Leon (Sänger)

deutscher Schlagersänger

Leon (* 4. April 1969 in Lippetal als Jürgen Göbel) ist ein deutscher Schlagersänger.

GeschichteBearbeiten

Seine Karriere begann im Jahr 1996, als er ein Demoband an seine spätere Produzentin Hanne Haller schickte. Kurz darauf trat er mit seiner Single „Planet Of Blue“ beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 1996 an, den er mit 37,9 % der Stimmen gewann. Zu einer Teilnahme am Finale kam es allerdings nicht, da in diesem Jahr nur 23 der 30 Teilnehmerländer im Finale starten durften und Leons Beitrag in einer vorherigen Juryabstimmung herausselektiert wurde. In Deutschland sorgte dieser Umstand für Kritik bis zur Androhung, als größter Beitragszahler des Eurovision Song Contests diesen zu verlassen, woraufhin die „Big Five“-Regel eingeführt wurde.

1997 wurde Leon Zweiter der deutschen Vorentscheidung mit seinem Lied „Schein (Meine kleine Taschenlampe)“. In den folgenden Jahren veröffentlichte Leon mehrere Singles sowie Alben und hatte Auftritte in diversen Fernsehsendungen.

DiskografieBearbeiten

Alben
  • 1996 Leon
  • 1998 Einfach Verknallt
Singles
  • 1996 Planet of Blue
  • 1996 Loving You
  • 1996 Follow Your Heart
  • 1997 Schein (Meine kleine Taschenlampe)
  • 1998 Hast Du Ihn Geküsst
  • 1998 Bloss so’n Flirt
  • 1999 Mayday Mayday
  • 2001 Donde Vas
  • 2004 Mi Amor
  • 2005 C’est passe
  • 2006 Den Mond Berühr’n
  • 2007 Schau in mein Herz
  • 2008 Soleil Bonjour
  • 2009 C‘est fini ma cherie

WeblinksBearbeiten