Malik Harris

deutsch-amerikanischer Popmusiker und Songwriter

Malik Harris (* 1997 in Landsberg am Lech)[1] ist ein deutscher Popsänger, Rapper und Songwriter. In seiner Musikmischung aus Pop und Rap bedient er sich auch verschiedener Elemente aus Bereichen wie Folk, Rock und elektronischer Musik. Meist tritt er allein mit einer Loop-Station auf.[2] Mit seinem Song Rockstars nahm er für Deutschland am Eurovision Song Contest 2022 teil und belegte im Finale den letzten Platz.

Malik Harris 2018

LebenBearbeiten

Harris ist der Sohn des US-amerikanischen Ex-Talkmasters Ricky Harris; er wuchs in Issing bei Vilgertshofen[3] in der Nähe von Landsberg am Lech auf. Sein Großvater väterlicherseits war Opernsänger, seine Großmutter mütterlicherseits Pianistin, sein Vater beherrscht zahlreiche Musikinstrumente. Seine musikalische Laufbahn begann Harris mit Coversongs, wobei er sich mit der Gitarre begleitete, die er seit seinem 13. Lebensjahr spielt. Ebenso wie das Gitarrespielen brachte sich Harris das Spielen des Keyboards und die Bedienung des Drumcomputers selbst bei. Seine Vorbilder sind Ed Sheeran, Macklemore und Eminem. Häufig wird er mit Bruno Mars verglichen.[4][5][6]

Er studierte Spanisch und Französisch an der Universität Augsburg, brach sein Studium jedoch ab, weil es ihn nach eigenen Angaben nicht erfüllte.[7]

Seine ersten Singles Say the Name (2018) und Welcome to the Rumble (2019) wurden in den Airplaycharts und auf Streamingplattformen wie Spotify zu Hits. Nachdem Malik Harris von Universal Music Group unter Vertrag genommen worden war, erschien im Sommer 2019 seine EP Like That Again, gefolgt von der Single Home. Im Mai 2019 begann seine erste Solotour. Zudem war er Opener für internationale Acts wie James Blunt, Alex Clare, Jeremy Loops, Tom Odell oder LP.[4][5][6]

Als erster deutscher Künstler war Malik Harris zur Veröffentlichung seiner Single When We’ve Arrived im Oktober 2020 eine Woche lang auf einem Times Square Billboard in New York City zu sehen.[8] Nach seinen erfolgreichen Releases im Jahr 2020, wie der Black-Lives-Matter-Hymne Faith, erschien Harris’ Debütalbum Anonymous Colonist im August 2021.[4][5][6]

Harris gewann mit seinem Song Rockstars den deutschen Vorentscheid Germany 12 Points für den Eurovision Song Contest 2022, bei dem er am 14. Mai 2022 mit 6 Punkten den letzten Platz belegte.[9][10][11]

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[12]
Rockstars
  DE 8 11.03.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  AT 44 24.05.2022 (2 Wo.)
  CH 68 22.05.2022 (1 Wo.)

AlbenBearbeiten

  • 2021: Anonymous Colonist

EPBearbeiten

  • 2019: Like That Again

SinglesBearbeiten

  • 2018: Say the Name[13]
  • 2019: Welcome to the Rumble
  • 2019: Like That Again
  • 2019: Home
  • 2020: Crawling
  • 2020: Faith
  • 2020: When We’ve Arrived
  • 2021: Bangin’ on My Drum
  • 2021: Dance
  • 2021: Time for Wonder
  • 2022: Rockstars

GastbeiträgeBearbeiten

  • 2018: Dust (Cosby feat. Malik Harris)

WeblinksBearbeiten

Commons: Malik Harris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie: Harris, Malik. (Nicht mehr online verfügbar.) In: SWR3. 24. September 2019, archiviert vom Original am 24. September 2019; abgerufen am 6. März 2022.
  2. Vanessa Patrick: Vorgestellt // Malik Harris: Die wortgewaltige Hitmaschine. Bayerischer Rundfunk, 11. Februar 2019 (br.de [abgerufen am 1. April 2020]).
  3. Mathias Braun: Wie Malik Harris aus Issing die Popwelt erobern will. In: Augsburger Allgemeine. 1. Februar 2019, abgerufen am 28. Februar 2022.
  4. a b c Vanessa Patrick: Malik Harris: Die wortgewaltige Hitmaschine. Bayerischer Rundfunk, 11. Februar 2019
  5. a b c Biografie: Harris, Malik. SWR3 Poplexikon, 14. Februar 2019, mit späteren Updates
  6. a b c Mathias Braun: Wie Malik Harris aus Issing die Popwelt erobern will. Augsburger Allgemeine, 1. Februar 2019
  7. Augsburger Allgemeine: Malik Harris: Deutscher ESC-Kandidat hat einen berühmten Vater. Abgerufen am 28. März 2022.
  8. Amazon Music zeigt Malik Harris am Times Square. Abgerufen am 17. Dezember 2020.
  9. ESC 2022 [Rangliste] · Eurovision Song Contest. Abgerufen am 14. Mai 2022.
  10. ESC 2022: Die Acts für den Vorentscheid stehen fest. NDR, abgerufen am 10. Februar 2022.
  11. Eurovision 2022 Grand Final. Abgerufen am 14. Mai 2022 (britisches Englisch).
  12. Chartquellen: DE AT CH
  13. Malik Harris on Apple Music. Abgerufen am 5. März 2022 (amerikanisches Englisch).