Hauptmenü öffnen
Tennis Copa Petrobras Buenos Aires
ATP Challenger Tour
Austragungsort Buenos Aires
ArgentinienArgentinien Argentinien
Erste Austragung 2004
Letzte Austragung 2010
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 75.000 US$
Stand: 14. August 2016

Das ATP Challenger Buenos Aires (offiziell: Copa Petrobras Buenos Aires) war ein Tennisturnier, das von 2004 bis 2010 jährlich in Buenos Aires, Argentinien stattfand. Es gehörte zur ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Sand gespielt. Sebastián Prieto ist mit drei Titeln im Doppel Rekordsieger des Turniers.

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2010 Argentinien  Máximo González Uruguay  Pablo Cuevas 6:4, 6:3
2009 Argentinien  Horacio Zeballos Argentinien  Gastón Gaudio 6:2, 3:6, 6:3
2008 Argentinien  Martín Vassallo Argüello Spanien  Rubén Ramírez Hidalgo 6:3, 4:6, 7:5
2007 Argentinien  Sergio Roitman Brasilien  Marcos Daniel 6:1, 6:4
2006 Argentinien  Guillermo Cañas Argentinien  Martín Vassallo Argüello 6:3, 6:4
2005 Argentinien  Carlos Berlocq Argentinien  Diego Hartfield 7:5, 3:6, 6:4
2004 Osterreich  Oliver Marach Argentinien  Diego Moyano 6:2, 6:3

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2010 Argentinien  Carlos Berlocq
Argentinien  Brian Dabul
(2)
Chile  Jorge Aguilar
Argentinien  Federico Delbonis
6:3, 6:2
2009 Argentinien  Brian Dabul (1)
Argentinien  Sergio Roitman
Argentinien  Lucas Arnold Ker
Argentinien  Máximo González
6:74, 6:0, [10:8]
2008 Argentinien  Máximo González
Argentinien  Sebastián Prieto
(3)
Brasilien  Thomaz Bellucci
Spanien  Rubén Ramírez Hidalgo
7:5, 6:3
2007 Brasilien  Marcelo Melo
Argentinien  Sebastián Prieto
(2)
Argentinien  Brian Dabul
Argentinien  Máximo González
6:4, 7:60
2006 Brasilien  André Ghem
Brasilien  Flávio Saretta
Deutschland  Tomas Behrend
Spanien  Marcel Granollers
6:1, 6:4
2005 Argentinien  Lucas Arnold Ker
Argentinien  Sebastián Prieto
(1)
Spanien  Rubén Ramírez Hidalgo
Spanien  Santiago Ventura
6:0, 6:4
2004 Italien  Enzo Artoni
Argentinien  Ignacio González King
Rumänien  Victor Ioniță
Rumänien  Gabriel Moraru
7:5, 6:3

WeblinksBearbeiten