Ronela Hajati

albanische Sängerin

Ronela Hajati (* 2. September 1989 in Tirana) ist eine albanische Sängerin, Songwriterin und Tänzerin. Sie vertrat Albanien beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin mit ihrem Lied Sekret.

Ronela Hajati, 2021

Leben und KarriereBearbeiten

1989–2016: Herkunft und Beginn der KarriereBearbeiten

Schon als Kind interessierte sich Hajati für Musik und lernte bereits zu Grundschulzeiten Ballett und Klavierspielen.[1] Auch nahm sie an verschiedenen albanischen Gesangs- und Tanzwettbewerben teil. Es folgten Auftritte bei verschiedenen Musikveranstaltungen wie Top Fest und Kënga Magjike.[2] Bekanntheit erreichte sie 2013 mit der Veröffentlichung ihrer Single Mala Gata. Mit ihren Singles A do si kjo (2015) und Marre (2016) erreichte sie jeweils den 13. Platz in den albanischen Charts.

2017 bis heute: Charterfolge und Eurovision Song ContestBearbeiten

2017 und 2018 veröffentlichte Hajati insgesamt vier Singles, die alle die Top 30 der albanischen Charts erreichten. Im Dezember 2018 nahm Hajati erneut an Kënga Magjike teil und erreichte mit ihrem Lied Vuj den vierten Platz. Nach mehreren Singles, die die Top 10 der albanischen Charts belegten, gelang ihr mit MVP ihr erster Nummer-1-Hit. Im Juli 2020 bat der Fußballclub KF Tirana Hajati, die Vereinshymne Bardh' e Blu anlässlich der Hundertjahrfeier des Vereins neu zu produzieren und aufzuführen.[3] Im März 2021 gab Hajati bekannt, dass im folgenden Jahr ihr Debütalbum RRON veröffentlicht werden soll.

Im November 2021 wurde bekannt, dass Hajati an der 60. Ausgabe des Festivali i Këngës teilnehmen würde.[4] Am 29. Dezember 2021 gewann Hajati das traditionelle albanische Musikfestival mit ihrem Lied Sekret und hat somit Albanien beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin vertreten. Sie konnte sich im 1. Halbfinale jedoch nicht für das Finale qualifizieren.[5]

DiskografieBearbeiten

SinglesBearbeiten

  • Requiem (mit Orgesa Zaimi) (2006)
  • Me ty nuk shkoj (2007)
  • Shumë Nice (2009)
  • Kam frikë te të dua (2009)
  • Harroje (2010)
  • Neles (feat. Visari Skillz) (2011)
  • Nuk ka më kthim (2012)
  • Mala Gata (2013)
  • Mos ma Isho (2013)
  • Veç na (mit Agon Amiga) (2014)
  • A do si kjo (2015)
  • Amini (2016)
  • Marre (2016)
  • Syni i jemi (mit Young Zerka) (2016)
  • Mos ik (2017)
  • Ladies (2017)
  • Sonte (mit Lyrical Son) (2017)
  • Diamanta (mit Young Zerka) (2017)
  • Maje men (2018)
  • Do ta luj (2018)
  • Vuj (2018)
  • Pa dashni (2019)
  • Çohu (feat. Don Phenom) (2019)
  • Lage (2019)
  • MVP (2019)
  • Genjeshtar je X Pare (2020)
  • Bardh e blu (2020)
  • Prologue (2021)
  • Shumë i mirë (2021)
  • Aventura (2021)
  • Alo (feat. Vig Poppa) (2021)
  • Leje (feat. Klement) (2021)
  • Sekret (2021)
  • Gips (mit MatoLale) (2022)

Singles als featured artistBearbeiten

  • Ka je 2x (Adrian Gaxha featuring Ronela Hajati) (2017)
  • Dilema (Don Phenom featuring Ronela Hajati) (2019)
  • Papi Chulo (MatoLale featuring Ronela Hajati) (2022)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 10 gjëra që mbase nuk i dinit për Ronela Hajatin. 14. August 2018, abgerufen am 30. Dezember 2021.
  2. Ronela Hajati :: Biografia. Abgerufen am 30. Dezember 2021.
  3. Publikohet "Bardh' e blu", kënga mbështetëse për KF Tiranën nga Ronela Hajati dhe DJ Sardi. 28. Juli 2020, abgerufen am 30. Dezember 2021 (albanisch).
  4. Albania: Festivali i Këngës 60 artists include MIRUD, Alban Ramosaj and Ronela Hajati. 9. November 2021, abgerufen am 30. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  5. The 'Sekret' is out: Ronela Hajati will represent Albania 🇦🇱. 29. Dezember 2021, abgerufen am 30. Dezember 2021 (britisches Englisch).