World Series of Poker 2005

Logo der World Series of Poker

Die World Series of Poker 2005 war die 36. Austragung der Poker-Weltmeisterschaft und fand vom 2. Juni und 15. Juli 2005 erstmals im Rio All-Suite Hotel and Casino in Paradise am Las Vegas Strip statt.

TurniereBearbeiten

StrukturBearbeiten

Es wurden 45 Events ausgetragen, deren Buy-in zwischen 500 und 10.000 US-Dollar lag. Das Interesse an der WSOP 2005 war so groß wie nie zuvor. Der amerikanische Sportsender ESPN berichtete täglich live mit Analysen und Hintergründen. Es waren Fernsehteams aus 14 Ländern vor Ort. Der Fernsehsender Sport1 zeigte jahrelang Ausschnitte der Turniere.

TurnierplanBearbeiten

 
Das Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip
 
Mark Seif gewann die Turniere #15 und #22

Im Falle eines mehrfachen Braceletgewinners gibt die Zahl hinter dem Spielernamen an, das wie vielte Bracelet in diesem Turnier gewonnen wurde.

# Buy-in (in $) Turnier Turnierbeginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in $)
1 00.500 Casino Employees No Limit Hold’em 2. Juni 2005 0662 Andy Nguyen Vereinigte Staaten  0.083.390
2 01.500 No Limit Hold’em 3. Juni 2005 2305 Allen Cunningham (3) Vereinigte Staaten  0.725.405
3 01.500 Pot Limit Hold’em 4. Juni 2005 1071 Thom Werthmann Vereinigte Staaten  0.369.535
4 01.500 Limit Hold’em 5. Juni 2005 1049 Eric Froehlich Vereinigte Staaten  0.361.910
5 01.500 Omaha Hi-Lo 6. Juni 2005 0699 Pat Poels Vereinigte Staaten  0.270.100
6 02.500 No Limit Hold’em 6-Handed 7. Juni 2005 0548 Isaac Galazan Vereinigte Staaten  0.315.125
7 01.000 No Limit Hold’em 8. Juni 2005 0826 Maciek Gracz Vereinigte Staaten  0.594.460
8 01.500 Seven Card Stud 9. Juni 2005 0472 Cliff Josephy Vereinigte Staaten  0.192.150
9 02.000 No Limit Hold’em 10. Juni 2005 1403 Erik Seidel (7) Vereinigte Staaten  0.611.795
10 02.000 Limit Hold’em 11. Juni 2005 0569 Reza Payvar Vereinigte Staaten  0.303.610
11 02.000 Pot Limit Hold’em 12. Juni 2005 0540 Edward Moncada Vereinigte Staaten  0.298.070
12 02.000 Pot Limit Omaha 13. Juni 2005 0212 Josh Arieh (2) Vereinigte Staaten  0.381.600
13 05.000 No Limit Hold’em 14. Juni 2005 0466 T. J. Cloutier (6) Vereinigte Staaten  0.657.100
14 01.000 Seven Card Stud Hi-Lo 15. Juni 2005 0595 Steve Hohn Vereinigte Staaten  0.156.985
15 01.500 Limit Hold’em Shootout 15. Juni 2005 0450 Mark Seif Vereinigte Staaten  0.181.330
16 01.500 No Limit Hold’em Shootout 17. Juni 2005 0780 Anthony Reategui Vereinigte Staaten  0.269.100
17 02.500 Limit Hold’em 18. Juni 2005 0373 Quinn Do Vereinigte Staaten  0.265.975
18 02.000 Seven Card Stud Hi-Lo 19. Juni 2005 0279 Denis Ethier Vereinigte Staaten  0.160.682
19 01.500 Pot Limit Omaha 19. Juni 2005 0291 Barry Greenstein (2) Vereinigte Staaten  0.128.505
20 05.000 Pot Limit Hold’em 20. Juni 2005 0239 Brian Wilson Vereinigte Staaten  0.370.685
21 02.500 Omaha Hi-Lo 21. Juni 2005 0359 Todd Brunson Vereinigte Staaten  0.255.945
22 01.500 No Limit Hold’em 22. Juni 2005 2013 Mark Seif (2) Vereinigte Staaten  0.611.145
23 05.000 Seven Card Stud 23. Juni 2005 0192 Jan Sørensen (2) Danemark  0.293.275
24 02.500 No Limit Hold’em 24. Juni 2005 1056 Farzad Bonyadi (3) Vereinigte Staaten  0.594.960
25 02.500 Pot Limit Hold’em 25. Juni 2005 0425 Johnny Chan (10) Vereinigte Staaten  0.303.025
26 01.000 Ladies’ No Limit Hold’em 26. Juni 2005 0601 Jennifer Tilly Vereinigte Staaten  0.158.335
27 05.000 Pot Limit Omaha 26. Juni 2005 0134 Phil Ivey (5) Vereinigte Staaten  0.635.603
28 05.000 Limit Hold’em 27. Juni 2005 0269 Dan Schmiech Vereinigte Staaten  0.404.585
29 02.000 No Limit Hold’em 29. Juni 2005 1072 Lawrence Gosney Vereinigtes Konigreich  0.483.195
30 01.500 Razz 29. Juni 2005 0291 O’Neil Longson (3) Vereinigte Staaten  0.125.690
31 05.000 No Limit Hold’em 6-Handed 29. Juni 2005 0301 Doyle Brunson (10) Vereinigte Staaten  0.367.800
32 05.000 Omaha Hi-Lo 30. Juni 2005 0223 David Chiu (4) Vereinigte Staaten  0.347.410
33 03.000 No Limit Hold’em 1. Juli 2005 1010 Andre Boyer Kanada  0.682.810
34 01.000 Seniors’ No Limit Hold’em 2. Juli 2005 0825 Paul McKinney Vereinigte Staaten  0.202.725
35 10.000 Pot Limit Omaha 2. Juli 2005 0165 Rafi Amit Israel  0.511.835
36 03.000 Limit Hold’em 3. Juli 2005 0406 Todd Witteles Vereinigte Staaten  0.347.385
37 01.000 No Limit Hold’em 4. Juli 2005 0894 Jiang Chen China Volksrepublik  0.611.015
38 01.000 Main Event Satellite 4. Juli 2005
39 05.000 No-Limit 2-7 Draw Lowball 5. Juli 2005 0065 David Grey (2) Vereinigte Staaten  0.365.135
40 01.000 Main Event Satellite 5. Juli 2005
41 00.000 Media/Celebrity Charity Event 6. Juli 2005 0245 Randy Boman Vereinigte Staaten  0.010.000
42 10.000 No-Limit Hold’em Main Event – World Championship 7. Juli 2005 5619 Joe Hachem Australien  7.500.000
43 01.500 No Limit Hold’em 13. Juli 2005 0758 Ron Kirk Vereinigte Staaten  0.321.520
44 01.000 No Limit Hold’em 14. Juli 2005 0971 John Pires Vereinigte Staaten  0.220.935
45 01.000 No Limit Hold’em 15. Juli 2005 0758 Willie Tann Vereinigtes Konigreich  0.188.335

Main EventBearbeiten

 
Joe Hachem (2006)

Der Finaltisch wurde am 15. Juli 2005 ausgespielt. In der finalen Hand gewann Hachem mit 7 3 gegen Dannenmann mit A 3.[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
1 Australien  Joe Hachem 7.500.000
2 Vereinigte Staaten  Steve Dannenmann 4.250.000
3 Vereinigte Staaten  John Barch 2.500.000
4 Vereinigte Staaten  Aaron Kanter 2.000.000
5 Irland  Andy Black 1.750.000
6 Vereinigte Staaten  Scott Lazar 1.500.000
7 Schweden  Daniel Bergsdorf 1.300.000
8 Vereinigte Staaten  Brad Kondracki 1.150.000
9 Vereinigte Staaten  Mike Matusow 1.000.000

Player of the YearBearbeiten

Die Auszeichnung als Player of the Year erhielt der Spieler, der über alle Turniere hinweg die meisten Punkte sammelte. Von der Wertung waren nicht für alle Spieler zugängliche Turniere ausgenommen. Die Auszeichnung wurde vom Automobilhersteller Toyota gesponsert. Sieger Allen Cunningham gewann ein Bracelet und erreichte drei weitere Finaltische.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: World Series of Poker 2005 – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Main Event der World Series of Poker 2005 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. November 2015 (englisch).
  2. Allen Cunningham | Professional Poker Player Profile, poker-player-profiles.com vom 23. Dezember 2005, abgerufen am 18. Februar 2021 (englisch).