Hauptmenü öffnen
Brian Dabul Tennisspieler
Brian Dabul
Dabul 2009 bei den French Open
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 24. Februar 1984
Größe: 170 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 2001
Rücktritt: 2012
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Alejandro Lombardo
Preisgeld: 728.653 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 15:27
Höchste Platzierung: 82 (9. März 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 8:10
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 79 (11. Januar 2010)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Brian Dabul (* 24. Februar 1984 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Der Linkshänder begann seine Profikarriere 2001. Er gewann 2009 in Viña del Mar seinen einzigen Doppeltitel auf der ATP World Tour. Seine besten Weltranglistenplatzierungen erreichte er im März 2009 mit Rang 82 im Einzel und mit Platz 79 im Januar 2010 im Doppel. Aufgrund einer hartnäckigen Rückenverletzung beendete Dabul seine Karriere am 10. Oktober 2012.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (27)
Titel nach Belag
Hartplatz (0)
Sand (1)
Rasen (0)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 5. August 2007 Brasilien  Belo Horizonte Sand Argentinien  Eduardo Schwank 6:74, 7:65, 6:3
2. 12. August 2007 Brasilien  Campos do Jordão (1) Hartplatz Kolumbien  Michael Quintero 7:5, 7:5
3. 22. März 2008 Mexiko  San Luis Potosí Sand Argentinien  Mariano Puerta kampflos
4. 10. August 2008 Brasilien  Campos do Jordão (2) Hartplatz Sudafrika  Izak van der Merwe 7:5, 6:76, 6:3
5. 16. Januar 2010 Ecuador  Salinas Hartplatz Chile  Nicolás Massú 7:5, 6:1
6. 24. April 2010 Vereinigte Staaten  Tallahassee Hartplatz Vereinigte Staaten  Robby Ginepri 4:6, 4:0 aufgg.
7. 3. Juli 2010 Vereinigte Staaten  Winnetka Hartplatz Vereinigte Staaten  Tim Smyczek 6:1, 1:6, 6:1
8. 23. Juli 2011 Ecuador  Manta Hartplatz Argentinien  Facundo Argüello 6:1, 6:3

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 8. Februar 2009 Chile  Viña del Mar Sand Uruguay  Pablo Cuevas Tschechien  František Čermák
Slowakei  Michal Mertiňák
6:3, 6:3
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 24. Juli 2005 Kolumbien  Bogotá (1) Sand Brasilien  Marcelo Melo Brasilien  Marcos Daniel
Mexiko  Santiago González
6:4, 6:4
2. 21. August 2005 Ecuador  Manta Hartplatz Uruguay  Marcel Felder Brasilien  Franco Ferreiro
Brasilien  Marcelo Melo
6:3, 4:6, 6:4
3. 5. November 2005 Uruguay  Montevideo Sand Argentinien  Damián Patriarca Osterreich  Daniel Köllerer
Osterreich  Oliver Marach
6:0, 6:4
4. 17. September 2006 Brasilien  Belém Sand Argentinien  Cristian Villagrán Italien  Alessandro Da Col
Italien  Francesco Piccari
6:3, 6:2
5. 27. Januar 2007 Chile  Santiago de Chile Sand Spanien  Marc López Uruguay  Pablo Cuevas
Argentinien  Horacio Zeballos
6:2, 3:6, [10:8]
6. 16. Juni 2007 Polen  Bytom Sand Vereinigte Staaten  Hugo Armando Polen  Tomasz Bednarek
Polen  Michał Przysiężny
6:4, 1:6, [10:5]
7. 15. Juli 2007 Kolumbien  Bogotá (2) Sand Mexiko  Santiago González Kolumbien  Pablo González
Argentinien  Leonardo Mayer
6:2, 6:2
8. 14. Oktober 2007 Ecuador  Quito Sand Brasilien  Marcos Daniel Vereinigte Staaten  Hugo Armando
Spanien  David Marrero
4:6, 7:5, [10:7]
9. 10. November 2007 Ecuador  Guayaquil Sand Argentinien  Juan Pablo Guzmán Niederlande  Bart Beks
Kolumbien  Michael Quintero
7:65, 6:3
10. 9. März 2008 Kolumbien  Bogotá II Sand Paraguay  Ramón Delgado Brasilien  Thomaz Bellucci
Brasilien  Bruno Soares
7:65, 6:4
11. 10. August 2008 Brasilien  Campos do Jordão Hartplatz Uruguay  Marcel Felder Brasilien  Márcio Torres
Sudafrika  Izak van der Merwe
6:4, 7:69
12. 3. November 2013 Uruguay  Montevideo (2) Sand Uruguay  Martín Cuevas Brasilien  Rogério Dutra da Silva
Brasilien  André Ghem
kampflos
13. 3. Mai 2009 Tunesien  Tunis Sand Argentinien  Leonardo Mayer Schweden  Johan Brunström
Niederlandische Antillen  Jean-Julien Rojer
6:4, 7:66
14. 3. Oktober 2009 Argentinien  Buenos Aires III (1) Sand Argentinien  Sergio Roitman Argentinien  Lucas Arnold Ker
Argentinien  Máximo González
6:74, 6:0, [10:8]
15. 9. Januar 2010 Brasilien  São Paulo Hartplatz Argentinien  Sebastián Prieto Polen  Tomasz Bednarek
Polen  Mateusz Kowalczyk
6:3, 6:3
16. 2. Oktober 2010 Uruguay  Montevideo (3) Sand Argentinien  Carlos Berlocq Argentinien  Máximo González
Argentinien  Sebastián Prieto
7:5, 6:3
17. 10. Oktober 2010 Argentinien  Buenos Aires III (2) Sand Argentinien  Carlos Berlocq Chile  Jorge Aguilar
Argentinien  Federico Delbonis
6:3, 6:2
18. 28. November 2010 Argentinien  Buenos Aires Sand Argentinien  Carlos Berlocq Argentinien  Andrés Molteni
Argentinien  Guido Pella
7:64, 6:3
19. 24. Juli 2011 Ecuador  Manta Hartplatz Sudafrika  Izak van der Merwe Uruguay  Marcel Felder
Mexiko  Daniel Garza
6:1, 6:72, [11:9]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Brian Dabul – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien