Reddi (Band)

dänisch-schwedische Punkrock-Band

Reddi (häufig auch nur mit Großbuchstaben geschrieben) ist eine dänisch-schwedische Pop-Rock-Band, die Dänemark beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin vertrat.[1]

Reddi (2022)

WerdegangBearbeiten

Die Band besteht aus den beiden Däninnen Mathilde „Siggy“ Savery (Gesang, Gitarre) und Ihan Haydar (Schlagzeug) sowie aus den beiden Schwedinnen Agnes Roslund (Gitarre) und Ida Bergkvist (Bass). Die Gruppe wurde für den dänischen Melodi Grand Prix 2022 von Ihan Haydar und dem Musikproduzenten Lars Pedersen (Chief 1) zusammengestellt.[1]

Ihan Haydar war bereits 2012 beim Eurovision Song Contest als Schlagzeugerin für Soluna Samay. Darüber hinaus ist sie Mitglied bei der Urban-Popgruppe L.I.G.A., die bei einem Label von Lars Pedersen unter Vertrag ist.

Die Musik von Reddi orientiert sich am Punk der 1970er und am Rock der 1980er — mit Einfluss von Pink, Katy Perry und Green Day aus den 1990er.[2]

Melodi Grand Prix 2022Bearbeiten

Reddi konnte sich am 5. März 2022 beim Melodi Grand Prix 2022 in Herning zunächst für das Superfinale qualifizieren und setzten sich dann mit ihrem Lied The Show durch, somit vertraten sie Dänemark beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin. Die Gruppe schaffte es jedoch nicht, sich im 1. Halbfinale für das Finale zu qualifizieren.[3]

DiskografieBearbeiten

SinglesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Denmark brings 'The Show' to Turin: REDDI win 'Melodi Grand Prix' 🇩🇰. In: eurovision.tv. 5. März 2022, abgerufen am 8. März 2022 (englisch).
  2. Rasmus Petersen: Denmark: The girl-punk-rock-band Reddi wins Melodi Grand Prix 2022. In: eurovisionworld.com. 5. März 2022, abgerufen am 8. März 2022 (englisch).
  3. Eurovision 2022: The First Semi-Final Qualifiers. 10. Mai 2022, abgerufen am 11. Mai 2022 (britisches Englisch).