Villiers-Saint-Frédéric

französische Gemeinde

Villiers-Saint-Frédéric ist eine französische Gemeinde mit 2.908 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Aubergenville (bis 2015: Kanton Montfort-l’Amaury). Die Einwohner werden Villiersois genannt.

Villiers-Saint-Frédéric
Wappen von Villiers-Saint-Frédéric
Villiers-Saint-Frédéric (Frankreich)
Villiers-Saint-Frédéric
Staat Frankreich
Region Île-de-France
Département (Nr.) Yvelines (78)
Arrondissement Rambouillet
Kanton Aubergenville
Gemeindeverband Cœur d’Yvelines
Koordinaten 48° 49′ N, 1° 53′ OKoordinaten: 48° 49′ N, 1° 53′ O
Höhe 53–171 m
Fläche 5,08 km²
Einwohner 2.908 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 572 Einw./km²
Postleitzahl 78640
INSEE-Code
Website http://www.mairie-villiers-saint-frederic.fr/

Rathaus von Villiers-Saint-Frédéric

GeographieBearbeiten

Villiers-Saint-Frédéric befindet sich etwa 30 Kilometer westlich von Versailles am Fluss Mauldre. Umgeben wird Villiers-Saint-Frédéric von den Nachbargemeinden Saint-Germain-de-la-Grange im Norden und Nordosten, Neauphle-le-Château im Osten, Jouars-Pontchartrain im Südosten, Neauphle-le-Vieux im Süden und Westen sowie Beynes im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 12 (D912).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 766 946 1.198 1.410 2.306 2.386 2.684 2.730

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Frédéric, frühere Kapelle Saint-Georges des Schlosses Villiers, ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut, im 15. Jahrhundert umgebaut, 1783 zur Kirche umgewandelt
  • Reste des Schlosses Villiers, ursprünglich im Stil Ludwigs XIII. errichtet, fast vollständig beseitigt (die alte Schlosskapelle ist heute die Kirche Saint-Frédéric), noch vorhanden ist auch der Gutshof
  • Wald von Villiers, 40 Hektar großes Waldgebiet
 
Kirche Saint-Frédéric

WirtschaftBearbeiten

In Villiers-Saint-Frédéric befindet sich das Entwicklungszentrum für Nutzfahrzeuge IDVU (Ingenierie Division Vehicules Utilitaires) von Renault und eine der größten Renault-Produktionsstätten für Fahrzeugteile und Werkzeuge.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 621–622.

WeblinksBearbeiten

Commons: Villiers-Saint-Frédéric – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien