World Series of Poker 2001

Logo der World Series of Poker

Die World Series of Poker 2001 war die 32. Austragung der Poker-Weltmeisterschaft und fand vom 20. April bis 18. Mai 2001 im Binion’s Horseshoe in Las Vegas statt.

TurniereBearbeiten

TurnierplanBearbeiten

 
Das Binion’s Horseshoe in Las Vegas
 
Scotty Nguyen gewann die Turniere #14 und #23

Im Falle eines mehrfachen Braceletgewinners gibt die Zahl hinter dem Spielernamen an, das wie vielte Bracelet in diesem Turnier gewonnen wurde.

# Buy-in (in $) Turnier Turnierbeginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in $)
1 00.500 Casino Employees Limit Hold’em 20. Apr. 2001 224 Travis Jonas Vereinigte Staaten  0.040.200
2 02.000 Limit Hold’em 21. Apr. 2001 615 Nani Dollison (2) Vereinigte Staaten  0.441.440
3 01.500 Limit Omaha Hi-Lo 22. Apr. 2001 306 Chris Ferguson (3) Vereinigte Staaten  0.164.735
4 01.500 Limit Seven Card Stud 23. Apr. 2001 272 Adam Roberts Vereinigte Staaten  0.164.430
5 02.000 No-Limit Hold’em 24. Apr. 2001 441 Phil Hellmuth (7) Vereinigte Staaten  0.316.550
6 01.500 Limit Omaha 24. Apr. 2001 144 Eduard Scharf Deutschland  0.083.810
7 01.500 Limit Seven Card Stud Hi-Lo 26. Apr. 2001 230 Barry Shulman Vereinigte Staaten  0.123.820
8 01.500 Pot-Limit Omaha 27. Apr. 2001 145 Galen Kester Vereinigte Staaten  0.167.035
9 02.000 Limit S.H.O.E. 28. Apr. 2001 181 David Pham Vereinigte Staaten  0.140.455
10 03.000 Limit Hold’em 29. Apr. 2001 192 Jim Lester Vereinigte Staaten  0.233.490
11 02.500 Limit Seven Card Stud 30. Apr. 2001 152 Paul Darden Vereinigte Staaten  0.147.440
12 02.000 Pot-Limit Hold’em 1. Mai 2001 270 Burt Boutin Vereinigte Staaten  0.193.800
13 01.500 Limit Razz 2. Mai 2001 144 Berry Johnston (5) Vereinigte Staaten  0.083.810
14 02.500 Pot-Limit Omaha 3. Mai 2001 102 Scotty Nguyen (3) Vereinigte Staaten  0.178.480
15 02.500 Limit Seven Card Stud Hi-Lo 4. Mai 2001 164 Rich Korbin Kanada  0.159.080
16 01.500 Limit A-5 Draw Lowball 5. Mai 2001 127 Cliff Yamagawa Vereinigte Staaten  0.073.915
17 02.500 Limit Omaha Hi-Lo 6. Mai 2001 179 Robert Slezak Vereinigte Staaten  0.173.625
18 05.000 No-Limit 2-7 Draw Lowball 7. Mai 2001 033 Howard Lederer (2) Vereinigte Staaten  0.165.870
19 01.000 Seniors No-Limit Hold’em 7. Mai 2001 340 Jay Heimowitz (6) Vereinigte Staaten  0.115.430
20 03.000 Pot-Limit Hold’em 8. Mai 2001 226 Steve Zolotow (2) Vereinigte Staaten  0.243.335
21 05.000 Limit Seven Card Stud 9. Mai 2001 104 Allen Cunningham Vereinigte Staaten  0.201.760
22 03.000 No-Limit Hold’em 10. Mai 2001 382 Erik Seidel (5) Vereinigte Staaten  0.411.300
23 05.000 Limit Omaha Hi-Lo 11. Mai 2001 107 Scotty Nguyen (4) Vereinigte Staaten  0.207.580
24 05.000 Limit Hold’em 12. Mai 2001 161 Hemish Shah Vereinigtes Konigreich  0.312.340
25 00.000 Charity – No-Limit Hold’em 13. Mai 2001 223 Mark Napolitano Vereinigte Staaten  0.002.166
26 01.000 Ladies Limit Hold’em & Seven Card Stud 13. Mai 2001 106 Nani Dollison (3) Vereinigte Staaten  0.041.130
27 10.000 No Limit Hold’em Main Event – World Championship 14. Mai 2001 613 Carlos Mortensen Spanien  1.500.000

Main EventBearbeiten

 
Carlos Mortensen (2007)

Der Finaltisch wurde am 18. Mai 2001 erstmals mit neun statt zuvor nur sechs Spielern ausgespielt. In der finalen Hand gewann Mortensen mit K Q gegen Tomko mit A A. Mit Henry Nowakowski saß erstmals ein deutscher Spieler am Finaltisch. Sein siebter Platz ist die drittbeste Platzierung, die ein Deutscher beim Main Event erreichte.[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
1 Spanien  Carlos Mortensen 1.500.000
2 Vereinigte Staaten  Dewey Tomko 1.098.925
3 Vereinigte Staaten  Stan Schrier 0.699.315
4 Vereinigte Staaten  Phil Gordon 0.399.610
5 Vereinigte Staaten  Phil Hellmuth 0.303.705
6 Vereinigte Staaten  Mike Matusow 0.239.765
7 Deutschland  Henry Nowakowski 0.179.825
8 Vereinigte Staaten  Steve Riehle 0.119.885
9 Vereinigte Staaten  John Inashima 0.091.910

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Main Event der World Series of Poker 2001 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 18. November 2015 (englisch).