Snooker-Saison 1975/76

Serie von Snookerturnieren
Snooker-Saison 1975/76
Billard Picto 2-black.svg
Saisondaten
Saisonanfang 1. August 1975
Saisonende 11. Mai 1976
Ranglistenturniere 1
Non-Ranking 4
Einladungsturniere 3
Anzahl der Spieler 27
Triple-Crown-Sieger
Masters WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon
Weltmeister WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon
Weltrangliste
Ranglistenerste(r) WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon

Die Snooker-Saison 1975/76 war eine Reihe von Snookerturnieren, die der Snooker Main Tour angehörten. Sie begann am 1. August 1975 und endete am 11. Mai 1976. Während der Saison gab es 27 Profispieler.[1]

TurniereBearbeiten

Während der Saison wurden acht Turniere gespielt.[1]

Datum Turnier Austragungsort Sieger Finalgegner Ergebnis
1. August bis 29. August 1975 Australien  Australian Professional Championship Australien Australien  Eddie Charlton Australien  Dennis Wheelwright 31:10
September 1975 Kanada  Canadian Open Toronto Nordirland  Alex Higgins England  John Pulman 15:7
Januar 1976 England  Pot Black Birmingham England  John Spencer Nordirland  Dennis Taylor 1:0
26. bis 30. Januar 1976 England  Masters London Wales  Ray Reardon England  Graham Miles 7:3
21. Februar 1976 Irland  Ireland Tournament Dublin England  John Spencer Nordirland  Alex Higgins 5:0
11. bis 24. April 1976 England  Snookerweltmeisterschaft Manchester Wales  Ray Reardon Nordirland  Alex Higgins 27:16
1. bis 8. Mai 1976 Wales  Pontins Professional Prestatyn Wales  Ray Reardon England  Fred Davis 10:9
8. bis 11. Mai 1976 England  Canadian Club Masters Leeds Nordirland  Alex Higgins Wales  Ray Reardon 6:4

Order of MeritBearbeiten

Zum ersten Mal wurde zum Ende der Saison eine Order of Merit aufgestellt. Sie wurde aus den letzten drei Weltmeisterschaften (1974, 1975 und 1976) errechnet und wurde als Setzliste für die Snookerweltmeisterschaft 1977 betrachtet.[2]

Position Name
1 Wales  Ray Reardon
2 Australien  Eddie Charlton
3 Nordirland  Alex Higgins
4 England  Rex Williams
5 England  Graham Miles
6 England  John Spencer
7 England  Fred Davis
8 Australien  Gary Owen
9 Nordirland  Dennis Taylor
10 Kanada  Cliff Thorburn
11 England  John Pulman
12 England  John Dunning
13 Sudafrika 1961  Perrie Mans
14 Kanada  Bill Werbeniuk
15 Australien  Warren Simpson
16 England  David Taylor
17 England  Jim Meadowcroft
18 Wales  Marcus Owen
19 Australien  Ian Anderson
20 Australien  Paddy Morgan
21 England  Bernard Bennett
22 England  David Greaves
23 England  Pat Houlihan

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ron Florax: Season 1975–1976 – Professional. Cutracker.net, abgerufen am 21. Mai 2018 (englisch).
  2. Chris Turner: Historical World Rankings. (Nicht mehr online verfügbar.) Chris Turner's Snooker Archive, 11. September 2011, archiviert vom Original am 8. Juni 2013; abgerufen am 21. Mai 2018 (englisch).