Passakorn Suwannawat

thailändischer Snookerspieler

Passakorn Suwannawat (Thai: ภาสกร สวรรณวฒน์, Rufname: Kon – กร; * 1. Mai 1986 in Nakhon Pathom, Zentralthailand) ist thailändischer Snookerspieler.

Passakorn Suwannawat
Passakorn Suwannawat
Geburtstag 1. Mai 1986 (34 Jahre)
Nationalität ThailandThailand Thailand
Profi 2006/07, 2011–2014
Preisgeld 14.266 £[1]
Höchstes Break 138[1] (PTC1, 2011)
Century Breaks 14[1]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 68 (Dezember 2011)[2]

KarriereBearbeiten

Passakorn qualifizierte sich erstmals 2006 für die Snooker Main Tour. Während der Saison 2006/07 lief es jedoch nicht gut für ihn; er gewann in den Qualifikationen für die sieben Ranglistenturniere insgesamt nur sechs Spiele. Am besten lief es noch bei der Snookerweltmeisterschaft 2007, wo er erst in der dritten Qualifikationsrunde knapp gegen Marcus Campbell ausschied, nachdem er zuvor Patrick Einsle und David Roe bezwingen konnte.[3] Trotzdem verlor er den Main-Tour-Platz vorerst wieder.

Mit seinem Finaleinzug bei der IBSF Snookerweltmeisterschaft 2007 wäre ihm beinahe die direkte Wiederqualifikation für die Main Tour gelungen; im Finale unterlag er jedoch Landsmann Atthasit Mahitthi. So verzögerte sich seine Rückkehr auf die Profitour bis 2011, als er durch den Sieg bei den Asienmeisterschaften das Ticket für die Main Tour bekam.

In der Saison 2011/12 konnte er einige Erfolge verbuchen. So gelang ihm in der Qualifikation zum Shanghai Masters 2011 erstmals in seiner Karriere das Vorstoßen in die letzte Qualifikationsrunde der besten 48, wo er an Stephen Lee scheiterte. Zudem schaffte er beim World Cup 2011 in seiner Heimat Bangkok mit 139 das höchste Break des Turniers und zugleich das bisher höchste Break seiner Profikarriere. Beim Paul Hunter Classic 2011 erreichte er das Viertelfinale, nachdem er den Weltranglistenersten Mark J. Williams und mit Ken Doherty und Gerard Greene zwei weitere Top-32-Spieler besiegen konnte.

Passakorn ist stark übergewichtig und war einer der schwersten Spieler auf der Tour.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Profil von Passakorn Suwannawat bei CueTracker (Stand: 30. Januar 2019)
  2. Issued after the Players Tour Championship 2011 – Event 10. (PDF; 113 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, 1. Dezember 2011, archiviert vom Original am 4. Juni 2015; abgerufen am 1. Januar 2013.
  3. Pro Snooker Blog Turnier

WeblinksBearbeiten

Commons: Passakorn Suwannawat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien