Cernay-la-Ville

französische Gemeinde

Cernay-la-Ville ist eine französische Gemeinde mit 1.570 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Rambouillet (bis 2015: Kanton Chevreuse). Die Einwohner werden Cernaysiens genannt.

Cernay-la-Ville
Cernay-la-Ville (Frankreich)
Cernay-la-Ville
Staat Frankreich
Region Île-de-France
Département (Nr.) Yvelines (78)
Arrondissement Rambouillet
Kanton Rambouillet
Gemeindeverband Rambouillet Territoires
Koordinaten 48° 40′ N, 1° 59′ OKoordinaten: 48° 40′ N, 1° 59′ O
Höhe 111–178 m
Fläche 10,03 km²
Einwohner 1.570 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 157 Einw./km²
Postleitzahl 78720
INSEE-Code
Website http://www.cernaylaville.fr/

Rathaus (Mairie) von Cernay-la-Ville

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Cernay-la-Ville liegt etwa 33 Kilometer südwestlich von Paris und wird umgeben von den Nachbargemeinden Senlisse im Norden, Choisel im Osten, Bullion im Südosten, La Celle-les-Bordes im Süden sowie Auffargis im Westen.

Geschichte und BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Schon 750 soll der Ort in einer Urkunde des damaligen Hausmeiers Pippin des Kurzen (Pépin Le Bref) erwähnt worden sein (context. reverso.net). Der fränkische Herrscher nennt, nun als König Pippin III., 768 in einer Bestätigungsurkunde "Sarnetum" als Besitz des Klosters St. Denis bei Paris (MGH DDKarol.,Nr.25). Dies ist die erste sichere urkundliche Erwähnung Cernays. In den Raubzügen der Wikinger und der Ungarn wohl völlig zerstört, fand 1118 eine Neugründung statt, später "Abbaye des Vaux de Cernay" genannt, von dem heute noch umfangreiche Reste besichtigt werden können (siehe unten). König Ludwig VII. von Frankreich bestätigte 1142 diese Neugründung (neuere Geschichte des Klosters siehe französische Wikipédia).

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 561 518 969 1.666 1.757 1.727 1.652 1.589
Quelle: Cassini und INSEE

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der deutschen Gemeinde Odenthal in Nordrhein-Westfalen besteht eine Partnerschaft.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Cernay-la-Ville

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Band 1, Flohic Editions, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 167–169.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cernay-la-Ville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien