ACBS U21-Snookerasienmeisterschaft

Snookerturnier

Die ACBS Snookerasienmeisterschaft der Junioren ist ein Snookerturnier, das von der Asian Confederation of Billiard Sports (ACBS) ausgetragen wird.

GeschichteBearbeiten

Erstmals ausgetragen wurde das Turnier 1993 und findet in der Regel jährlich statt.

Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die nicht gleichzeitig auf der Snooker Main Tour spielen. Bevor es eine Teilnehmerbegrenzung auf der Profitour gab, waren entsprechend nur Spieler unterhalb einer gewissen Platzierung in der Snookerweltrangliste teilnahmeberechtigt. Der Sieg bei der Asienmeisterschaft war zugleich bis zur Saison 2017/18 eine von mehreren Möglichkeiten sich für die Main Tour zu qualifizieren.

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Halbfinalisten1
1993 Pakistan  Pakistan Thailand  Anan Terananon 8:6 Pakistan  Farhan Mirza unbekannt 
unbekannt 
1994 Brunei  Brunei Thailand  Phaitoon Phonbun 6:4 Pakistan  Farhan Mirza unbekannt 
unbekannt 
1995

2000
nicht ausgetragen
2001[1] Thailand  Bangkok Thailand  Supoj Saenla 6:0 Indien  Manan Chandra China Volksrepublik  Jin Long2
Indien  Pankaj Advani
2002[2] Indien  Kalkutta China Volksrepublik  Ding Junhui 6:2 Thailand  Pramual Janthad Indien  Manan Chandra2
Malaysia  Moh Keen Hoo
2003 nicht ausgetragen
2004 Malaysia  Kuala Lumpur Thailand  Pramual Janthad 6:4 Malaysia  Moh Keen Hoo Malaysia  Chooi Yew Wah
Indien  Aditya Mehta
2005 Thailand  Bangkok Malaysia  Moh Keen Hoo 6:3 Thailand  Kobkit Palajin China Volksrepublik  Tian Pengfei
China Volksrepublik  Liang Wenbo
2006 Iran  Teheran Thailand  Passakorn Suwannawat 6:4 Thailand  Kobkit Palajin unbekannt 
unbekannt 
2007[3] Katar  Doha China Volksrepublik  Xiao Guodong 6:2 Thailand  Chinnakrit Yoawansiri Thailand  Pramual Janthad2
China Volksrepublik  Yu Delu
2008[4] Myanmar  Rangun China Volksrepublik  Li Hang 6:1 China Volksrepublik  Li Yuan Thailand  Thanawat Tirapongpaiboon2
Thailand  Chinnakrit Yoawansiri
2009[5] Indien  Pune China Volksrepublik  Zhang Anda 5:1 Thailand  Noppon Saengkham Thailand  Thanawat Tirapongpaiboon
Indien  Shahbaz Khan
2010[6] Indien  Indore China Volksrepublik  Liu Chuang 6:5 Thailand  Thanawat Tirapongpaiboon Iran  Mohammad Lababi
Thailand  Pachara Mayone
2011[7] Iran  Kisch China Volksrepublik  Cao Yupeng 7:3 Iran  Hossein Vafaei China Volksrepublik  Li Yan
China Volksrepublik  Li Hang
2012[8] Indien  Panaji Iran  Hossein Vafaei 6:2 China Volksrepublik  Zhang Anda Thailand  Noppon Saengkham
China Volksrepublik  Zhou Yuelong
2013[9] Indien  Indore Thailand  Noppon Saengkham 6:5 Pakistan  Mohammad Majid Ali Thailand  Ratchayothin Yotharuck
China Volksrepublik  Zhu Yinghui
2014[10] Indien  Chandigarh Thailand  Thanawat Tirapongpaiboon 6:1 Iran  Siyavosh Mozayani Pakistan  Hamza Akbar
Indien  Dhvaj Haria
2015[11] China Volksrepublik  Peking Thailand  Akani Songsermsawad 6:4 China Volksrepublik  Yuan Sijun Hongkong  Yun Fung Tam
Hongkong  Ming Tung Chan
2016[12] Sri Lanka  Colombo China Volksrepublik  Wang Yuchen 6:5 Thailand  Ratchayothin Yotharuck Indien  Ishpreet Chadha
Thailand  Pongsak Chongjairak
2017[13] Indien  Chandigarh China Volksrepublik  Yuan Sijun 6:2 China Volksrepublik  Fan Zhengyi Thailand  Pongsak Chongjairak
Pakistan  Md Naseem Akhtar
2018[14] Myanmar  Rangun Myanmar  Aung Phyo 6:2 Pakistan  Haris Tahir Thailand  Pongsakorn Chongjairak
Pakistan  Muhammad Shahbaz
2019[15] Indien  Chandigarh China Volksrepublik  Zhao Jianbo 6:3 Hongkong  Ka Wai Cheung Indien  Shrikrishna Suryanarayanan
Thailand  Narongdat Takantong
1 Der erstgenannte Halbfinalist verlor gegen den späteren Weltmeister, der zweitgenannte gegen den anderen Finalisten.
2 Spieler gewann das Spiel um Platz drei.

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. WS-ACBS Asian Under 21 Snooker Championship 2001. Asian Confederation of Billiard Sports, archiviert vom Original am 3. Februar 2002; abgerufen am 22. Juli 2019.
  2. 4th Kolkata Asian Under 21 Snooker Championship 2002. Asian Confederation of Billiard Sports, archiviert vom Original am 12. Dezember 2002; abgerufen am 22. Juli 2019.
  3. 2007 Asian Under 21 Snooker Championship. In: globalsnookercentre.co.uk. Global Snooker Centre, archiviert vom Original am 10. Oktober 2008; abgerufen am 7. März 2016.
  4. 2008 Asian Under 21 Snooker Championship. In: globalsnookercentre.co.uk. Global Snooker Centre, archiviert vom Original am 7. Oktober 2008; abgerufen am 7. März 2016.
  5. 10th Asian Under-21 Snooker Championship 2009. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  6. Asian Championship 2010 – 11th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  7. Asian Championship 2011 – 12th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  8. Asian Championship 2012 – 13th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  9. Asian Championship 2013 – 14th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  10. Asian Championship 2014 – 15th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  11. Asian Championship 2015 – 16th Under-21 Snooker. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  12. Asian Under-21 Snooker Championship 2016. In: cuesportsindia.com. Cue Sports India, abgerufen am 7. März 2016.
  13. ACBS RESULTS. Abgerufen am 9. April 2017.
  14. ACBS RESULTS. Abgerufen am 22. April 2018.
  15. ACBS RESULTS. Abgerufen am 2. Mai 2019.