Hauptmenü öffnen
SAP Open 2011
Logo des Turniers „SAP Open 2011“
Datum 7.2.2011 – 13.2.2011
Auflage 122
Navigation 2010 ◄ 2011 ► 2012
ATP World Tour
Austragungsort San José
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 424
Kategorie World Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/22Q/16D
Preisgeld 531.000 US$
Finanz. Verpflichtung 600.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Fernando Verdasco
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey
Sieger (Einzel) KanadaKanada Milos Raonic
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Turnierdirektor Bill Rapp
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme KanadaKanada Milos Raonic (156)
Stand: 8. Februar 2016

Die SAP Open 2011 waren ein Tennisturnier, welches vom 7. bis 13. Februar 2011 in San José stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2011 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Rotterdam das ABN AMRO World Tennis Tournament sowie in Costa do Sauípe die Brasil Open gespielt. Letztere zählten genau wie die SAP Open zur Kategorie ATP World Tour 250, während das ABN AMRO World Tennis Tournament zur Kategorie ATP World Tour 500 gehörte.

Im diesjährigen Finale setzte sich Milos Raonic knapp gegen den topgesetzten Titelverteidiger Fernando Verdasco durch. Dabei gab es im gesamten Matchverlauf kein einziges Break; beide Sätze wurden im Tie-Break entschieden. Für Raonic, der zum ersten Mal überhaupt in einem ATP-Finale stand, war es somit der erste ATP-Titel. Im Doppel waren Mardy Fish und Sam Querrey die Titelverteidiger, sie traten jedoch in diesem Jahr nicht zusammen an. Es gewannen Scott Lipsky und Rajeev Ram durch einen Dreisatzsieg über Alejandro Falla und Xavier Malisse. Dies war ihr zweiter gemeinsamer ATP-Titel und der erste in diesem Jahr, nachdem sie eine Woche zuvor noch im Finale von Johannesburg knapp verloren hatten.

Das Teilnehmerfeld des Einzelbewerbs bestand aus 32 Spielern, jenes des Doppelbewerbs aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 531.000 US-Dollar, die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 600.000 US-Dollar.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 5. bis 7. Februar 2011 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Kolumbien  Robert Farah
Vereinigte Staaten  Alex Kuznetsov
Vereinigte Staaten  Jesse Levine
Moldau Republik  Roman Borvanov

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die über die Qualifikation ins Hauptfeld einzogen, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelwettbewerb gelten pro Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 92.000 $
Finale 150 48.300 $
Halbfinale 90 26.150 $
Viertelfinale 45 14.920 $
Achtelfinale 20 8.790 $
Erste Runde 0 5.210 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 885 $
Zweite Runde 0 425 $
Erste Runde 0 0 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 29.400 $
Finale 150 15.450 $
Halbfinale 90 8.370 $
Viertelfinale 45 4.790 $
Erste Runde 0 2.800 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Fernando Verdasco Finale
02. Frankreich  Gaël Monfils Halbfinale
03. Vereinigte Staaten  Sam Querrey 1. Runde
04. Belgien  Xavier Malisse 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Usbekistan  Denis Istomin Viertelfinale

06. Deutschland  Benjamin Becker 1. Runde

07. Australien  Lleyton Hewitt Viertelfinale

08. Japan  Kei Nishikori Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  F. Verdasco 6 6                          
WC  Vereinigte Staaten  R. Ram 3 2     1  Spanien  F. Verdasco 7 7  
ALT  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 4 4        Kroatien  I. Karlović 5 5    
   Kroatien  I. Karlović 6 6       1  Spanien  F. Verdasco 6 6  
   Vereinigte Staaten  M. Russell 6 6     5  Usbekistan  D. Istomin 4 4    
Q  Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 4 2        Vereinigte Staaten  M. Russell 67 64    
Q  Moldau Republik  R. Borvanov 3 5     5  Usbekistan  D. Istomin 7 7    
5  Usbekistan  D. Istomin 6 7       1  Spanien  F. Verdasco 6 6  
3  Vereinigte Staaten  S. Querrey 66 3     PR  Argentinien  J. M. del Potro 4 4    
   Slowakei  L. Lacko 7 6        Slowakei  L. Lacko 1 61    
   Russland  T. Gabaschwili 3 2     PR  Argentinien  J. M. del Potro 6 7    
PR  Argentinien  J. M. del Potro 6 6       PR  Argentinien  J. M. del Potro 6 6  
   Argentinien  B. Dabul 6 6     7  Australien  L. Hewitt 2 3    
ALT  Kolumbien  A. Falla 4 3        Argentinien  B. Dabul 6 5 3  
ALT  Deutschland  B. Phau 3 3     7  Australien  L. Hewitt 3 7 6  
7  Australien  L. Hewitt 6 6       1  Spanien  F. Verdasco 66 65  
6  Deutschland  B. Becker 3 62     ALT  Kanada  M. Raonic 7 7  
   Litauen  R. Berankis 6 7        Litauen  R. Berankis 6 5 7  
   Deutschland  D. Brown 62 4     ALT  Vereinigte Staaten  D. Young 4 7 5  
ALT  Vereinigte Staaten  D. Young 7 6          Litauen  R. Berankis 4 62  
Q  Vereinigte Staaten  J. Levine 5 1     ALT  Kanada  M. Raonic 6 7    
ALT  Vereinigte Staaten  J. Blake 7 6     ALT  Vereinigte Staaten  J. Blake 2 64    
ALT  Kanada  M. Raonic 6 6     ALT  Kanada  M. Raonic 6 7    
4  Belgien  X. Malisse 3 4       ALT  Kanada  M. Raonic w. o.  
8  Japan  K. Nishikori 6 7     2  Frankreich  G. Monfils        
   Tschechien  J. Hájek 1 66     8  Japan  K. Nishikori 4 6 1  
Q  Kolumbien  R. Farah 5 6 3   WC  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 6 3 6  
WC  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 7 3 6     WC  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 4 66  
ALT  Vereinigte Staaten  R. Kendrick 7 3 6   2  Frankreich  G. Monfils 6 7    
   Russland  I. Kunizyn 5 6 4   ALT  Vereinigte Staaten  R. Kendrick 2 7 4  
WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn 3 2     2  Frankreich  G. Monfils 6 5 6  
2  Frankreich  G. Monfils 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Bahamas  Mark Knowles
Slowakei  Michal Mertiňák
Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Curaçao  Jean-Julien Rojer
Viertelfinale
03. Deutschland  Dustin Brown
Niederlande  Rogier Wassen
1. Runde
04. Mexiko  Santiago González
Deutschland  Philipp Marx
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Bahamas  M. Knowles
 Slowakei  M. Mertiňák
64 6 [10]        
   Deutschland  B. Becker
 Deutschland  M. Kohlmann
7 4 [4]     1  Bahamas  M. Knowles
 Slowakei  M. Mertiňák
4 6 [10]  
   Argentinien  J. M. del Potro
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
6 7        Argentinien  J. M. del Potro
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
6 1 [7]  
   Deutschland  C. Kas
 Osterreich  A. Peya
3 65         1  Bahamas  M. Knowles
 Slowakei  M. Mertiňák
6 5 [4]  
3  Deutschland  D. Brown
 Niederlande  R. Wassen
3 7 [5]        Kolumbien  A. Falla
 Belgien  X. Malisse
4 7 [10]  
WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn
 Vereinigte Staaten  R. Thacher
6 66 [10]     WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn
 Vereinigte Staaten  R. Thacher
0 2    
   Kolumbien  A. Falla
 Belgien  X. Malisse
6 6        Kolumbien  A. Falla
 Belgien  X. Malisse
6 6    
   Kroatien  I. Karlović
 Serbien  D. Vemić
1 2            Kolumbien  A. Falla
 Belgien  X. Malisse
4 6 [8]
   Litauen  R. Berankis
 Japan  K. Nishikori
64 6 [10]        Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 4 [10]
   Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  T. Parrott
7 0 [6]        Litauen  R. Berankis
 Japan  K. Nishikori
2 2      
WC  Vereinigte Staaten  R. Kendrick
 Vereinigte Staaten  T. Rettenmaier
7 3 [2]   4  Mexiko  S. González
 Deutschland  P. Marx
6 6    
4  Mexiko  S. González
 Deutschland  P. Marx
62 6 [10]       4  Mexiko  S. González
 Deutschland  P. Marx
5 3  
   Russland  T. Gabaschwili
 Usbekistan  D. Istomin
4 4          Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 6    
   Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 6          Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 6    
   Australien  L. Hewitt
 Spanien  F. Verdasco
3 4     2  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Curaçao  J.-J. Rojer
68 4    
2  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Curaçao  J.-J. Rojer
6 6      

Weblinks und QuellenBearbeiten