  2.000.000 [13]
23. Jan. 2011 721 David Gorr Australien  2.000.000 [14]
22. Jan. 2012 659 Oliver Speidel Australien  1.600.000 [15]
27. Jan. 2013 629 Mervin Chan Malaysia  1.600.000 [16]
02. Feb. 2014 668 Amichai Barer Kanada  1.600.000 [17]
25. Jan. 2015 648 Aristomenis Stavropoulos Australien  1.385.500 [18]
24. Jan. 2016 732 Alan Engel Kanada  1.600.000 [19]
22. Jan. 2017 725 Shurane Vijayaram Australien  1.600.000 [20]
28. Jan. 2018 800 Toby Lewis Vereinigtes Konigreich  1.458.198 [21]
27. Jan. 2019 822 Bryn Kenney Vereinigte Staaten  1.272.598 [22]

A$25.000 ChallengeBearbeiten

 
Igor Kurganow gewann 2013 die erste A$25.000 Challenge

Seit 2013 wird ein High-Roller-Event mit einem Buy-in von 25.000 A$ ausgetragen. Die nachfolgende Tabelle listet alle A$25.000-Challenges sowie deren Gewinner auf.

Beginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in A$) Quelle
02. Feb. 2013 030 Igor Kurganow Russland  275.000 [23]
02. Feb. 2014 065 Max Altergott Deutschland  241.785 [24]
23. Jan. 2015 104 Alexander Trevallion Australien  645.150 [25]
22. Jan. 2016 122 Chance Kornuth Vereinigte Staaten  790.560 [26]
20. Jan. 2017 133 James Chen Taiwan  861.840 [27]
26. Jan. 2018 114 Ben Lamb Vereinigte Staaten  738.720 [28]
25. Jan. 2019 151 Rainer Kempe Deutschland  826.465 [29]

A$50.000 ChallengeBearbeiten

Ende Januar 2018 wurde erstmals eine A$50.000 Challenge mit einem Buy-in von 50.000 A$ ausgetragen.

Beginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in A$) Quelle
28. Jan. 2018 04 Sam Greenwood Kanada  116.400 [30]
27. Jan. 2019 62 Toby Lewis Vereinigtes Konigreich  818.054 [31]

A$100.000 ChallengeBearbeiten

 
John Juanda gewann 2006 die erste A$100.000 Challenge

Seit 2006 wird ein Super-High-Roller-Event mit einem Buy-in von 100.000 A$ ausgetragen. Die nachfolgende Tabelle listet alle A$100.000-Challenges sowie deren Gewinner auf.

Beginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in A$) Quelle
14. Jan. 2006 10 John Juanda Vereinigte Staaten  1.000.000 [32]
12. Jan. 2007 18 Erick Lindgren Vereinigte Staaten  1.000.000 [33]
12. Jan. 2008 25 Howard Lederer Vereinigte Staaten  1.250.000 [34]
17. Jan. 2009 23 David Steicke Australien  1.200.000 [35]
23. Jan. 2010 24 Dan Shak Vereinigte Staaten  1.200.000 [36]
22. Jan. 2011 38 Sam Trickett Vereinigtes Konigreich  1.525.000 [37]
22. Jan. 2012 22 Dan Smith Vereinigte Staaten  1.012.000 [38]
27. Jan. 2013 22 Andrew Robl Vereinigte Staaten  1.000.000 [39]
07. Feb. 2014 76 Jewhen Tymoschenko Ukraine  2.000.000 [40]
25. Jan. 2015 70 Richard Yong Malaysia  1.870.000 [41]
24. Jan. 2016 41 Fabian Quoss Deutschland  1.446.480 [42]
22. Jan. 2017 18 Nick Petrangelo Vereinigte Staaten  0.882.000 [43]
04. Feb. 2018 19 Michael Lim Malaysia  0.931.000 [44]
01. Feb. 2019 42 Cary Katz Vereinigte Staaten  1.481.760 [45]

A$250.000 ChallengeBearbeiten

 
Phil Ivey gewann die $250.000 Challenge dreimal

Von 2011 bis 2016 wurde ein Super-High-Roller-Event mit einem Buy-in von 250.000 A$ ausgetragen. 2017 wurde die Challenge mangels Interesse kurzfristig abgesagt und durch ein Shot-Clock-Event mit 50.000 A$ Buy-in ersetzt.[2] Die nachfolgende Tabelle listet alle A$250.000-Challenges sowie deren Gewinner auf.

Beginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in A$) Quelle
27. Jan. 2011 20 Erik Seidel Vereinigte Staaten  2.500.000 [46]
27. Jan. 2012 16 Phil Ivey Vereinigte Staaten  2.000.000 [47]
01. Feb. 2013 18 Sam Trickett Vereinigtes Konigreich  2.000.000 [48]
09. Feb. 2014 46 Phil Ivey Vereinigte Staaten  4.000.000 [49]
01. Feb. 2015 25 Phil Ivey Vereinigte Staaten  2.205.000 [50]
31. Jan. 2016 16 Steve O’Dwyer Vereinigte Staaten  1.051.959 [51]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Payouts Confirmed; AU$1,850,000 (US$1,332,000) for First Place auf pokernews.com vom 30. Januar 2019, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch)
  2. $250K Challenge der Aussie Millions kurzfristig abgesagt! auf pokerolymp.com vom 29. Januar 2017, abgerufen am 30. Januar 2017