Snooker-Saison 2022/23

Serie von Snookerturnieren
Snooker-Saison 2022/23
Billard Picto 2-black.svg
Saisondaten
Saisonanfang 28. Juni 2022
Saisonende 1. Mai 2023
Ranglistenturniere 15
Einladungsturniere 6
Anzahl der Spieler 131
Triple-Crown-Sieger
Weltrangliste
Platzierungen 2022/23
Ranglistenerste(r) EnglandEngland Ronnie O’Sullivan

Die Snooker-Saison 2022/23 ist eine Serie von Snooker-Turnieren, die zur World Snooker Tour gehören.

SaisonergebnisseBearbeiten

Alle Angaben sind vorläufig.[1]

Datum Turnier Austragungsort Art Sieger Finalist Ergebnis
28. Juni bis 29. Juli 2022 England  Championship League 2022 Leicester Weltranglistenturnier Belgien  Luca Brecel China Volksrepublik  Lu Ning 3:1
16. bis 21. August 2022 Deutschland  European Masters 2022/2 Fürth Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
5. bis 10. September 2022 Thailand  6-Red World Championship 2022 Bangkok Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
24./25. September 2022 England  World Mixed Doubles 2022 Milton Keynes Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
26. September bis 2. Oktober 2022 England  British Open 2022 Milton Keynes Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
6. bis 9. Oktober 2022 Hongkong  Hong Kong Masters 2022 Hongkong Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
16. bis 23. Oktober 2022 Nordirland  Northern Ireland Open 2022 Belfast Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
31. Oktober bis 6. November 2022 England  Champion of Champions 2022 Bolton Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
12. bis 20. November 2022 England  UK Championship 2022 York Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
28. November bis 4. Dezember 2022 Schottland  Scottish Open 2022 Edinburgh Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
6. Dezember 2022 bis 9. März 2023 ~Niemandsland  Championship League 2022/23 Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
12. bis 18. Dezember 2022 England  English Open 2022 Brentwood Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
8. bis 15. Januar 2023 England  Masters 2023 London Einladungsturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
16. bis 22. Januar 2023 England  World Grand Prix 2023 Cheltenham Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
25. bis 28. Januar 2023 England  Snooker Shoot-Out 2023 Leicester Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
1. bis 5. Februar 2023 Deutschland  German Masters 2023 Berlin Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
13. bis 19. Februar 2023 Wales  Welsh Open 2023 Llandudno Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
20. bis 26. Februar 2023 England  Players Championship 2023 Wolverhampton Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
13. bis 19. März 2023 Turkei  Turkish Masters 2023 Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
27. März bis 2. April 2023 England  Tour Championship 2023 Hull Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–
15. April bis 1. Mai 2023 England  Snookerweltmeisterschaft 2023 Sheffield Weltranglistenturnier ~Niemandsland  ~Niemandsland  –:–

MultisporteventsBearbeiten

Datum Turnier Austragungsort Disziplin Gold Silber Bronze
14. bis 22. Mai 2022 Vietnam  Südostasienspiele 2021 Hanoi 6-Red Snooker Einzel Malaysia  Lim Kok Leong Philippinen  Jefrey Roda Thailand  Suchakree Poomjang
Malaysia  Moh Keen Hoo
Snooker Einzel Thailand  James Wattana Malaysia  Lim Kok Leong Myanmar  Aung Phyo
Thailand  Passakorn Suwannawat
13. bis 17. Juli 2022 Vereinigte Staaten  World Games 2022 Birmingham Snooker Einzel Hongkong  Kai Wai Cheung Agypten  Abdelrahman Shahin Vereinigtes Konigreich  Darren Morgan

WeltranglisteBearbeiten

Spieler der Profitour 2022/23Bearbeiten

Die 64 bestplatzierten Spieler der Weltrangliste am Ende der Saison 2021/22 und 31 weitere Spieler, die 2021 die Startberechtigung für zwei Jahre erhalten hatten, behalten ihren Platz auf der Profitour.

Folgende 36 Spieler kommen als Neuzugänge hinzu und erhalten einen Startplatz für die Spielzeiten 2022/23 und 2023/24:[2]

Qualifikation über die Ein-Jahres-Rangliste[3]

Internationale Qualifikationen

Qualifikation über die World Women’s Snooker Tour

Qualifikation über die WPBSA Q Tour

Qualifikation über die WSF Championship

Qualifikation über die Q School (Turnier 1, Turnier 2, Turnier 3)

Qualifikation über die Asia-Oceania Q School (Turnier 1, Turnier 2)[15]

Invitational Tour Card[17]

QuellenBearbeiten

  1. Calendar 2022/2023 (v20). (PDF; 101 kB) World Snooker Tour, 30. Juni 2022, abgerufen am 2. Juli 2022 (englisch).
  2. 2022/23 Tour Players. In: wst.tv. World Snooker Tour, 6. Juli 2022, abgerufen am 6. Juli 2022 (englisch).
  3. Provisional Season Points. In: snooker.org. Abgerufen am 6. Mai 2022 (englisch).
  4. Congratulations to Peng Yisong for turning into a career! In: laitimes.com. LaiTimes, 14. April 2022, abgerufen am 11. Mai 2022 (englisch).
  5. Brown Claims European Amateur Championship. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 12. Oktober 2021, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  6. Emery Is European Under-21 Snooker Champions. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 7. Oktober 2021, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  7. Thomerson Triumphs in Asia Pacific Championship. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 20. März 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  8. Brazilian Sarkis Wins Pan American Snooker Championship. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 21. November 2021, abgerufen am 15. April 2022 (englisch).
  9. Wongharuthai Is World Women’s Snooker Champions. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 15. Februar 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  10. Kenna Secures Professional Place. In: wst.tv. World Professional Billiards & Snooker Association, 4. April 2022, abgerufen am 9. April 2022 (englisch).
  11. Comeback King McGuigan Claims Q Tour Title. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 20. März 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  12. Leclercq Wins Q Tour Play-off. World Snooker Tour, 11. Mai 2022, abgerufen am 13. Mai 2022.
  13. Super Si Wins WSF Championship. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 27. Februar 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  14. Kazakov Claims Junior Title in Sheffield. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 19. Februar 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  15. New Asia-Oceania Q School to Boost Snooker’s Global Growth. In: wpbsa.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 29. März 2022, abgerufen am 1. April 2022 (englisch).
  16. Eigentlich hatte Thanawat Tirapongpaiboon den zweiten Qualifikationsplatz in der ersten Asia-Q-School gewonnen, wegen zurückliegender disziplinarischer Vergehen wurde er aber nicht zugelassen. Für ihn rückte Asjad Iqbal als bestplatzierter der Q-School-Gesamtwertung nach, vgl. WPBSA Statement – Thanawat Tirapongpaiboon. In: wpbsa.com. World Snooker Tour, 22. Juni 2022, abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).
  17. Steve Dawson Announcements. In: wst.tv. World Snooker Tour, 26. April 2022, abgerufen am 27. April 2022 (englisch).

WeblinksBearbeiten