Maro (Sängerin)

portugiesische Sängerin

Mariana Secca (* 30. Oktober 1994 in Lissabon[2]), bekannt als Maro, ist eine portugiesische Singer-Songwriterin, die Portugal beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin vertrat.[3]

Maro beim Festival da Canção 2022
Maro beim Festival da Canção 2022
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[1]
Saudade, saudade
  CH 79 22.05.2022 (1 Wo.)
  PT 3 10/2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)

WerdegangBearbeiten

Marianas Mutter ist Musiklehrerin – ihr Vater spielt Gitarre. Sie wollte zunächst Tierärztin werden, aber sie entschied sich dann doch für die Musik. Sie studierte am Berklee College of Music in Boston und zog danach nach Los Angeles, wo sie einige Platten veröffentlichte. Jacob Collier wurde auf sie aufmerksam und arbeitete mit ihr auf seinem Album Djesse Vol. 2.[2][4]

Wegen der Covid-19-Pandemie kehrte sie nach Portugal zurück und nahm mit ihrem Lied Saudade, saudade am Festival da Canção 2022 teil, das sie am 13. März 2022 gewann.[5] Im Finale des ESC am 14. Mai 2022 erreichte sie mit Saudade, saudade mit insgesamt 207 Punkten den neunten Platz, wobei 171 Punkte von den Jurys vergeben wurden.[6]

Maro ist auch auf zwei Titeln von Gerald Claytons Album Bells on Sand zu hören.[7]

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2018: Maro, vol. 1
  • 2018: Maro, vol. 2
  • 2018: Maro, vol. 3
  • 2018: Maro & Manel (mit Manuel Rocha)
  • 2018: It’s OK

EPsBearbeiten

  • 2021: Pirilampo

SinglesBearbeiten

  • 2019: Midnight Purple (feat. Nasaya)
  • 2019: Why (feat. Ariza)
  • 2019: What Difference Will It Make
  • 2020: Mi condena (feat. Vic Mirallas)
  • 2021: Tempo (feat. Nasaya)
  • 2021: I See It Coming (feat. Nasaya)
  • 2022: Saudade, saudade
  • 2022: Am I Not Enough for Now?
  • 2022: We’ve Been Loving in Silence
  • 2022: It keeps on raining

Als GastmusikerinBearbeiten

  • 2021: Walk Above the City (The Paper Kites feat. Maro)
  • 2022: Midnight Purple (Odesza feat. Maro)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maro in den portugiesischen Charts
  2. a b Tomás Monteiro: MARO. In: portuguesesoul.com. 2. Oktober 2021, abgerufen am 13. März 2022 (englisch).
  3. MARO wins 'Festival da Canção': will represent Portugal in Turin 🇵🇹. In: eurovision.tv. 13. März 2022, abgerufen am 13. März 2022 (englisch).
  4. Rita Cipriano: Estão escolhidos os primeiros cinco finalistas do Festival da Canção. In: observador.pt. 5. März 2022, abgerufen am 13. März 2022 (portugiesisch).
  5. Pedro Santos: Portugal: Maro wins Festival da Canção 2022 – To Eurovision with "Saudade, saudade". In: eurovisionworld.com. 13. März 2022, abgerufen am 13. März 2022 (englisch).
  6. Ryan Cobb: REVEALED: The Eurovision 2022 semi-final and final jury/televote split voting results. In: ESCXTRA.com. 14. Mai 2022, abgerufen am 14. Mai 2022 (englisch).
  7. Sarah Seidel: Alles im Fluss. NDR: Jazzalbum der Woche, 14. April 2022, abgerufen am 15. Mai 2022.