Hauptmenü öffnen

Le Mesnil-Saint-Denis

französische Gemeinde

GeographieBearbeiten

Le Mesnil-Saint-Denis liegt etwa 28 Kilometer südwestlich von Paris. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Umgeben wird Le Mesnil-Saint-Denis von den Nachbargemeinden Élancourt im Norden, Trappes im Nordosten, Saint-Lambert im Osten, Saint-Forget im Südosten, Dampierre-en-Yvelines im Süden, Lévis-Saint-Nom im Südwesten, Coignières im Westen und La Verrière im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Die Gegend wurde von Pippin dem Jüngeren an die Abtei von Saint-Denis zum Lehen gegeben. Der Ort Le Mesnil taucht erstmals unter diesem Namen im 12. Jahrhundert auf.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.727 4.061 5.381 6.594 6.528 6.518 6.610 6.611
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Denis

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Le Mesnil-Saint-Denis

  • Kirche Saint-Denis, ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet, mit großen Umbauten im 16. Jahrhundert, nach der Zerstörung 1721 rekonstruiert
  • Château du Mesnil, im 16. Jahrhundert errichtet (Baubeginn 1589), heute Rathaus, seit 1947 Monument historique
  • Château des Ambésis, Monument historique
  • Skit du Saint-Esprit: russisch-orthodoxe Klause im Wald von Faye, durch russische Mönche 1938 gegründet
  • Kloster Sacré-Cœur

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der deutschen Gemeinde Hankensbüttel in Niedersachsen besteht seit 1984 eine Partnerschaft.[1]

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Band 1, Flohic Editions, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 187–189.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Le Mesnil-Saint-Denis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien