Hauptmenü öffnen

Lévis-Saint-Nom ist eine französische Gemeinde mit 1607 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Maurepas. Die Einwohner werden Levissiens genannt.

Lévis-Saint-Nom
Wappen von Lévis-Saint-Nom
Lévis-Saint-Nom (Frankreich)
Lévis-Saint-Nom
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Maurepas
Gemeindeverband Haute Vallée de Chevreuse
Koordinaten 48° 43′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 48° 43′ N, 1° 57′ O
Höhe 103–174 m
Fläche 8,25 km2
Einwohner 1.607 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 195 Einw./km2
Postleitzahl 78320
INSEE-Code
Website http://www.levis-saint-nom.fr/

Rathaus von Lévis-Saint-Nom

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Lévis-Saint-Nom umfasst eine Fläche von 825 Hektar. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Nachbargemeinden sind:

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 738 660 1.030 1.428 1.593 1.696 1.729 1.708

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Église Saint-Nom-et-Notre-Dame de Lévis-Saint-Nom (Kirche aus dem 13. Jahrhundert)
  • Château de La Cour Lévis (Schloss aus dem 19. Jahrhundert)
  • Abbaye Notre-Dame de la Roche (Kloster aus dem 17. Jahrhundert)
  • Château de La Boissière Beauchamp (Schloss aus dem 19. Jahrhundert)
  • Château de Crussol (Schloss aus dem 16. Jahrhundert; heute nur noch als Ruine erhalten)

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lévis-Saint-Nom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien