Hauptmenü öffnen

Dieser Artikel behandelt die englische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikationsspiele des europäischen Fußballverbandes UEFA für die Weltmeisterschaft in Südafrika.

Dabei traf das Team in der ersten Runde in der Gruppe 6 auf die Ukraine, Kroatien, Weißrussland, Kasachstan und Andorra. In den zehn Begegnungen kam England auf eine Bilanz von neun Siegen, denen eine Niederlage (0:1 gegen die Ukraine) gegenüberstand. England qualifizierte sich als Gruppensieger direkt für die WM-Endrunde.

Erste RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1   England 34:6 27
2   Ukraine 21:6 21
3   Kroatien 19:13 20
4   Weißrussland 19:14 13
5   Kasachstan 11:29 6
6   Andorra 3:39 0

6. September 2008: Andorra – England 0:2 (0:0)

10. September 2008: Kroatien – England 1:4 (0:1)

11. Oktober 2008: England – Kasachstan 5:1 (0:0)

15. Oktober 2008: Weißrussland – England 1:3 (1:1)

1. April 2009: England – Ukraine 2:1 (1:0)

6. Juni 2009: Kasachstan – England 0:4 (0:2)

10. Juni 2009: England – Andorra 6:0 (3:0)

9. September 2009: England – Kroatien 5:1 (2:0)

10. Oktober 2009: Ukraine – England 1:0 (1:0)

14. Oktober 2009: England – Weißrussland 3:0 (1:0)

Englisches AufgebotBearbeiten

Der englische Nationaltrainer Fabio Capello gab am 11. Mai 2010 ein aus 30 Spielern bestehendes vorläufiges Aufgebot bekannt. Am 1. Juni wurden Leighton Baines, Darren Bent, Michael Dawson, Tom Huddlestone, Adam Johnson, Scott Parker und Theo Walcott aus dem WM-Kader gestrichen. Der eigentliche Kapitän Rio Ferdinand zog sich am 4. Juni eine Knieverletzung im Training zu. Für ihn wurde Michael Dawson nachnominiert. Die Kapitänsbinde trägt Steven Gerrard.[1]

Der 23-Mann-Kader: [2]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 David James England  FC Portsmouth 01.08.1970 3 0 0 0 0
12 Robert Green England  West Ham United 18.01.1980 1 0 0 0 0
23 Joe Hart England  Birmingham City 19.04.1987 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Glen Johnson England  FC Liverpool 23.08.1984 4 0 2 0 0
3 Ashley Cole England  FC Chelsea 20.12.1980 4 0 0 0 0
5 Michael Dawson England  Tottenham Hotspur 18.11.1983 0 0 0 0 0
6 John Terry England  FC Chelsea 07.12.1980 4 0 0 0 0
13 Stephen Warnock England  Aston Villa 12.12.1981 0 0 0 0 0
15 Matthew Upson England  West Ham United 18.04.1979 2 1 0 0 0
18 Jamie Carragher England  FC Liverpool 28.01.1978 2 0 2 0 0
20 Ledley King England  Tottenham Hotspur 12.10.1980 1 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
4 Steven Gerrard (C)  England  FC Liverpool 30.05.1980 4 1 1 0 0
7 Aaron Lennon England  Tottenham Hotspur 16.04.1987 2 0 0 0 0
8 Frank Lampard England  FC Chelsea 20.06.1978 4 0 0 0 0
11 Joe Cole England  FC Chelsea 08.11.1981 2 0 0 0 0
14 Gareth Barry England  Manchester City 23.02.1981 3 0 0 0 0
16 James Milner England  Aston Villa 04.01.1986 3 0 1 0 0
17 Shaun Wright-Phillips England  Manchester City 25.10.1981 3 0 0 0 0
22 Michael Carrick England  Manchester United 28.07.1981 0 0 0 0 0
Stürmer
9 Peter Crouch England  Tottenham Hotspur 30.01.1981 2 0 0 0 0
10 Wayne Rooney England  Manchester United 24.10.1985 4 0 0 0 0
19 Jermain Defoe England  Tottenham Hotspur 07.10.1982 3 1 0 0 0
21 Emile Heskey England  Aston Villa 11.01.1978 4 0 0 0 0
Trainer
Italien  Fabio Capello 18.06.1946

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Vereinigte Staaten  USA 4:3 5
2 England  England 2:1 5
3 Slowenien  Slowenien 3:3 4
4 Algerien  Algerien 0:2 1

In der Vorrunde der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika traf die englische Fußballnationalmannschaft in der Gruppe C auf die Vereinigten Staaten, Algerien und Slowenien. In den ersten beiden Partien tat sich der Gruppenfavorit schwer und spielte jeweils nur unentschieden. Im entscheidenden dritten Spiel konnte man sich aber gegen die Slowenen mit 1:0 durchsetzen. Mit nur zwei Vorrundentoren reichte es aber nur für Platz 2 der Abschlusstabelle.

  • Samstag, 12. Juni 2010; 20:30 Uhr in Rustenburg
    England  England – Vereinigte Staaten  USA 1:1 (1:1)
  • Freitag, 18. Juni 2010; 20:30 Uhr in Kapstadt
    England  England – Algerien  Algerien 0:0
  • Mittwoch, 23. Juni 2010; 16:00 Uhr in Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth
    Slowenien  SlowenienEngland  England 0:1 (0:1)

FinalrundeBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Das englische Team konnte sich als Gruppenzweiter der Gruppe C für das Achtelfinale qualifizieren. Dort traf es auf Deutschland, welches sich den Sieg in Gruppe D sicherte.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rio ruled out of World Cup
  2. Capello names final 23