Hauptmenü öffnen

Grosrouvre ist eine französische Gemeinde mit 917 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Aubergenville (bis 2015: Kanton Montfort-l’Amaury). Die Einwohner werden Grosrouvrois genannt.

Grosrouvre
Grosrouvre (Frankreich)
Grosrouvre
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Aubergenville
Gemeindeverband Cœur d’Yvelines
Koordinaten 48° 47′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 48° 47′ N, 1° 46′ O
Höhe 119–185 m
Fläche 12,43 km2
Einwohner 917 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 78490
INSEE-Code
Website http://www.grosrouvre.com/

Rathaus von Grosrouvre

GeographieBearbeiten

Grosrouvre befindet sich etwa 35 Kilometer westsüdwestlich von Paris. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Umgeben wird Grosrouvre von den Nachbargemeinden La Queue-les-Yvelines im Norden, Galluis im Norden und Nordosten, Méré im Nordosten, Montfort-l’Amaury im Osten, Saint-Léger-en-Yvelines im Süden, Gambaiseuil im Süden und Westen, Gambais im Westen sowie MIllemont im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 427 462 575 600 704 763 817 984
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Grosrouvre

  • Kirche Saint-Martin, romanischer Bau aus dem 12. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert umgebaut, Monument historique seit 1994
  • Schloss La Mormaire aus dem 17. Jahrhundert, Monument historique
 
Kirche Saint-Martin

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Grosrouvre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien